02.02.10 15:59 Uhr
 1.114
 

US-Forscher lassen erstmals Knorpel wieder nachwachsen

Forschern aus den USA ist es erstmals gelungen, alte Knorpelzellen so zu animieren, dass sie sich wieder regenerieren und aufbauen.

Dieses Ergebnis stellt einen Durchbruch dar, da Knorpel in Gelenken von alleine nicht nachwächst und im Alter oftmals abgenutzt ist. Diese Abgenutztheit, welche auch als Arthritis bekannt ist und vor allem bei älteren Menschen auftritt, verursacht bei den Betroffenen starke Schmerzen.

Dem will man nun mit einer Art Gel entgegenwirken, welches die Stammzellenproduktion in den Gelenken anregt. Ob das Gel jedoch auch beim Menschen funktioniert ist bisher noch ungewiss, da man bisher nur erfolgreiche Versuche bei Tieren gemacht hat.


WebReporter: pacman44
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Forscher, Krankheit, Gelenk, Knorpel
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2010 17:50 Uhr von Leeson
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Ohhh: Spitzennews !!!

Das käme meinen Knien zugute ;)
Kommentar ansehen
02.02.2010 18:46 Uhr von Antipas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
uh interessant: schreibe auch gerade ne arbeit über Knorpel ;)
Kommentar ansehen
02.02.2010 19:40 Uhr von kleiner-sympatikus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein erster wichtiger Schritt. Und für viele, wenn es denn beim Menschen funktionieren sollte, eine Hoffnung auf schmerzfreie Jahre und einen fitten Lebensabend!
Kommentar ansehen
02.02.2010 22:13 Uhr von journalist2010
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Erkenntnisse die: uns Schafen mitgeteilt werden sind meistens uralt ....Die Firma Roche hat seit 1994 ein Patent auf die Herstellung eines künstlichen Herz`ens wenn der Geldbeutel stimmt die packen immer nur ganz langsam aus....

1996 hat ein Supercomputer in Californien nach Menschenrechten gefragt ...

Rockefeller hält ein Mittel gegen Krebs unter Verschluss so lange bis es sich lohnt ...und das wird es bei den neuen Lebensmitteln Handys etc..
Kommentar ansehen
03.02.2010 13:48 Uhr von zeitgeist
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
journalist2010 macht sich seine Welt: widdewiddewit, wie sie ihm gefällt.

Gibts eigentlich keine News, wo du deinen New-World-Order Verschwörungskram nicht ablässt?

Quellen sind eh viel zu überbewertet.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?