02.02.10 17:50 Uhr
 381
 

Schneefall auf den Straßen wird durch Streusalzmangel schwierig zu bekämpfen

Dienstag, der 2.02.10 und Berlin klagt über Streusalzmangel. So wie die BSR (Berliner Stadtreinigung) feststellte, reicht der Vorrat an Salz lediglich noch für einen Schneefall, der Berlin jedoch schon am Nachmittag erreichte. Auch Meteorologen rechnen mit weiteren Schneefällen.

Falls das Salz vollends aufgebraucht sein sollte wechselt die BSR auf eine andere Mischung. Sie wird aus einem Großteil Splitt und etwas Salz bestehen. Nur auf Autobahnen soll das Streusalz noch verwendet werden. Auf den übrigen Straßen wird mit dem Splitt-Gemisch gearbeitet.

Sie sollen durch den Splitt "verkehrssicher" sein. Doch in Nürnberg, wo ebenfalls Splitt gestreut wird hat man die Höchstgeschwindigkeit auf großen Straßen um 20 km/h gesenkt. Der Grund dafür ist, dass die vereisten Straßen rutschig bleiben, selbst wenn man Splitt verwendet.


WebReporter: miri25
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Straße, Schnee, Split, Streusalz, Schneefall
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2010 18:17 Uhr von mausk
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die straßen: weiterhin rutschig bleiben, wozu streut man dann mit splitt?
Kommentar ansehen
02.02.2010 18:22 Uhr von jodta
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibts dann noch die Fahrzeuge: mit Schneeschild. Und im äußersten Notfall kann man ja noch vorsichtig und den Verkehrsbedingungen angepasst fahren. Hier im Bergland werden nur wenige Strassen besprüht oder gesalzen und es geht auch. Natürlich langsamer aber das ist halt in einem echten Winter so.
Kommentar ansehen
02.02.2010 19:17 Uhr von EIKATG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich wohn in Nürnberg und hab absolut nix von einer Höchstgeschwindigkeitsbegrenzung um -20 km/h mitbekommen. Möchte mal wissen wo die die Info herhaben??
Kommentar ansehen
02.02.2010 19:39 Uhr von MBGucky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@EIKATG: Die Schilder sind wohl zugeschneit ;)
Kommentar ansehen
02.02.2010 20:09 Uhr von chip303
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also hier im Nordwesten schneite es gestern und heute auch heftig. Was mir immer wieder auffällt:

Es wird gestreut, aber nicht geräumt. Wozu haben die Fahrzeuge ein Schneeschild ? Was nutzt es, Salz drauf zu schmeissen, die Oberfläche taut an und friert gleich wieder fest, diesmal allerdings als Eisbahn.

Wenn ich meine Einfahrt frei mache, benutze ich ZUALLERST mal die Schaufel... oben drauf kleckern bringt nämlich gar nix.

Weiter: schon seit Jahren wird geredet, das Sole effektiver und umweltfreundlicher ist, warum wird sie nicht eingesetzt ?

Und: Die wissen schon JETZT, dass der Winter noch andauern wird. Das Problem am deutschen Staat: Bestellen jetzt, bezahlen in nem halben Jahr vielleicht mal... (wer schon mal ne Handwerkertätigkeit für ne Gemeinde gemacht hat, der kennt das sicherlich)...
Kommentar ansehen
02.02.2010 20:52 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Dauerschneefall und vor allem Dauerfrost: nutzt Streusalz alleine ohne zu "Räumen" nicht viel,da hast du nur" Schneemehl" und das Zeug ist 100 mal rutschiger,als zb. "Festgefahrener" Schnee und obendrauf Sand oder meinetwegen Splitt. Bei so starken Schneefällen,wie in den letzten Wochen und Heute ist es sowieso besser das Auto stehen zu lassen oder, wenn das nicht geht,die Winterausrüstung anzulegen.
Kommentar ansehen
02.02.2010 20:54 Uhr von Heuwerfer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe heute versucht, Speisesalz zu kaufen Einfaches Speisesalz für den Haushalt, wie man es halt immer mal braucht.

Erst im vierten Supermarkt wurde ich fündig, in allen anderen war sämtliches Salz restlos ausverkauft.
Kommentar ansehen
02.02.2010 21:32 Uhr von Loichtfoier
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, der fiese Winter: Ich frage mich nur wieso die sich nicht auf den Winter vorbereitet haben. Nur weil ein paar Winter lang gerade mal drei Flocken gefallen sind, gilt das nicht für die Ewigkeit. Man hat im Winter immer die Lager voll. Schließlich verkommt Streusalz nicht, wenn man es nicht braucht.
Kommentar ansehen
03.02.2010 06:39 Uhr von Hinkelstein2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Loichtfoier: ganz einfach: wie bei vielen Autofahrern kommt auch bei denen der Winter immer so überraschend :) ist genauso bei Weihnachten und den Geschenken - da kommen auch viele erst am 23.auf die Idee :)
Kommentar ansehen
03.02.2010 13:07 Uhr von botcherO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da würde ich: den der für die Nachschubbestellung zuständig ist gleich mal rausschmeißen. Oder zumindest wieder in den Straßendienst versetzen...
Kommentar ansehen
03.02.2010 13:54 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@botcherO: das Problem ist: Die haben Verträge mit bestimmten Lieferanten. Selbst wenn sie es woanders herbekommen WÜRDEN, dürfen sie nicht.

Und Länder wie die Schweiz z.B. (sehr großer Lieferant) geben kein Streusalz mehr ab, da sie es selbst benötigen.

Aber ja es ist der arme Besteller Schuld, natürlich.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?