02.02.10 11:40 Uhr
 6.971
 

Seifenoper-Streit: FDP ist empört über Kritik in "Lindenstraße"

In Seifenopern wird viel getratscht und gelästert. Als neuestes Opfer solcher Beschimpfungen sieht sich die FDP, die nun die ARD wegen kritischer Sätze in der "Lindenstraße" über die FDP zurechtweist.

Der medienpolitische Sprecher der Partei, Burkhardt Müller-Sönksen, beanstandete, dass die öffentlich-rechtlichen Sender eine überparteiliche Pflicht zu wahren hätten.

Der strittige Satz in der Serie lautete folgendermaßen: "Die Politik hilft uns auch nicht. Unsere Super-FDP: Die steckt´s den Hoteliers und den Ärzten hinten und vorne rein. Aber wir vom Handwerk, wir sind die Dummen. Wahrscheinlich, weil wir nicht gespendet haben".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Streit, FDP, Lindenstraße, Beschimpfung, Seifenoper
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2010 11:46 Uhr von Bokaj
 
+87 | -5
 
ANZEIGEN
tja, das sagen sie im Fernsehen das, was sehr viele in Deutschland von der FDP denken. ;-)
Kommentar ansehen
02.02.2010 11:50 Uhr von Allmightyrandom
 
+84 | -7
 
ANZEIGEN
Selbst Daily-Soaps sind ehrlicher als unsere Politiker... sollte zu denken geben.
Kommentar ansehen
02.02.2010 11:54 Uhr von Bender-1729
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Hatte ich mir schon fast gedacht. Ich hab die besagte Szene zufällig gesehen, weil ich beim Abendessen bei meinen Eltern dazu "genötigt" wurde (*hust*) und ich hab mir gleich gedacht, dass das Ärger gibt.
Kommentar ansehen
02.02.2010 11:54 Uhr von schwesterwelle
 
+15 | -14
 
ANZEIGEN
@ Allmightyrandom: Das ist eine "Weekly Soap". Guck ich schon seit der ersten Folge 1986
Kommentar ansehen
02.02.2010 11:55 Uhr von supermeier
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Reality TV eben: Da können sich die Privaten was von abschneiden.
Kommentar ansehen
02.02.2010 11:55 Uhr von schwesterwelle
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@Bender1729: <<Eltern dazu "genötigt" wurde (*hust*)>>

:-) :-) :-)
Kommentar ansehen
02.02.2010 12:18 Uhr von darQue
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
tja an stelle der fdp würde ich mich lieber fragen, warum plötzlich sogar die eigenen wähler abspringen...
aber meine meinung: deutschland hat die regierung, die es verdienst :P ist ja nix neues, dass die fdp vor der wahl gaaanz anders klingt als danach...
Kommentar ansehen
02.02.2010 12:28 Uhr von esopherah
 
+34 | -4
 
ANZEIGEN
lol: da zeigt sich das antidemokratische meinungfreiheitsablehnende hässliche gesicht der fdp.
Wer sich korrumpieren lässt darf auch fiktiven figuren nicht die wahrheit verbieten.
Schämt euch fdp, zum glück müsst ihr wieder um die 5% bangen.
Kommentar ansehen
02.02.2010 13:01 Uhr von darQue
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
man kanns auch übertreiben mr anlecker....
ich finde die genauso sch... wie du aber dich möcht ich auch nicht als diktator :D
wenn ich an der macht wäre würde ich aber sämtliche staatsanwälte auf die politiker und manager in der brd ansetzen. da sind genug kriminelle dabei
Kommentar ansehen
02.02.2010 13:05 Uhr von Jerryberlin
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.02.2010 13:10 Uhr von Metal_Invader
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
FDP doch selber schuld. Wer so blöde ist muss bestraft werden. Die Parteispenden aus dem Hotelgewerbe kamen einfach zu schnell nach der Mehrwertsteueranpassung.

Man muss sich in diesem Land nur angucken welche Konzerne spenden und viele politische Entscheidungen werden offensichtlich.

Noch offensichtlicher ist der Eingriff der Konzerne in die Politik nur noch in den USA. Das Parteien sich zum großen Teil aus Steuergeldern finanzieren hat doch noch einen kleinen Vorteil.

Bei mir ist die FDP unten durch. Im Anflug von Dummheit habe ich denen bei der BTW doch tatsächlich meine Zweitstimme geschenkt. Bisher haben sie ALLE Wahlverschprechen gebrochen und von Bürgerrechtspartei ist auch nichts mehr zu erkennen.

NIE WIEDER FDP

piratige Grüße
Kommentar ansehen
02.02.2010 13:17 Uhr von Neverend
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Was bedeutet F.D.P. ??
- Fast Drei Prozent
- Fang Den Posten
- Fuerchte Die Politiker
Kommentar ansehen
02.02.2010 13:18 Uhr von zocs
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Schon komisch "Der medienpolitische Sprecher der Partei, Burkhardt Müller-Sönksen, beanstandete, dass die öffentlich-rechtlichen Sender eine überparteiliche Pflicht zu wahren hätten. "

Tja .. da frag ich mich schon immer, was Parteien in den Fernsehgremien zu suchen haben !!!!????!!?

