01.02.10 19:18 Uhr
 104
 

Ölpreis gibt zeitweise bis auf unter 73 US-Dollar nach

In den letzten 30 Tagen hat der Ölpreis rund 13 Prozent beziehungsweise 10,66 US-Dollar an Wert verloren.

Zum Wochenstart am heutigen Montag fiel der Ölpreis an der Nymex in New York zeitweilig bis auf 72,89 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Danach legte der Ölpreis wieder auf 73,32 US-Dollar zu. Zuvor waren gemeldet worden, dass es Attacken auf Ölanlagen in Nigeria gegeben hatte (ShortNews berichtete).


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Verlust, Ölpreis, Wert, US-Dollar, Nymex
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2010 22:45 Uhr von blub
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ölmafia: Kaum fällt irgendein Sack in China um verändern sich sofort die Benzinpreise. Wann hört endlich mal die Abzockerei auf. Die Ölpreise sollen fallen, aber davon kriegt der gemolkene Autofahrer nichts mit...im Gegenteil, die Preise steigen. Vor allem wenn Ferien oder ein paar Feiertage anstehen. Wieso unternehmen eigentlich der ADAC und Co. bzw. das Kartellamt nichts dagegen ? Achso, sorry hatte vergessen, dass der Staat auch seine Finger im Spiel hat und 3 verschiedene Steuern auf Sprit fallen. Da ist es natürlich schwer sich durchzusetzen.... :-(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?