02.02.10 13:52 Uhr
 1.985
 

iPad 2.0: Präsentiert Apple bereits im Sommer den Nachfolger?

Im Internet sind Gerüchte aufgetaucht, das Apple bereits im Sommer einen Nachfolger des iPads vorstellen könnte. Dieser soll eher einem MacBook gleichen.

Als Betriebssystem soll der iPad Nachfolger Mac OS X verwenden. Das neue Gerät kann eine Bildschirmgröße von bis zu 15,4 Zoll aufweisen.

Allerdings soll das Gerät einen schlechteren Akku besitzen und Apps sollen nicht unterstützt werden. Apple hat sich zu den Gerüchten noch nicht geäußert.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bild, Apple, Sommer, iPad, Steve Jobs, Tablet-PC
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Computergigant Apple verliert Markenrechtsstreit um Marke "Steve Jobs"
Kurioses Gerichtsurteil: Die Marke "Steve Jobs "gehört nicht Apple
Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2010 15:16 Uhr von MrSnow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre gut wenn Apple sowas machen würde ... mit apps kann ich keine Musik bearbeiten oder andre Sachen, die ich derzeit mit meinem Laptop mache ... das wäre auf jeden Fall für mich eine interessantere Sache ...

aber iwie kann ichs mir net vorstellen, dass die davon so viele Versionen verkaufen werden ...
Kommentar ansehen
02.02.2010 18:38 Uhr von MrSnow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastiB: sorry, hab mich falsch ausgedrückt ... mit Programmen wie Logic oder GarageBand kann man live auf der Bühne durchaus viel anfangen (gerade, wenn man sein Keyboard oder ähnliches darüber laufen lässt) ... das ist mit dem iPad natürlich nicht möglich, obwohl eine Touch-Steuerung auf der Bühne perfekt wäre ... vielleicht kommt ja wirklich ein dickeres iPad, das mehr einem "echten" Laptop mit Betriebssystem gleicht :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Computergigant Apple verliert Markenrechtsstreit um Marke "Steve Jobs"
Kurioses Gerichtsurteil: Die Marke "Steve Jobs "gehört nicht Apple
Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?