01.02.10 15:02 Uhr
 9.801
 

Geht Arno D. bald arbeiten?

Arno D. (54) hat bis jetzt jeden Job von der ARGE abgelehnt. Jedes mal holte er sich einen Krankenschein von seiner Ärztin, damit er den jeweiligen Job nicht ausüben musste.

Doch nun hat Arno D. ein Problem. Seine Ärztin ist selbst erkrankt und Arno D. bekommt keinen Krankenschein. Da er sich am heutigen Morgen wegen einer Aktivmaßnahme bei der Arbeitsagentur melden musste, wird er diese wohl annehmen müssen.

Dort soll er wieder an Arbeit gewohnt werden, um später vielleicht einen richtigen Job nachgehen zu können. Ganze neun Monate wird diese Maßnahme gehen und der Langzeitarbeitslose soll sich in einer Lehrwerkstatt mit dem Thema Holz und Metall auseinandersetzen.


WebReporter: Sobel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Arbeit, Arbeitslose, Arno D.
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2010 15:09 Uhr von shiggy169
 
+72 | -3
 
ANZEIGEN
unglaublich: mit was für hirngefick man sich täglich rumprügeln muss...

[ nachträglich editiert von shiggy169 ]
Kommentar ansehen
01.02.2010 15:34 Uhr von hauptschuhle
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Arno mein Freund: "Dort soll er wieder an Arbeit gewohnt werden, um später vielleicht einen richtigen Job nachgehen zu können."

54 Jahre ist der Arno!:)

...er geht dann wahrscheinlich davon aus, dass er mit 65 dann schoen in rente gehen kann und noch mehr steuergelder abzweigen kann...
Kommentar ansehen
01.02.2010 15:35 Uhr von uhrknall
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Mmmh Bildente mit Sackreis und Quatsch mit Soße, danach Veräppelungskompott als Dessert :D


Arno D. bekommt bestimmt für die Berichterstattung auch ein wenig Geld von BILD. Auch ein schöner Job, bei dem man sicher auch oft den ganzen Tag lang mit stalkenden Klatschreportern beschäftigt ist.
Kommentar ansehen
01.02.2010 15:37 Uhr von rolling_a
 
+46 | -2
 
ANZEIGEN
das is doch rausgeschmissenes geld. als ob der es nochmal lernen würde zu arbeiten oder sich selbst zu motivieren. soll er doch von den 300 euro im monat für den rest seines lebens dahinvegtieren und sein hirn mit dem mittagsprogramm grillen... da geb ich dann auch nen viertel cent im monat dazu.

ganz davon ab, hab ich aber irgendwie auch den eindruck der typ ist ne erfindung der medien. eine art gallionsfigur für die hartz-4-hetze...
Kommentar ansehen
01.02.2010 15:50 Uhr von AKiRA2512
 
+15 | -15
 
ANZEIGEN
Nur einer von Vielen Der Kerl ist doch nur der Doofe, der es mal zugibt... von solchen Typen gibts in Deutschand mehr als genug.
Kommentar ansehen
01.02.2010 15:56 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Das: ist bei dem gelaufen. Zeig mir mal einer den Chef der einen 54 jährigen der noch nie gearbeitet hat einstellt. Das könnt ihr vergessen. Die sollten die Maßnahme lieber jemandem geben der sie zu schätzen weiß und arbeiten will. Die ärgern sich jetzt das sie so eine Maßnahme nicht bekommen.
Kommentar ansehen
01.02.2010 16:16 Uhr von Götterspötter
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
54 Jahre / +35 Jahre arbeitslos: mal ehrlich ??? .... was soll das bringen (sollte es diesen ARNO überhaubt geben ? Ich glaube manchmal Arno ist nicht weiter als ein bezahlter Schauspieler für das Medien-Theater was im Moment als Hetze gegen HarzIV genutzt wird ?? --- weil man diese Jahr mit enorm steigenden Arbeitslosenzahlen rechnet ! )

Und mit Arno im Hinterkopf - kann man die Leute gleich dazu bringen auf "gleiche oder höhere Löhne" zu verzichten und den 2010-Arbeitslosen so richtig Panik machen damit sie jeden "Scheiss-job" ohne Murren anehmen ... denk mal darüber nach !!!!

