02.02.10 13:07 Uhr
 724
 

Wartburgkreis: Erdfälle in Wohngebiet versetzen Bewohner in Angst

In einem Wohngebiet in Tiefenort hat sich innerhalb von acht Jahren mehrmals die Erde aufgetan. Krater-ähnliche Spalten versetzen die Anwohner in der letzten Zeit immer mehr in Angst und Schrecken.

Sechs Bewohner der Frankensteinstraße mussten kürzlich aus ihren Häusern evakuiert werden. Die Experten der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie gaben Weisung, dass die sechs Personen ihre Häuser erst wieder am 15. Februar aufsuchen dürfen.

Nun berät man, welche Dienststelle für das Loch zuständig ist. Für dieses Problem gibt es seit 2001 ein "unterirdisches Hohlraumgesetz." Als sich die Erde im Jahr 2002 das erste Mal auftat, wurden 135 Kubikmeter Beton darin verfüllt. 27 cbm mussten Monate später nachgefüllt werden.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angst, Boden, Bewohner, Krater
Quelle: www.freies-wort.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2010 14:55 Uhr von journalist2010
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Video: unbedingt anschauen - Wachsende Erde

Da geht es darum dass die Erde jährlich 15 cm an Umfang gewinnt. Und sich die offenen Stellen aber auch wieder mit Mineralen schliessen. VIel zu geil. Und da wiird erklärt dass die Erde früher mal viel kleiner war und wenn man die Kontinente zusammenschiebt kommt das sogar hin ...sehr interessant lief auf Arte

hier Link:
http://www.nuoviso.tv/...
Kommentar ansehen
02.02.2010 15:35 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht hat es auch mit dem Kalibergbau und deren Laugenversenkung zu tun...
Kommentar ansehen
02.02.2010 16:12 Uhr von LuckyBull
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ journalist2010 , super interessant das Video von ARTE. Vielen Dank für den Link, die 43 Minuten gingen vorbei wie im Fluge.
Kann nur jedem diesen Bericht empfehlen. Als Senior fand ich
auch das Wiedersehen mit Prof. Heinz Haber nostalgisch und sehenswert. Besonders die überaus phänomenalen physischen Erklärungen über ausgelöste Erdbeben nach Sonnenfinsternissen und den geologischen Erkenntnissen über das kontinentale Auseindertriftens auf unserer Erde ist umwerfend interessant.
Und dass diese Spekulation mit der wachsenden Erde stimmen könnte, ist m.A. nach nicht so leicht von der Hand zu widerlegen...

[ nachträglich editiert von LuckyBull ]
Kommentar ansehen
02.02.2010 17:10 Uhr von journalist2010
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lucky: Wenn dich sowas interessiert solltest du dir mal

-Global Brain- anschauen auch überaus empfehlenswert !!! Der Ton ist nicht der beste aber es passt zu dem vorherigen Video.

Link:

http://www.nuoviso.tv/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?