02.02.10 15:47 Uhr
 9.215
 

Geht Dubais Insel-Projekt "The World" unter?

Wie die britische Zeitung "Daily Mail" berichtet, hat ein Astronaut Fotos von dem Mega-Projekt "The World" in Dubai geschossen. Dabei zeigt sich, dass die nachgebauten Kontinente deformiert wirken und möglicherweise schon im Meer verschwinden.

Ingeneure hatten schon vor einem Untergang der künstlichen Nachbarinsel Palm Jumeirah gewarnt.

Außerdem zeigen NASA-Fotos, dass auf den 300 Inseln von "The World" keine Aktivitäten zu verzeichnen sind, obwohl offiziell nur von Verzug und nicht etwa von einem Baustopp die Rede ist.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: World, Projekt, Insel, Meer, Dubai
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2010 15:49 Uhr von hauptschuhle
 
+58 | -2
 
ANZEIGEN
tja hochmut kommt vor dem fall
Kommentar ansehen
02.02.2010 15:56 Uhr von usambara
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
das Bild ist von Google Earth- GeoEye2010 und nur eine Insel von "Grönland" ist bebaut (Modellinsel), die anderen 269 Inseln sind leer.


[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
02.02.2010 16:41 Uhr von EvilMoe523
 
+38 | -3
 
ANZEIGEN
Naja Dubai hat sicher im Falle eines Falles ein Reserveplan :)


"Dubai - Under(water)World" oder auch Dublantis ^^
Kommentar ansehen
02.02.2010 16:42 Uhr von TrangleC
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, ist schon seltsam was da in Dubai so abläuft. Die meisten Luxusvillen und Grundstücke auf diesen künstlichen Inseln haben schon zig mal den Besitzer gewechselt ohne dass auch nur ein mal jemand da gewesen wäre. Scheinbar wird da nur gekauft um kurze Zeit später mit Gewinn weiterzuverkaufen aber wohnen will da niemand wirklich.

Das ganze ist wie ein Spiel mit diesem wassergefüllten Ball aus der Fernsehwerbung den man so lange von einem zum anderen Wirft bis die eingebaute Uhr abgelaufen ist und denjenigen der den Ball gerade hält nass spritzt. Diese Grundstücke und Villen werden so lange weiter verkauft bis die Blase platzt und der letzte Käufer einen riesen Verlusst macht.

Man hört auch dass in den Kanälen zwischen den "Blättern" der "Palme" das Wasser steht und stinkt wie eine Kloake.

Dubai scheint wirklich nur eine riesige Fata Morgana zu sein. Fast nur von Gastarbeitern bevölkert die da sind um unzählige Bauprojekte hochzuziehen in denen dann niemand leben will.
Kommentar ansehen
02.02.2010 17:13 Uhr von Lmax1
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Unsinn: Da geht nix unter. Da wird nur zukunftssicher gebaut. Also muss es nicht so aussehen wie die Welt jetzt, sondern wie die Welt in 100 Jahren - und dann passt ja alles ;-)
Kommentar ansehen
02.02.2010 22:10 Uhr von journalist2010
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
die: welt geht zugrunde ...alles ist in fester hand: politiker, massenmedien, lebensmittel, manipulierte menschen

WAS JUCKT MICH DA SO NE BESCHEIDENE INSEL ...80% der Welt können da eh niemals hin wenn nicht sogar noch mehr
Kommentar ansehen
02.02.2010 22:40 Uhr von MarcBoh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ehrlich gesagt sieht das auf dem oben gezeigten foto nicht aus, als ob die inseln "verschwinden"... eher, als ob sie deformieren..

entweder ich irre mich, oder da wurde schlampig gearbeitet?
Kommentar ansehen
03.02.2010 03:00 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Mal eine blöde Frage und eine Überlegung von mir :)

Der Wüstenstaat Dubai baut für die Zeit nach dem "Erd-öl-Zeialter" auf den Tourismus. Dazu baut es diese komischen Inseln vor der Küste und Luxushotels .. etc. etc. ...... soweit OK :)

Ich frage mich jetzt nur wie den die 10000de von Touri´s dort hinkommen sollen, wenn es kein Erdöl mehr gibt (oder nur in Gold aufgewogen.) --- um die sau-teure Instanthaltung der Künstlichen Inseln und der Luxushotels.

Soviel ich weis fliegen Flugzeuge nicht mit Salzwasser oder Sand ??? Weil viel mehr gibt es dort ja nicht ?

Und die paar Superreichen die es bis dahin noch gibt, werden wohl nicht erst 1000de Km mit Ihrer Privat-Segel-Jacht - tagelang übers Meer shippern, um sich in die Wüste in die Sonnen zu legen, um den "Luxus" dort zu finanzieren.

Oder sehe ich da was falsch ?

Ich glaube ja, das "Dubai" einfach nur ein "Fake-Immobilien" Geschäft wird.
Irgendwann verkauft man es an das "normale Volk" und die bleiben dann am Schluss auf dem Luxus-Sand-hügel sitzen ... oder sowas in der Art

:)
Kommentar ansehen
03.02.2010 08:01 Uhr von Tobi1983
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
BILDZEITUNG: Wer glaubt das denn?
Kommentar ansehen
04.02.2010 00:06 Uhr von DtSchaeferhund
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hat der Scheich das schon gesehen? Als Bauleiter würde ich mir jetzt aber langsam Sorgen machen. Die real errichteten Inseln weichen ja derart vom Bauplan ab, dafür gehören die alle sofort hingerichtet (und das ist jetzt keine Ironie)!
Kommentar ansehen
05.02.2010 16:17 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unabhänging von Erdöl nur dass ich das kein normaler Tourist leisten kann. Der fährt doch lieber ins echte Las Vegas, wo er bestimmt nicht eingebuchtet wird wenn er Alk trinkt, oder ne Frau mitnimmt. Dubai baisert irgendwie nur darauf das 100.000 multi millionöre da urlaub machen - das kann doch ncih deren zukunftsplan sein um vom erdöl unabhänig zu sein? lol ^^

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?