Eine Frage stellt sich mir hier doch auffallend ??
35 Jahre arbeitslos und ALLE haben es heute erst gemerkt ???

***** Sollte es Arno aber wirklich gegen --->

Für mich hat hier unsere Sozialstaat versagt, der es trotz möglicher vorhandener strenger Sanktionen (nicht erst seit HarzIV) nicht geschafft hat Ihn "in Arbeit" zu bringen.

Und die Wirtschaft sollte sich bei Arno fragen, ob es Sinn macht immer mehr Arbeitsplätze abzubauen - um solche Leute wie "Arno" hervorzubringen

Aber es sieht doch so aus !
Unsere Wirtschaft und unsere Politik braucht solche Leute wie Arno.
Die Wirtschaft um mit der Arbeitslosigkeit ein Druck und Angstmittel für "stabile niedrig Löhne" in der Hand zu haben.
Und unsere Politk, um "uns erklären zu können" wohin "angeblich" die vielen Steuer Milliarden pro Jahr fliessen und ihre "Sozial-Reformen" beim Wähler druchlügen zu können.

Und zu guter Letzt - braucht die BILD-Zeitung unseren Arno, damit Ihr "Hetz-Blatt" von den manipulierten Lemmingen - mit Propaganda-Artikeln wie diesen überhaubt gekauft wird.

Nach Volks-PC und Volks-Jeans ....... kommt jetzt die Volks-verblödung, um Wirtschaft und Politik so richtig froh zu machen !!

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
01.02.2010 16:30 Uhr von Plazebo2
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Die Arbeitslosenstatistik: In 4 Jahren ist er 58 Jahre und dann zählt der gute Herr Arno Dübel als nicht mehr vermittlungsfähig und taucht auch nicht mehr in der Arbeitslosenstatistik auf. Deshalb sind alle Versuche ihn jetzt noch zu bewegen zu arbeiten reine Geldverschwendung (das jetzt was gemacht wird liegt ganz einfach an den Medialen Druck den die ARGE jetzt bekommt).

Ich gönne Herrn Dübel sein Bisschen an Hartz 4 Regelsatz von 359 €. Warum ??? Ja, warum nicht wenn er damit leben kann. I wie auch alle die gleich über ihn herziehen haben alle nicht seinen minimalen Lebensstil. Die wenigsten würden mit dem Wenigen auskommen was er braucht, er keine Luxus, keinen Urlaub, keinen Spaß am Leben keine höhn und tiefen.

Wenn er mit seinen eintönigen Leben zufrieden ist soll er doch. Und mal ehrlich sind nicht die jenigen Menschen die größten Schmarotzer die für ein bisschen dumm labern gleich Millionen einstreichen und wenn sie mal mit Steuern hinterziehen erwischt werden kommen sie mit einer vergleichsweise milden Strafen davon.

[ nachträglich editiert von Plazebo2 ]
Kommentar ansehen
01.02.2010 16:31 Uhr von Loichtfoier
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm Offensichtlich hat die ARGE dort nicht viel Grips. Wer regelmäßig krank ist, der kann zu einem Vertrauensarzt und sogar in einer Klinik umfassend durchgecheckt werden. Auch kann die ARGE theoretisch verlangen, dass im Krankheitsfall ein ´Krankenschein´ nur noch von der örtlichen Klinik bei der auffälligen Person akzeptiert wird. Kliniken lassen sich nicht so leicht hinters Licht führen wie Allgemeinärzte.
Kommentar ansehen
01.02.2010 16:40 Uhr von Plazebo2
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Loichtfoier: Klar kann die ARGE das nur glaubst du wirklich das es jemanden in der ARGE interessiert ob jemand arbeitet oder ob jemand krank ist?? Auch wenn er krank ist ist er nicht in der Arbeitslosenstatistik. Um mehr geht es der ach so tollen Arbeitsagentur doch gar nicht.
Kommentar ansehen
01.02.2010 16:43 Uhr von BoltThrower321
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn. Scheiss auf diese Aktivierungsmassnahme, bringt niemanden etwas, da voellig an der Realitaet vorbei.

