02.02.10 16:33 Uhr
 3.986
 

Formel 1: Wegen Schumacher - Barrichello rät Rosberg sofort zu gehen

In einem Interview hat sich der Formel-1-Pilot Rubens Barrichello über die Zukunft von Nico Rosberg geäußert.

Er rät Rosberg: "Geh sofort." Er prophezeit Rosberg, dass es ein harter Job wird, allein weil Schumacher in Valencia so schnell gefahren ist.

Außerdem sagte Barrichello, der immer im Schatten Schumachers stand, dass Rosberg in jedem Team Weltmeister werden kann, wenn er es zusammen in einem Team mit Michael Schumacher schafft.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Michael Schumacher, Rubens Barrichello, Nico Rosberg
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2010 16:50 Uhr von Bender-1729
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
Ist da etwa jemand eifersüchtig, weil er mit Schumi zusammen die ewige Nr. 2 war? ;)
Kommentar ansehen
02.02.2010 17:27 Uhr von profelend
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Rubens meinte "Ja. Raus da! Das ist das Einzige, was ich ihm sagen kann. Er muss schnell fahren und darf keine Unfälle haben. Ross wird einem das vor dem Rennen immer sagen", sagte Barrichello.

Das hat der Rubens gesagt....

Und das sagte er weiter. "Morgen werden die Zeitungen vielleicht schreiben: ´Rubens sagt Nico, er soll raus da.´ "

Und er hatte recht. Lieber falsch Informieren als die langweilige Wahrheit....

http://www.formel1.de

[ nachträglich editiert von profelend ]
Kommentar ansehen
02.02.2010 18:33 Uhr von MaoD
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.02.2010 18:45 Uhr von Don.Camillo
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
ich mag: barrichello, aber wenn er einen vertrag unterschreibt wo drin steht dass er nur die nummer 2 ist im team, muss er sich an diese regeln halten. hatte er selbst mal in einem interview zugegeben. jetzt braucht er sich nämlich auch nicht mehr beschweren.
Kommentar ansehen
02.02.2010 18:56 Uhr von xjv8
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Armer: alter Rubinho, der jetzt nachkartet. Er wusste was er tat, als er den Vertrag bei den Italienern unterschrieb. Wäre er schneller als Schumacher gewesen, wäre er Weltmeister geworden. Hätte meine Mutter einen Schniedel wär´s mein Papa.
Kommentar ansehen
02.02.2010 19:04 Uhr von thor76
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Neid: Das scheint wohl wieder neidisch zu sein.
Kommentar ansehen
02.02.2010 19:31 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@MaoD: Und mir gehen die Leute auf den Sack, die offensichtlich von Motorsport keine Ahnung haben, aber ihre Antipathie gegen die Leistungen bestimmter Fahrer mit merkwürdigen Aussagen zur Schau stellen.

MSCs letzte Saisons im unterlegenen Wagen, naja 2006 wurde er immerhin 2., 2005 "nur" 3. "Schlecht" sieht für mich ehrlich gesagt anders aus.
Sein Können in Frage zu stellen, weil er in einem schlechten Wagen NICHT WM ist, ist etwas arg simpel. Zumal er trotzdem JEDESMAL seinen Teamkollegen klar im Griff, um nicht zu sagen ihn distanziert hatte.

Natürlich können auch andere den Wagen einstellen, es behauptet auch niemand, daß NUR MSC das kann. Neidisch ist Rubens mit Sicherheit, allerdings wird er diese Aussage gegenüber Rosberg aus einem anderen Grund gemacht haben. Er hat selbst am eigenen Leib gemerkt, daß es wenige Fahrer gibt, die mit MSC wirklich mithalten können. Und wie schnell man da den Stempel der Nr. 2 aufgedrückt bekommt. Naja, Rubens hat es ja auch bei BrawnGP nicht zur Nr.1 geschafft...

