01.02.10 10:32 Uhr
 23.839
 

Facebooks "Farmville" zockt 75 Millionen User ab

Das Internetspiel "Farmville" auf dem Social-Network Facebook hat in nur sechs Monaten 75 Millionen Spieler gefunden.

Verbraucherschützer warnen nun vor dem Massenphänomen. Anbieter Zynga sammelt demnach die Daten der User und bucht auch unerlaubt Geld von deren Konten ab.

Auch dubiose Abo-Praktiken werden mit den virtuellen Farmern durchgeführt. Deswegen sehen sich Facebook und Zynga in den USA derzeit einer Sammelklage ausgesetzt.


WebReporter: truman82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, User, Abzocke, FarmVille
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2010 10:42 Uhr von Rasputine
 
+17 | -20
 
ANZEIGEN
hmmm: Warum melde ich mich nur niemals nie nicht bei sowas an sondern zocke ausschließlich Flash-Games, bei denen man sich nicht registrieren muss? Hat jemand ne Idee?
Kommentar ansehen
01.02.2010 10:46 Uhr von BigTX
 
+56 | -1
 
ANZEIGEN
naja: naja damit sie dir geld vom konto abbuchen können, muss man ihnen die daten entsprechend geben, die sind ja nich bei facebook gespeichert.. trotzdem ne sauerei aber leider ein alltägliches geschäft :/
Kommentar ansehen
01.02.2010 10:47 Uhr von Dracultepes
 
+45 | -2
 
ANZEIGEN
Die News ist meiner Meinung nach irreführend und falsch. Zynga wird verklagt das ist richtig. Aber nicht Zynga hat die "Abopraktiken" durchgeführt sondern diverse Werbepartner.

Auf Dnews steht das auch noch "richtig" nur auf Shortnews wird wieder vorgegaukelt Zynga hätte dies durchgeführt.
Kommentar ansehen
01.02.2010 11:30 Uhr von Amarandwolf
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
ich spiele selber, farmville und hab, man höre und staune, noch keinen cent da rein gesteckt, ist auch nicht weiter nötig.

und zu den kontodaten...totaler humbug...da man auch via sms bezahlen könnte so man dies will...

aber wie gesagt das spiel ist an sich kostenlos, nur wer die ganzen schwachsinns extras braucht muss blechen...und wer das tut selbst schuld...
Kommentar ansehen
01.02.2010 11:45 Uhr von iamrefused
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
so ein: liste von 75 millionen idioten. ich wüsste was ich damit anstellen würde :D
Kommentar ansehen
01.02.2010 12:00 Uhr von Sarah0117
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
T&jo war mir irgendwie klar das facebook da eine Abzocke betreiben muss um sich zu finanzieren^^
Kommentar ansehen
01.02.2010 13:00 Uhr von tobe2006
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
alles schwachsinn: îch spiels selbst und da ist keine abzocke!

man kann sich legendlich "zusatz" zeugs kaufen und wer da eben zeugs kauft und die von seinem konto abbuchen lässt ist selbst schuld und wurde mal garnich abgezockt!

dummes gebabbel
Kommentar ansehen
01.02.2010 13:03 Uhr von Fischer1396
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was ein Müll.

Erstmal hat Facebook mit der Abzocke wohl kaum was zu tun. Zum 2. muss man schon seine Kontodaten angegeben haben, damit ZYNGA überhaupt etwas buchen kann. Übrigens ist Farmville auch komplett kostenlos, wenn man auf den Zusatzschnickschnack verzichten kann.
Kommentar ansehen
01.02.2010 13:38 Uhr von ichwillmitmachen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weder Zygna noch Facebook zocken Leute ab.