Stattdessen kann die ARGE im TV dann berichten, das diese den Arno in "arbeit" gebracht haben bzw. kein echter Hartz4 Empfaenger mehr ist.....
Nur das Arno aus der Statistik ist, heisst noch lange nicht das ihm geholfen wurde.
Den das wird nicht passieren bei diesen Menschenunwuerdigen Massnahmen...wo einem nur Grundkentnisse Office und Allgemeinbildung 5-8 Schulklasse behandelt werden.
Das hat mir Praxis fuer den Arbeitsmarkt nichts zu tun.
Auch wenn aeusserlich so aus sieht.

Da wird aber auch ein Arno D. hinterkommen...und sich zu wehren wissen.
Kommentar ansehen
01.02.2010 17:05 Uhr von Acun87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
als wenn es so einfach wäre: der typ hat 30 jahre nicht gearbeitet... der ist doch verrostet, hinzukommt, dass er kein bock hat und er schon 54 ist oder so.

wird schwer.

hier mal ne reportage über ihn... wo er verschiedene jobs hinschmeißt.

vorsicht... extreme lachkrampfgefahr:

teil 1: http://www.youtube.com/...
teil 2: http://www.youtube.com/...
teil 3: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
01.02.2010 17:17 Uhr von Rick-Dangerous
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch: schön, wenn jemand mit seinen 359 Euro zufrieden ist und nicht dauernd über sein Leid jammert, wie andere Hartz4-Empfänger.

Das ist einer der wenigen, der es verstanden hat, dass es selten ein Einnahmen-, sondern immer ein Ausgabenproblem gibt.

Den Staat zockt doch jeder ab: Banken, Politiker, Unternehmer, Landwirte, Beamte und und und...

Warum sollte ein bescheidener Mensch, der mit seinem Leben zufrieden ist, jemand anderen einen Job streitig machen, der das nicht ist.
Wer neidisch ist, dem sei freigestellt, das selbe zu machen.
Kommentar ansehen
01.02.2010 17:47 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe den perfekten Job für Arno :):): Alle die in Zukunft über HarzIV Empfänger schimpfen und hetzen, bekommen Arno 1 Monat als "Kollegen" zugeteilt.
Finanziert wird das ganze von RTL, die dafür die Sende-Rechte bekommen :) Das gibt einen Qouten-Hit für RTL (siehe Links von Acun87 )

Arno ist bis weit über seinen Renteneintritt beschäftigt :) alleine her bei SN ist schon "Stoff" für 3 Staffeln RTL präsentiert "Arno auf Jobsuche"

Arno Re-finanziert seine HarzIV Bezüge dadurch dass 50 - 100 Medien-jobs bei RTL schaft und das "Krisensicher"

Und jeder "Hetzer" in Deutschland wird sich es 2x überlegen nochmal etwas gegen HarzIV zu meckern ;)
Also ich würde mich schon nach einer Woche in die Arbeitslosigkeit flüchten, um meine Herz und meine Nerven zu schonen :) Stellt euch doch mal vor ! Arno als Kollegen ...... Uaaaaah TILT *****

Ich würde vorschlagen wir fangen mit Koch aus dem Hesseländle an :) .....ein paar Tage Arno als Kochs "Vorzimmer-Maus" und Koch verpflichtet sich freiwillig in Afganistan als "Taliban-sucher" :)

Das könnte doch sehr spassig werden - Wo reicht man solche Ideen eigentlich bei RTL ein :) ?

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
01.02.2010 18:34 Uhr von NewsJunky
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wen interessiert: ob der arbeiten geht ?

Wir haben mehr arbeitslose !
Kommentar ansehen
01.02.2010 18:42 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich nicht! Die sollten den schnellstmöglich nach Hause schicken und sich nicht weiter um ihn scheren.
Das Geld das sie für die "Aktivmaßnehme" einsparen, können sie dann dazu verwenden um wenigstens einem arbeitswilligen Arbeitslosen einen Job zu vermitteln, von dem er ohne zusätzliche Stütze vom Amt leben kann.

Würde das Amt das bei jedem machen, der nicht genügend Motivation mitbringt, würden sie nicht nur eine Menge Geld einsparen sondern könnten vielleicht auch wieder ihre Aufgabe erledigen.
Kommentar ansehen
01.02.2010 19:03 Uhr von nostre2008
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
tja: die Politik, Journalisten haben es geschaft. Hart 4, und das untere Segment der Arbeiterklasse fetzen sich gegeneinander!

