01.02.10 17:26 Uhr
 246
 

Schweiz: Mann verbrennt sich mit Benzin

Ein Bündner wollte am heutigen Montag eine Benzinpumpe reinigen. Dazu wollte er zwei Liter Benzin nutzen, die er in einer Schüssel bereit hielt.

Zum reinigen der Pumpe schloss er diese an eine Autobatterie an. Beim durchspülen der Pumpe bemerkte er, dass das Benzin in der Schüssel brannte.

Bei dem Versuch, die Schüssel aus der Garage zu tragen, stürzte der Mann. Er fiel rückwärts, sodass das Benzin sich über ihn ergoss. Er wurde erst in ein Spital eingeliefert und anschließend mit dem Helikopter in die Züricher Uniklinik eingeflogen.


WebReporter: wyatt.cx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Unfall, Schweiz, Benzin, Verbrennung
Quelle: www.blick.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2010 19:22 Uhr von haepschi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann ich: nur viel Glück bei der Heilung wünschen. In der Quelle hatte es auch ein Foto, das habe ich zum Glück nicht gesehen und will es auch nicht sehen. Ich mach nur ungern auf pedantisch (ich nenne es lieber korrekt...), aber die Bezeichnung "Bündener" gibt es nicht, ist wohl ein Schreibfehler, Du meinst sicher Bündner, jedoch ist das umgangsprachlich und kein Leser aus Deutschland weiss, dass damit ein Graubündner gemeint ist. Auch würde niemand in der Schweiz "Züricher" schreiben, selbst die elitäre Neue Zürcher Zeitung benutzt seit 1780 die landesübliche Bezeichnung "Zürcher". :-)
Kommentar ansehen
01.02.2010 23:46 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei so etwas sollte man immer eine Branddecke und/ oder einen Feuerlöscher neben sich haben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?