02.02.10 11:34 Uhr
 122
 

Hohenzollerische Landesbahn investiert sechsstellige Summe in Videoüberwachung in Zügen

Die Hohenzollerische Landesbahn stattet derzeit ihren Fuhrpark im Personenverkehr mit Videokameras aus, um Vandalismus sowie Angriffe auf Fahrgäste und Personal in den Zügen einzudämmen.

150.000 Euro investiert das Unternehmen in die neue Videotechnik. Vier Kameras pro Triebwagen sollen laut Unternehmen installiert werden. Alle Ereignisse im Fahrgastraum können so überwacht werden.

Die Reparaturen der Schäden durch Randalierer kosten viel Geld, erklärte HzL-Vorstandsvorsitzender Hans Joachim Disch. Die Überwachungstechnik habe eine abschreckende Wirkung und vermittle dem Personal sowie Fahrgästen mehr Sicherheit.


WebReporter: Seeinfos
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Video, Bahn, Zug, Kamera, Überwachung, Vandalismus
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2010 11:47 Uhr von seeinfos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch mehr Videoüberwachung in dieser Region: Polizei überwacht Villinger Kneipenmeile während der Fastnacht mit Videokameras: http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?