03.02.10 09:25 Uhr
 1.110
 

Wolfsburg: Aus für "Kraft durch Freude"-Museum

Nach dem Tod des NPD-Funktionärs und Rechtsanwalts Jürgen Rieger ist nun sein letztes Projekt, ein "KdF"-Museum, gescheitert.

Rieger wollte in einem ehemaligen Möbelhaus in Wolfsburg ein "Kraft durch Freude"-Museum einrichten und dort Devotionalien und Militaria aus dem Dritten Reich ausstellen.

Jetzt wird in die Räume jedoch eine Niederlassung der "Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt" und das Sozialkaufhaus "Lichtblick" einziehen. "Statt eines braunen Hauses bekommen wir jetzt ein Haus der Demokratie.", so der Wolfsburger IG Metall-Chef Frank Patta.


WebReporter: Nightfire79
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Aus, Neonazi, Wolfsburg
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2010 10:55 Uhr von ephedrin4c
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
na bleiben wir mal auf dem Boden: "Hätten wir eine echte Demokratie wäre die Hälfter der Berliner Regierung schon längst hinter Gittern!"


Mal realistisch bleiben. Es wäre die gesamte Regierung + "Opposition". Dazu noch 16 Länderparlamente... uff, die Gefängnisse wären voll.
Kommentar ansehen
03.02.2010 10:59 Uhr von pigfukker
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@lumburg: "Hätten wir eine echte Demokratie wäre die Hälfter der Berliner Regierung schon längst hinter Gittern! "

ach, daran arbeitet ja die regierung dran! darum kauft sie ja hehlerware um einen grund haben weitere bürger wegzuschliessen ;)

gut bin ich arm - oder schlau ;) ?
Kommentar ansehen
03.02.2010 13:09 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
jürgen rieger ist tot? endlich auch mal gute nachrichten. :)
Kommentar ansehen
03.02.2010 13:31 Uhr von fallobst
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ lumburg: hmm, dann muss ich mir wohl die letzten bundestags-landtags und eu-parlaments-wahlen eingebildet haben, oder? man kann zu recht kritisieren, dass es zu bestimmten themen volksentscheide geben sollte, allerdings ist es jetzt nicht unbekannt gewesen, für was die parteien stehen...

kannst jederzeit auch andere parteien wählen oder gründen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?