02.02.10 22:12 Uhr
 451
 

Wels/Österreich: Sozialwohnungs-Interessenten müssen Deutschtest bestehen

Zunehmende Einwanderungen von Familien aus Nachbarländern haben in der oberösterreichischen Stadt Wels offenbar zu Ängsten vor "Überfremdung" geführt.

Dieser Umstand der anwachsenden Zuzügler aus dem Ausland führen nun zu einer harschen Auslesemethode. Ein Deutschtest muss her, fordern die Stadträte. Wer in Wels ab April 2010 in eine Sozialwohnung ziehen will, muss einen Deutschtest bestehen.

Befragungen ergaben meist positive Ansichten über dieses Kriterium. Die 35-jährige Sladijna ist seit 20 Jahren in Wels und konnte anfangs kein Wort Deutsch. Nur der, der die Sprache des Landes spricht, findet sich auch zurecht, so die Serbin.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Österreich, Test, Wohnung, Sprache, Interessent
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2010 22:43 Uhr von szFrog6
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
richtig so: aber das ist ja eh logisch
Kommentar ansehen
02.02.2010 23:02 Uhr von ephedrin4c
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
logisch? Hallo, Willkommen in der Bundesrepublik. Hier ist nichts logisch.
Kommentar ansehen
02.02.2010 23:07 Uhr von DAB1868
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2010 00:35 Uhr von edi.edirne
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@DAB1868: Sehr gute Frage. Und was passiert mit dem Sachen und dem Schwaben? Ist das ausreichend Deutsch?
Kommentar ansehen
03.02.2010 00:42 Uhr von Blackybd2
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@DAB1868 @edi.edirne: Das sind doch alles nur regionale Dialekte... deutsch sind wir allesamt - auch Österreicher.
Kommentar ansehen
03.02.2010 06:15 Uhr von usambara
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
als Mitglied der NPD reicht schon die "deutsche Blutgruppe"- keine deutsche (latein.) Schrift & Sprache nötig...
http://www.volksdeutsche-stimme.de
Kommentar ansehen
03.02.2010 15:45 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Das dürfte es nicht besser machen.
Wenn sie noch kein Deutsch können, wo sollen sie das dann ohne Wohnung lernen?

Henne vs. Ei

Sinnvoller wäre es wohl gewesen, bei der Verteilung der Wohnungen darauf zu achten dass Deutsch dominiert und andere Sprachen getrennt werden.

Wenn dann einer nach einem halben Jahr kein Wort Deutsch spricht, kann man ihn immer noch rauswerfen.
Kommentar ansehen
04.02.2010 13:25 Uhr von Fade_to_Black
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wels: Ich komm selber aus Wels und natürlich Deutsch und ned Dialekt. Ich mein was seitn ihr für welche...
Bin zwar keine Blauer (Fpö, rechtes Lager) aber ich finds richtig gut das das gemacht wird. Hat eigentlich jede Stadt bei uns nötig. Wels hat den zweitgrößten Ausländeranteil von Österreich. Aber zumindest viele von denen sind nett. Da kann ma nix sagn. Aber diese Ghettoisierung muss ned sein.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?