03.02.10 11:25 Uhr
 778
 

Iran: Raketentest mit Würmern als Passagiere

Zu Forschungszwecken hat die iranische Regierung am 31. Jahrestag der Revolution einen Raketentest durchgeführt. Ins All geschossen wurden eine Schildkröte, eine Maus und Würmer. Die Forschungen, die mit der "Kawoschgar 3" durchgeführt werden sollen, wurden nicht genauer beschrieben.

Nachdem der Iran am Dienstag erst seine Bereitschaft, im Atomstreit einzulenken signalisiert hatte, äußert sich die Weltöffentlichkeit eher wieder beunruhigt zu dem Raketentest. Man gehe noch immer davon aus, dass die Erreichung der Atombombe das eigentliche Ziel des Irans sei.

Von Ahmadinedschad wurde außerdem gleich eine neue Trägerrakete (Typ Simorq) vorgestellt, die in der Lage ist, bis zu 100 Kilogramm Gewicht zu befördern. Man wolle damit Satelliten ins All befördern.


WebReporter: markusschranner
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Iran, Rakete, Wurm, Raketentest
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2010 11:47 Uhr von Pilzsammler
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ansich: gut geschrieben. Aber ne Rakete die 100 KG tragen kann ist jetzt nicht so der Burner :)
Kommentar ansehen
03.02.2010 12:52 Uhr von Leeson
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder fängt mal klein an: anstatt sich alle zur Weltraumforschung zusammen schliessen und so die eigenen Ressourcen schonen.

Fast jeder kocht sein eigenes Süppchen...
Ich hoffe nicht das der Iran da mal radioaktives Material zu Kriegszwecken reinläd.

:/
Kommentar ansehen
03.02.2010 12:55 Uhr von meisterallerklassen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"...Schildkröte, eine Maus und Würmer...": Was wollen sie denn damit erforschen? Was folgt als nächstes? ... Löffel, Katze, Huhn?
Kommentar ansehen
03.02.2010 13:19 Uhr von bpd_oliver
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Im Land der Raketenwürmer 100kg mögen zwar nicht viel sein, aber beladen mit biologischen/chemischen Kampfstoffen könnte so ein Teil schon ganze Landstriche entvölkern.
Kommentar ansehen
03.02.2010 14:50 Uhr von Leeson
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@1984: Bravo!!! Gut erkannt,
und deswegen hassen die auch den Westen...
Die sehen das als Aussenstehende besser als wir die mitten drin stecken.


Aber es will keiner Wahr haben!
Kommentar ansehen
03.02.2010 14:53 Uhr von Python44
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ globi123: Bis so eine Rakete Israel oder andere Länder erreicht hat sich das mit dem Treibstoff aber schon erledigt ^^
Kommentar ansehen
04.02.2010 10:30 Uhr von Falkone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Taliban in Raketen ??? was soll das bringen

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?