01.02.10 07:05 Uhr
 3.677
 

100 vermummte Union-Hooligans überfallen harmlose Fußballfans

Vor Beginn des traditionellen Hallenturniers des BFC Dynamo Berlin ist es am Samstag zu wüsten Übergriffen von Union-Hooligans gekommen.

Rund 100 vermummte Hooligans stürmten vor Beginn der Veranstaltung die Halle und schlugen wahllos auf wartende Besucher ein. Flaschen wurden geworfen, eine Frau angegriffen und ein weiterer Fan verletzt.

Der völlig überraschte Sicherheitsdienst konnte die Angreifer schließlich aufhalten, wonach sich die Hooligans in Kleingruppen verteilten und das Weite suchten.


WebReporter: Scarface1312
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, 100, Angriff, Union, Hooligan, Hallenturnier
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2010 07:52 Uhr von Bernd_Berndsen
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
Jaja: die Verrückten von der Union... Wer die wählt hat auch ein Rad ab :)
Kommentar ansehen
01.02.2010 08:22 Uhr von Ahus
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
zwei meiner ehemaligen besten Freunde sind auch in solche Kreise abgerutscht.
Und aus Erfahrung kann ich sagen:
Nichts was ich sonst kennengelernt habe, ist verblendeter als manch so ein "Fussballfan".
Das Ganze ist doch nur die Ausrede zum Saufen prügeln und Randale machen.
Meine Meinung. Gebt mir ruhig minus.
Kommentar ansehen
01.02.2010 08:30 Uhr von snfreund
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
jaja, die freunde der dritten halbzeit, aber das es schon vor dem spiel losgeht, ...tztztz
Kommentar ansehen
01.02.2010 09:14 Uhr von cyko
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
irgendwie is das für mich etwas unglaubwürdig

wenn 100! hooligans angeblich wahllos auf wartende einschlugen wurde nur einer verletzt und eine frau angegriffen ?
Kommentar ansehen
01.02.2010 09:28 Uhr von XGhostDogX
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht: warum ein Mensch so etwas tut? Grundlos irgendwelche Passanten schlagen?? Randalieren, prügeln, verletzen... Warum??

Schlimme Kindheit und jetzt alles an den anderen Menschen auslassen? Ne, ins Gefängnis mit denen und zur Strafarbeit.
Kommentar ansehen
01.02.2010 09:31 Uhr von chefcod2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jeden einzelnen: Hoffe das ein paar rausgepickt wurden. 2 Jahre wegsperren, Schadensersatz verlangen und gut ist!
Kommentar ansehen
01.02.2010 09:33 Uhr von heavensdj
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
deshalb geh ich zum Eishockey, action auf dem Eis und Freude auf den Rängen, ohne Fäuste. Wenn dann nur sehr selten, aber nie sind es Hools oä...
Kommentar ansehen
01.02.2010 10:06 Uhr von norge
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das waren mit Sicherheit keine echten Hools! richtige hools haben einen ehrencodex, nach dem keine normalen zuschauer und schon gar nicht frauen und kinder angegriffen werden. nicht, daß ich echte hools gut finde, aber das ist doch schon etwas anderes als diese chaoten.
Kommentar ansehen
01.02.2010 10:24 Uhr von Spellingnazi
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Aha: Immer diese Assi Türken die einfach wahllos auf andere Leute einschlagen.

Ne wartmal, das waren doch wunderbar erzogene Deutsche Jugendliche! Huch ich versteh die Welt nicht mehr!

Bestimmt hatten die Eltern von diesen Kindern den türkischen Elternratgeber "Kindererziehung für Dümmies - Wie mache ich aus Mehmet einen richtigen Pascha". Denn sonst würden deutsche Jugendliche doch nieee nieeemals gewalttätig werden.

Aber jetzt wird bestimmt gleich ein ganz schlauer Fuchs daher kommen und mir erzählen, dass die 100 Leute nur die Ausnahme sind und 99% der Türkenkinder brutale Schlägerassis sind.
Kommentar ansehen
01.02.2010 11:27 Uhr von Scarface1312
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
echte hooligans? das Problem an der deutschen Fanszene ist doch, dass sich diese immer mehr in Richtung gewalt bewegt. Früher waren Hooligans Personen, die sich neben eines Spieles mit gleichgesinnen messen wollten, Zu schaden sind da normalerweise nur die gekommen, die die Auseinandersetzung suchten.

Die heutigen Hooliganszene verschwimmt heute immer mehr mit der sogenannten Ultraszene und somit mit der breiten Masse. Ist in meinen Augen eine gefährliche Entwicklung.
Kommentar ansehen
01.02.2010 11:45 Uhr von aawalex01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wann macht endlich mal einer den scheiß Möchtegern Hools den Gar aus.Das sind keine Hools das sind alles nur Mitläufer.Von Richtigen Hools würden sie selber die Fresse vollbekommen.

Hoffe sie bekommen die Gerechte Strafe.Sowas geht gar nicht klar.Willst mit dein Kind zum Fußball und dann kommen ein paar bekloppte an und prügeln alles nieder was nicht nied und Nagelfest ist.Hab ich kein Verständnis für.Die sollen sich von mir aus gegenseitig die Fresse einschlagen,dann haben wir wenigstens Ruhe vor diesen Pack.
Kommentar ansehen
01.02.2010 12:21 Uhr von Köpy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verbietet den Fussball. Übertragung nur noch übers Fernsehen. Problem gelöst. ^^

[achtnung... nicht ernst gemeint]
Kommentar ansehen
01.02.2010 15:41 Uhr von Scarface1312
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fußball verbieten? Dann gehen die eben zum Unterwasserpolo;)
Kommentar ansehen
03.02.2010 20:20 Uhr von eisernuriner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dreckpack: Was soll man dazu sagen das pack bettelt überall rum unser bfc borgt den das stadion damals und was ist der dank dafür der abschaum schlägt kleine kinder frauen und alte leute weil se überzahl waren und die kriegen stadion verbot das war alles? echt solche leute sollten ausgerottet, werden die idioten.
Kommentar ansehen
03.02.2010 20:33 Uhr von eisernuriner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dreckpack: Kinder, Frauen und alte Menschen schlagen was für eine Heldentat der abschaum der überallgehasst würd macht sich immer peinlicher. Und ich wünsche mir echt das die nicht nur stadionverbot kriegen sondern eine richtige abreibung.
Und nur als tip von den hertha bochum spiel jeder 3te urinfan ist hertha fan typische arschkriecher

Sportfrei

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?