01.02.10 15:22 Uhr
 536
 

Berlinale: Graffitikünstler Banksy wird inkognito seinen Film präsentieren

Der englische Guerilla-Künstler, dessen Identität bis heute geheim ist, wird auf der 60. Berlinale anwesend sein. Anlass ist sein dokumentarischer Film namens "Exit trough the Gift Shop" (Ausgang durch den Souvenirladen).

Der Film wird außer Konkurrenz laufen und ist laut Banksy "ein "Film über einen Mann, der einen Film über mich zu drehen versucht".

Berlinale-Direktor Dieter Kosslick verriet außerdem, dass Banksy bei der Berlinale auftauchen wird, aber wie immer in der Menge untertauchen wird. Man wird ihn also auch bei dieser Premiere nicht zu Gesicht bekommen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Film, Künstler, Graffiti, Filmfest, Berlinale, Banksy
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2010 16:53 Uhr von pabst2k
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@mongo o: Inkognito is etwas zum anziehen.
Es gitb auch noch InFlanell oder InSeide.

;) Have a N.i.c.e. Day
Kommentar ansehen
01.02.2010 17:40 Uhr von yiggi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wo der Banksy Film zu sehen ist: Mal wieder eine schöne Aktion von Banksy. Schwenkt der Herr jetzt um auf Film? Der Film wird während der Berlinale in vier Kinos zu sehen sein. Hier findet Ihr die Kinos und Termine:
http://www.artinfo24.com/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?