Wenn DAS nicht mehr der Fall ist, dann können wir nochmal drüber reden ... hätten dann aber immer noch das "Problem" der Meinungsfreiheit ....
Sowas dummes auch was ...
Kommentar ansehen
02.02.2010 13:20 Uhr von iamrefused
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
im fernsehen: sagen sie sowas als ausnahme! der typ der den satz ins drehbuch geschireben hat, wird jetzt wohl auch von hartz4 leben müssen :P

und was wollt ihr schwachmaten eig. von der fdp??? die ist genau so gut wie die cdu und die spd und alle anderen super volksparteien.
Kommentar ansehen
02.02.2010 13:30 Uhr von Azureon
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Diese schäbigen neoliberalen Raubtierkapitalisten habens nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
02.02.2010 13:44 Uhr von stitch
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Die FDP ist empört über jede Kritik! Kritik von Normalbürgern passt einfach nicht in ihr Wahrnehmungsspektrum. Das sieht man an der Witzfigurenarmee, die sie in unseren Regierungsapparat eingeschleust haben. Da gibt es Leute, die sich öffentlich im Fernsehen darüber freuen, daß sie immer noch besser da stehen als vor zehn Jahren, obwohl die Beliebtheitswerte sich im Sturzflug befinden...
Kommentar ansehen
02.02.2010 13:57 Uhr von mrshumway
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
"eine überparteiliche Pflicht zu währen hätten": Pflichtwahrung ist wirklich ein ganz wichtiges Stichwort. Pflichtwahrung verstehe ich aber auch so, daß eine Partei, die vom Volk gewählt wird, dessen Interessen zu wahren hat. Wenn die FDP die gleiche Opportuntität gegenüber den Menschen zeigen würde, die sie gewählt haben, so wie sie das bei Lobbyisten und Spendern tut.... Ja.. dann würde kein Redakteur der Welt darauf kommen, so etwas in eine Soap einfließen zu lassen. Wir wissen auch, daß das keine Einzelmeinung ist.

Sorry liebe FDP: beim Bundestagswahlkampf sich nur als bessere Perpektive zu zeigen, reicht nicht aus. Das Ergebnis aus 2009 werden ihr mit der Politik, die ihr jetzt vertretet, nicht wiederholen können.

[ nachträglich editiert von mrshumway ]
Kommentar ansehen
02.02.2010 14:00 Uhr von dragoneye
 
+1 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.02.2010 14:26 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
und wenn sich schon sogar: das öffentlich-rechtliche (!!!) so regierungskritisch äussert, dann will das was heissen!
Kommentar ansehen
02.02.2010 14:45 Uhr von Discworld
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wahrheiten tun Weh: Es ist schon hart wenn man die Wahrheit hören muss.
Kommentar ansehen
02.02.2010 14:59 Uhr von iamrefused
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
scheint mir: so als wäre es euch egal wen ihr flamed hauptsache es ist jemand da auf dem man rumreiten kann. wenn man nach oben will muss man nach unten treten ne. und kaum macht eine partei mal was falsch sind die westen von den anderen wieder reingewaschen. aber euch gefangenen.... sie dich doch an!
Kommentar ansehen
02.02.2010 16:07 Uhr von summerheart
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
tja: leider versteht Herr Sönksen das Wort ´überparteilich´ falsch. Es heißt lediglich das eine betreffene Person oder in diesem Fall Fersensender der öffentlich rechtlichen Sendeanstalt nicht von einer Partei abhängig ist und/oder unter der Beeinflussung einer solchen steht.

Darunter fällt aber nicht die gerechtfertigte Kritik an einer Partei. Überparteilichkeit hat nichts mit Narrenfreiheit zu tun liebe FDP. Schaden ne?
Kommentar ansehen
02.02.2010 16:23 Uhr von ArrowTiger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Geißendörfer eben: Bei der Lindenstraße ist es doch durchaus üblich, diverse Gesellschaftsthemen auch mal kritisch anzusprechen. Da legt Geißendörfer eben Wert drauf. Muss ja nicht jede Soap grundsätzlich die Tiefe eines Blatt Papiers aufweisen, nur weil Soaps als leichte Unterhaltung gelten.

Das die FDP sich da angepisst fühlt, ist klar. Ihre gerne gestreute Schleichwerbung in den Medien sollten sie aber gerechterweise genau so laut loben.
Kommentar ansehen
02.02.2010 16:30 Uhr von maba2003
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Nur: getroffene Hunde bellen!
Kommentar ansehen
02.02.2010 16:30 Uhr von ArrowTiger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Jerryberlin: -- "Ja, die Linken... Haben seit Jahrzehnten ihre eigene Soap :D"

Ja genau! Gesellschaftskritik ist IMMER links! :-)))

Verdammt, wo ist nur die Schachtel mit den komplexeren Weltbildern geblieben... ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?