01.02.10 10:54 Uhr
 241
 

Regisseur Schlingensief will Idee von Opernhaus in Afrika jetzt durchführen

Ein lang gehegter Wunschtraum scheint jetzt für den krebskranken Regisseur Christoph Schlingensief in Erfüllung zu gehen. In diesem Monat, am 8. Februar 2010, soll in der Gegend der Hauptstadt von Burkina Faso, Ouagadougou, der Grundstein für ein afrikanisches "Operndorf" gelegt werden.

Die Planung für das Opernhaus hat der in Berlin lebende Architekt Francis Kere, der aus dem westafrikanischen Staat Burkina Faso abstammt, übernommen. Bei der Grundsteinlegung werden wahrscheinlich Vertreter der Bundeskulturstiftung und des Goethe-Instituts vor Ort sein.

Das Opernhaus selbst ist das Kernstück des Gebäudekomplexes mit integrierter Musik- und Filmakademie und läuft unter dem Leitmotiv "Von Afrika lernen". Schlingensief will dort regelmäßig Opern inszenieren und durchführen. Alle zwei Jahre soll auch ein panafrikanisches Filmfestival stattfinden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Afrika, Regisseur, Christoph Schlingensief, Opernhaus
Quelle: www.codexflores.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2010 12:12 Uhr von datenfehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was mich an jsbach fasziniert Du berichtest immer wieder über Kunst, Kultur und Musik...
Super News.

Und dann kommen immer wieder absolut gegensätzliche Mistnews über Waffen und Militär, was die Geistlosigkeit, Primitivität und mangelnde Kultur der Menschen geradezu herausschreit.
Stehst du auf diesen Gegensatz oder parodierst du eine der Sparten etwa?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?