Ob in dem Vertrag wirklich sein Nr. 2 Status festgehalten war, ist nicht bekannt. Er hat es aber auch nie geschafft, im Training oder in den Qualis auch nur annähernd den Eindruck zu vermitteln, er wäre ähnlich gut oder besser als MSC.
Kommentar ansehen
02.02.2010 20:39 Uhr von MaoD
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.02.2010 20:58 Uhr von xjv8
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@MaoD: Wenn Du um Minuse bettelst, kannst Du haben! :-))
Kommentar ansehen
02.02.2010 21:24 Uhr von MaoD
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@xjv8: Danke;-)
Kommentar ansehen
02.02.2010 21:39 Uhr von newsguerilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: barrichello hat sich nochmal zu seinem kommentar geäußert: "Es war nur ein Joke!"
Kommentar ansehen
02.02.2010 21:47 Uhr von MaoD
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@newsguerilla: Was ,dann hab ich den Aufstand umsonst gemacht?Niemaaals!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!^^
Kommentar ansehen
02.02.2010 22:21 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@MaoD: Wer hat hier denn gesagt, daß MSC in _jedem_ Wagen vorne mitfahren würde?
Spekulationen bringen uns nicht weiter. "_Wäre_ MSC letztes Jahr für Ferrari gefahren, _wäre_ er...."
Geh doch lieber auf meine Argumente ein und erkläre mir, wie du darauf kommst, daß MSC in seinen letzten Jahren so "schlecht" war bzw. erkläre mir, was an 2. und 3. so "schlecht" ist?
Wir haben viele andere Weltmeister, die plötzlich in schlechteren Autos auch deutlich schlechtere Ergebnisse erzielt haben. Alonso, Räikkonen oder Hamilton um ein paar zu nennen. Die wären teilweise froh gewesen, 2. oder 3. zu werden...

MSC ist in einem Benetton WM geworden, der von einem Jean Alesi als "unfahrbar" bezeichnet wurde. MSC ist zusammen mit Ferrari WM geworden, einem Team, das man gerne als Chaotentruppe bezeichnete.

Ich habe schon Telemetrieaufzeichnungen von MSC im Vergleich zu Johnny Herbert gesehen, die den Unterschied sehr deutlich gemacht haben.

Das Auto spielt bestimmt eine wichtige Rolle, aber gerade MSC hat gezeigt, daß er auch in einem nicht perfektem Auto um den Sieg mitfahren kann oder es wenigstens so weit verbessern kann, daß er dazu in der Lage ist. Dazu gehört aber auch ein großes Team, nur ohne genaue Aussagen des Fahrers können die auch nicht viel machen.

Und sag mal, was soll der Blödsinn mit den Minussen? Wenn du so Angst davor hast, dann versuchs mal mit Argumenten und nicht mit Behauptungen und Vermutungen. Deine Kommentare sind voll davon...
Kommentar ansehen
02.02.2010 23:16 Uhr von xjv8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
MUSS: ich jetzt die ganzen Minusse die ich an MaoD verteilt habe wieder zurücknehmen.
Kommentar ansehen
03.02.2010 17:07 Uhr von MaoD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also 1.@xjv8:nee, lass ma stecken^^
2.@jolly.roger:Also über einen zweiten oder einen dritten platz hat sich schumi auch in seinen letzten Jahren ziemlich freuen können.erst in der zweiten wm-hälfte ,wo die silbernen Fehler machten ,konnte er aufholen.In einem muss ich dir zustimmen:mit benetton wm zu werden war schon ne starke Leistung.aber in einem musst du mir zustimmen,und das ist mein eigentliches Problem(sonst bin ich mit dir einer meinung):Im benetton,das war ne andre zeit .das war ein andrer Schumi.damals hat er den titel "Regengott" noch wirklich verdient.in seinen letzten Jahren hat er sich bei den Regenrennen nicht mit Ruhm bekleckert.Schumi ist nicht mehr so ein aussergewöhnlicher Fahrer ,wie am anfang seiner Karriere und trotzdem tun alle so,als ob er unbesiegbar wäre und alle andren nur Amateure wären.ich bezweifle,dass schumi Weltmeister wird.
Sorry wenn meine Aussage etwas agressiv klang.
Kommentar ansehen
03.02.2010 21:28 Uhr von BuNnibuB
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
meine Güte wie im Kindergarten dahier.

und Schuhmaker ist ne hohle Nuss!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?