GZ
Kommentar ansehen
01.02.2010 19:30 Uhr von Wankor
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Sorry: Aber solche leute dürften keinen cent bekommen sozial hin oder her Zahlungen einstellen.
Kommentar ansehen
01.02.2010 20:06 Uhr von fridaynight
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
gibt doch genug Arnos allein die linken Randalierer, die auf Deutschland schimpfen und sich kaputt lachen das wir arbeiten und schön abkassieren.

Einer aus der Szene letzt im TV: Ist doch ok das wir Autos anzünden, zahlt doch die Versicherung....

...die sind auch so ein Übel.
Kommentar ansehen
01.02.2010 20:35 Uhr von Pundi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wenns nicht geht gehört er in den fight cage und richtig durchgemöbelt.
Kommentar ansehen
01.02.2010 21:07 Uhr von Intelligenz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der wird eh nich lange arbeiten können: hab ein video gesehen, der typ ist kettenraucher und alki....
Kommentar ansehen
01.02.2010 22:01 Uhr von summerheart
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Arno hats kapiert. Wenn Arno mit 75 sich neben einen Durchschnittsdeutschen Michel setzt und fragt was er zurückblickend auf sein Leben tolles gemacht hat wird Michel sagen... "Ausbildung und dann 45 Jahre geknüppelt". Arno lächelt kurz und sagt dann ganz trocken "Ich habe mein ganzes Leben lang getan was mir Spaß macht und für sie habe ich nur Mitleid übrig"

Wer ist da wohl der Dumme?

[ nachträglich editiert von summerheart ]
Kommentar ansehen
01.02.2010 22:34 Uhr von blub
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Ärztin ist sicher nicht krank: Nach soviel Trubel mit der Bild Zeitung will sie natürlich Stress vermeiden und taucht nur unter. Zudem glaube ich kaum, dass dieser faule Typ weiterhin auf Staatskosten leben kann, nachdem alle Wind bekommen haben und der Sache genauer nachgehen werden. Dummheit muss irgendwann bestraft werden. Ab in die Zelle !
Kommentar ansehen
02.02.2010 02:52 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also: die maßnahme kostet jetzt ca. 700-1000€ MONATLICH!

Damit kostet er bis zu 1800€ monatlich statt vorher ca.750€ aber hey, hauptsache aus der statistik raus, und ob diese maßnahme so statthaft ist?

Wir müssen die leute 14 Tage vorher informieren das sie zu einer maßnahme eingeteilt sind, das wurde dort augenscheinlich nicht gemacht, folglich nicht rechtens..

übrigens hätte er die maßnahme abglehnt hätten die auch nix sperren können, dafür muss ein Vertrag unterschrieben werden, Unterschriften die unter drohung (wenn sie nicht, dann kein Geld) geleistet werden sind Illegal..

Aber klar Jahrelang interessiert sich kein sack von der ARGE für ihn, aber oweh es kommt ins TV, da werden die plötzlich aktiv, könnte ja jemand denken das dort nur faules volk "arbeitet".. die hätten längst die möglichkeit gehabt den zum Amtsarzt zu schicken, wurde scheinbar nicht gemacht..

Und ein Fallmanager der Presse und Fotografen bei sich im Büro reinlässt? Hallo? Denen passt es schon nicht das betroffene sich eine Person ihres vertrauens mitnehmen dürfen, und dann gleich die Bild?..

Das ganze ist absolut weltfremd und meiner meinung nach Fake³ vermutlich zahlt die Bild schlicht 160€ pro monat, das wär nämlich der Zuverdienst den "Arno" haben dürfte, falls es den überhaupt gibt
Kommentar ansehen
02.02.2010 05:46 Uhr von Holly13439
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts ist unmöglich: Von diesen Typen gibt es nicht nur einen in Deutschland, junge Mädels schaffen sich Kinder an (kenne ich jede Menge davon, allein 3 in der eigenen Familie) um mit voller Absicht vom Amt zu leben und andere machen ständig krank um nicht arbeiten zu gehen, schließlich kann man ja auf Macke machen ( auch Familie, lebt seit 25 Jahren vom Amt, erst 4 Kinder, dann krank auf Psyche).Von daher wird es Arno wohl geben!!!!

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?