02.02.10 12:20 Uhr
 430
 

USA: Von CBS abgelehnter "Gay-Werbespot" wird bei YouTube zum Hit

Der amerikanische TV Sender CBS muss mit kritischen Stimmen kämpfen, weil man einen Werbespot für eine Partnerbörse für homosexuelle Männer nicht zeigen wollte (ShortNews berichtete) und stattdessen nun einen umstrittenen Spot von Abtreibungsgegnern ausstrahlt.

In dem Spot geht es um den berühmten College-Footballer Tim Tebow. Im Clip rät ein Arzt seiner Mutter während der Schwangerschaft, ihn abzutreiben, was die Mutter jedoch ablehnt.

Laut CBS wollte die Partnerbörse nur provozieren und den Spot gar nicht senden lassen. Den Machern des Partnerportals kann es egal sein, denn der Spot ist bei YouTube zum Renner geworden.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Werbung, YouTube, Werbespot, Abtreibung, Super Bowl, CBS, Tim Tebow
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese Kinotrailer erwarten uns beim Super Bowl 2018
2017 Super Bowl in VR und UHD
Super Bowl: Bei Lady Gagas Show kamen 300 Drohnen zum Einsatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2010 12:58 Uhr von Neverend
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Berlin. Zwei Schwule nehmen ein Taxi für den Heimweg. Sie sitzen auf der Rückbank. Nach zehn Minuten meldet sich einer der beiden zu Wort: „Entschuldigen Sie bitte, Herr Taxifahrer, also, es ist mir sehr peinlich, aber wir haben gerade ganz ausgezeichnet chinesisch gegessen, naja, die Bohnen melden sich zu Wort! Ich muss GANZ DRINGEND furzen, sonst zerreißt’s mich!“ Taxifahrer: „Kein Problem! Wir sind da nicht so streng!“ Aus dem Arsch des Schwulen ertönt ein fast geräuschloser Luftstrom. Zehn Minuten später der andere Schwule: „Herr Taxifahrer, entschuldigen Sie bitte, er hat´s ja gerade auch schon gesagt, wir waren chinesisch essen, naja, also die Bohnen, ich muss einen absetzen, ich halt´s nicht mehr aus!“ Taxifahrer: „Furzen Sie, soviel Sie wollen.“ Es ertönt wieder ein fast unhörbares Geräusch. Zwanzig Minuten später der Taxifahrer: „Meine Herrschaften, es tut mir furchtbar leid, ich habe vorhin Gyros gegessen, und Sie wissen ja, die Zwiebeln, also ich muss auch unbedingt mal einen abdrücken! Mich drückt´s schon die ganze Zeit! Ich halt´s nimmer aus!“ Die Schwulen: „Kein Problem! Sie haben es uns ja auch erlaubt.“ Da lässt der Taxifahrer einen los, in einer Lautstärke, dass es fast die Autoscheiben zerreißt. Der eine Schwule sagt ganz erstaunt zum anderen: „Ja sowas! Der ist noch Jungfrau!“
Kommentar ansehen
02.02.2010 21:28 Uhr von Realist92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Neverend: der war echt gut =D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese Kinotrailer erwarten uns beim Super Bowl 2018
2017 Super Bowl in VR und UHD
Super Bowl: Bei Lady Gagas Show kamen 300 Drohnen zum Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?