02.02.10 23:47 Uhr
 205
 

Fußball: Nun ist auch Inter Mailands Präsident Moratti Naziparolen ausgesetzt

In Italien gibt es einen weiteren Vorfall mit fremdenfeindlichem Hintergrund zu beklagen. Opfer ist der Präsident von Inter Mailand, Massimo Moratti.

Unbekannte hatten am Eingang zu seinem Privatgelände "basta negros" (keine Neger mehr) geschrieben.

Es wird angenommen, dass dieser Vorfall mit dem Wechsel des kenianischen Mittelfeldakteurs McDonald Marigas zu tun hat. Dieser wurde von Parma zu Inter transferiert.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Präsident, Transfer, Inter Mailand, rechtsradikal, Parole
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Frank de Boer wird der neue Trainer von Inter Mailand
Fußball/Italien: Inter Mailand trennt sich von Trainer Roberto Mancini
Fußball: FC Bayern München schlägt Inter Mailand in Testspiel klar mit 4:1

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Frank de Boer wird der neue Trainer von Inter Mailand
Fußball/Italien: Inter Mailand trennt sich von Trainer Roberto Mancini
Fußball: FC Bayern München schlägt Inter Mailand in Testspiel klar mit 4:1


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?