Und es sind nun nur mal Drittanbieter, die das machen. Ist dasselbe wie bei Google nach "OpenOffice.org Download" suchen und dann auf 84 € "reinfallen". Zockt Google da ab? Google wird sich natürlich hüten solche Investoren rauszukicken, denn Google verdient bis zu 50 Cent pro Klick. Und bei shortnews hier gab`s auch Firstload.de-Werbung. Zockt shortnews dann Leute ab? Nein.
Kommentar ansehen
01.02.2010 13:38 Uhr von flokiel1991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wr ist auch so dumm und gibt bei Farmville seine Kontodaten an.
Ich spiele das zwar auch, aber nur sehr selten, und ich glaube nicht, dass es sich lohnt Geld dafür auszugeben.
Kommentar ansehen
01.02.2010 13:46 Uhr von maude
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also mir wurden kürzlich ohne witz von meinem paypal-account über 100 euro abgebucht - von zynga - für angebliche punkte oder so. habe aber weder etwas gekauft, noch jemals farmville gespielt. hab lediglich nen facebook-account. paypal hat aber sofort reagiert, das problem untersucht und mir das geld rückerstattet. die schienen auch nicht besonders überrascht zu sein. das problem ist also durchaus bekannt...
Kommentar ansehen
01.02.2010 14:00 Uhr von ichwillmitmachen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@maude: Nur weil jemand deine Paypaldaten hatte und damit einkaufen ging, heißt das nicht, dass der Fehler bei Paypal, Zygna oder Facebook zu suchen ist. Der Fehler ist bei DIR zu suchen. Du hattest einen Stealer oder andere Malware auf dem Rechner und DIR wurden Daten entwendet.
Kommentar ansehen
01.02.2010 14:07 Uhr von maude
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja eigentlich gehe ich nicht leichtfertig mit meinen daten um. in der abbuchung stand tatsächlich zynga als empfänger, was ja nicht zwangsläufig heißen muss, dass sich da nicht jemand anders an meinen daten vergriffen hat.
schrecklich viele freunde von mir spielen farmville auf facebook und hatten auch noch nie probleme oder irgendwelche abzockereien damit, trotzdem wollte mich da offenbar jemand verarschen... da glaub ich schon, dass sich die leute aufregen...
Kommentar ansehen
01.02.2010 14:12 Uhr von iamrefused
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich spiele mit meinen sticks auf meinem schlagzeug -
ist eine soloplayer simulation aus der ego perspektive - gute physik engine, sehr detailreich und geiler soundtrack.
keine ladezeiten, allerdings sehr zeitaufwenig und man kann es nicht durchspielen, weil es einfach zu vielfältig ist.
Kommentar ansehen
01.02.2010 15:31 Uhr von ThehakkeMadman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem: ist wohl, dass man Farmville über Facebook spielt, und viele zumindest ihren echten Namen und Wohnort angeben.
Kommentar ansehen
01.02.2010 16:12 Uhr von Big_Mama_Sue
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: Man sollte zu den bisher schon abgegebenen Kommentaren bedenken, dass Zynga nicht nur FarmVille auf Facebook anbietet, sondern auch MafiaWars, YoVille, CaféWorld, VampireWars etc. um nur einige zu nennen. Muss also mit dem Spiel FarmVille an sich schonmal gar nichts zu tun haben.

Trotzdem muss man irgendwann seine Kontodaten irgendwo auf Facebook angegeben haben, bzw. Zynga oder wem auch immer den Zugriff "erlaubt" haben - wie sonst kommen die an die Daten?
Um einen Facebook Acc. einzurichten etc. werden jedenfalls niemals Kontodaten abgefragt.

FarmVille ist problemlos ohne FarmVille-Dollar zu spielen, wer sich welche kauft, is selbst schuld. Die Preise für die FarmVille Dollar oder ähnliches "Spielgeld" von Zynga sind allerdings auf jeden Fall ne Frechheit, kann mir gar nicht vorstellen, dass bei diesen Preisen überhaupt einer das Zeugs kauft.
Kommentar ansehen
01.02.2010 17:55 Uhr von Tuerkkizi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich spiele das auch aber meine bankdaten stehen gar nicht bei facebook...und solange die kacke kostenlos ist, mache ich da mit :D


eine option, dass man spielgeld auch mit echtem geld kaufen kann, gibt es sehr wohl aber wer macht das schon?
Kommentar ansehen
01.02.2010 20:40 Uhr von Pundi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nicht gerade schlau so ein billiges verpixeltes game zu spielen, ich würde bessere spiele empfehlen und mich nicht unterm Tisch ziehen.

[ nachträglich editiert von Pundi ]
Kommentar ansehen
01.02.2010 21:07 Uhr von schiller2de
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gutes Spiel: Farmville finde ich ist ein gutes Spiel, ich habe dort noch nie für etwas bezahlt. Es ist aber nicht okay wenn man gutgläubige Spieler das Geld aus den Taschen zieht. 75 Millionen User wurden aber mit Sicherheit nicht abgezockt dies ist übertrieben.

[ nachträglich editiert von schiller2de ]
Kommentar ansehen
02.02.2010 02:11 Uhr von hartex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der reißerischen Überschrift nach zu urteilen wurde von allen 75 Mio. Nutzern unerlaubt Geld vom Konto/Kreditkarte abgebucht, was ja wohl blödsinn ist.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?