02.02.10 14:22 Uhr
 451
 

Zell im Wiesental: Fahrgast schlägt Zugführer wegen fünf Minuten Verspätung

Gestern Abend schlug ein Fahrgast auf den Lokführer eines Regionalzuges ein, weil diese eine geringfügige Verspätung von fünf Minuten hatte.

Der Passagier, der flüchtig ist, beschimpfte sein Opfer zuvor. Der Lokführer wurde in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung eingeliefert.

Die Polizei wartet bisher vergeblich auf Zeugen, die den Vorfall bestätigen können.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bahn, Schläger, Prügel, Fahrgast, Verspätung
Quelle: stimme.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2010 14:36 Uhr von bpd_oliver
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wegen: 5 Minuten ein paar Prügel? Wow, was wäre erst gewesen, wenn es statt eines Zugführers ein Busfahrer gewesen wäre? Dann hätten die Verkehrsgesellschaften auf einmal ein paar hundert Busfahrer weniger, bei den ganzen Verspätungen/Ausfällen...
Kommentar ansehen
02.02.2010 16:09 Uhr von szFrog6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Öffis immer zu spät, immer überteuert, und Verbindungen die nur in der Stadt was bringen. Nein Danke, hab da selbst mal gearbeitet und vermarktet... nie wieder. Dagegen ist die Post (sorry) noch heilig.
Kommentar ansehen
02.02.2010 16:31 Uhr von S0u1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@szFrog6: /signed

zum Topic ... harte Sache ^^, würde das jeder machen dann hätte es bald keine Zugführer mehr auf meiner täglichen Strecke ... da kommt jeden Tag im Berufsverkehr der Zug zu spät ... mindestens 5Minuten.
Kommentar ansehen
02.02.2010 19:46 Uhr von LuCk3r08
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Wut kann man ja: vielleicht verstehen wenn mans mal eilig hat und dann kommt der Zug zuspät, aber der Zugführer kann dafür doch (so gut wie) nichts.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?