31.01.10 19:08 Uhr
 1.098
 

UNO-Klimarat: Abgemilderte Prognose zur Gletscherschmelze wurde zurückgehalten

Laut einer Prognose des UNO-Klimarates sollen die Gletscher des Himalaya im Jahr 2035 gänzlich abgeschmolzen sein. Führende Glaziologen wiesen die Prognose jedoch als haltlos zurück und der UNO-Klimarat korrigierte die fehlerhafte Studie anschließend um 300 Jahre in die Zukunft.

Brisanz erhält das Ganze dadurch, dass UNO-Klimaratschef Pachauri angeblich schon einige Monate zuvor von dem Fehler wusste, die aktualisierte Prognose jedoch zurückgehalten habe. Dieser gab an, erst zwei Tage vor Veröffentlichung der bereinigten Studie im Januar von dem Fehler erfahren zu haben-

Die Aussage des Klimaratschefs wurde inzwischen durch diverse Gletscherforscher relativiert. Sie behaupten, den Ratsvorsitzenden schon vor zwei Monaten auf den Fehler hingewiesen zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Panne, Prognose, Klima, Gletscher
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

29. September 1941: Das Massaker von Babi Jar
Patent: Neues Urinal reinigt automatisch das männliche Geschlechtsteil
Studie: Musikgeschmack altert mit uns

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2010 19:29 Uhr von PantherSXM
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Es kommen immer mehr Beweise zu Tage das die ganze Diskussion um den angeblichen Klimawandel nur eine einzige groß angelegte Lüge ist. Wer das bis jetzt noch nicht begriffen hat sollte sich langsam aber sicher einmal Gedanken machen. In der Hoffnung das alle Betroffenen jetzt endlich aufwachen, das es keinen Klimawandel geben wird, kann es eigentlich nur noch darum gehen wer für diesen Schwindel alles verantwortlich ist um sie zur Rechenschaft zu ziehen.
Kommentar ansehen
31.01.2010 20:14 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
So langsam weiß man nicht mehr, was man noch glauben soll...die einen sagen Hüh,die anderen Hott...vielleicht werden sich die Wissenschaftler irgendwann mal einig...
Kommentar ansehen
31.01.2010 20:15 Uhr von PantherSXM
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Getschi: Es wird keinen Klimawandel geben. Zumindest keinen der vom Menschen beeinflußt ist. Alles was sich verändert macht die Natur schon seit tausenden von Jahren von selbst ohne das irgendwelche Lebewesen die auf diesem Planeten anwesend waren etwas daran verändern hätten können. Es wird wärmer und es wird auch wieder kälter, das ist der lauf der Natur den der Mensch nicht beeinflußt und auch nicht aufhalten kann. Wenn du das mal verstanden hast wäre das sehr hilfreich für uns alle.
Kommentar ansehen
31.01.2010 20:33 Uhr von Miri98
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Kontrollierte Panikmache Ich habe es vor kurzer Zeit gesagt und sage es immer noch:
Der wer Panik absichtlich verursacht kontrolliert die Massen und wer die Massen kontrolliert hat Macht!
Ganz einfache Kausalkette die schon seit Ewigkeiten funktioniert!

[ nachträglich editiert von Miri98 ]
Kommentar ansehen
31.01.2010 20:38 Uhr von Philip_J.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klimawandel: Das ist ein schwieriges Thema. Ich denke, wenn man kein Wissenschaftler ist, kann man hier nur spekulieren.
Ich denke, das der Mensch zum Klimawandel beiträgt. Es gibt natürlich noch andere Faktoren, aber den Menschen deswegen freizusprechen ist ein Fehler.
Klar richtet das die Natur schon seit Millionen von Jahren, allerdings ist es verkehrt anzunehmen, das die Lebewesen auf dem Planeten nicht zum Klimawandel beitragen. Die Aussage ist einfach mal falsch und das kann dir jeder Biologe und Klimatologe bestätigen.
Und auch wenn es nicht der Mensch ist, der zum Klimawandel beiträgt, sollte man doch mal bedenken, wie "wir" die Natur und die Umwelt verschmutzen und ausbeuten. Das wird sich früher oder später mal rächen, dafür leg ich die Hand ins Feuer. Wenn wir nicht bald etwas grundlegendes ändern, wird unser Handeln in naher Zukunft katastrophale Auswirkungen haben.
Kommentar ansehen
31.01.2010 21:20 Uhr von damagistic
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: feuern wir nicht einfach, ich meine wir alle Bürger der Welt, die Labertaschen aus UNO,EU,NATO und sonstigen supervereinen....ich meine wir können das doch..wir können denen genauso gut eins mit der Pfanne überbraten, in der die uns ständig wenden und drehen so wie es denen beliebt?? ODER??
Kommentar ansehen
31.01.2010 23:21 Uhr von BeaconHamster
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das so weiterschneit: muss ich morgen wieder 10 qm globale Erwärmung vom Weg schaufeln.
Kommentar ansehen
31.01.2010 23:58 Uhr von Shredhead
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Denkt doch mal ein bisschen nach! Jahrzehntelang haben die Wissenschaftler gewarnt, dass ein rascher Klimawandel, hauptsächlich durch menschliche Produkte ausgelöst, vor der Tür steht. Seit den 80zigern! Und niemand wollte darauf hören. Vermutlich haben die Wissenschaftler (zumindest einige) den Entschluss gefasst, die Warnungen zu verschärfen, damit ENDLICH etwas passiert.
Kann mir mal jemand erzähle, inwiefern die Wissenschaftler davon (außer moralisch) profitieren? Die kriegen weiter ihren Monatslohn. Irgendwelche "Firmenimperien" gibt es auch nicht, die davon profitieren. Die Einzigen, denen es wirklich schadet, sind die Ölindustrie, die Automobil- und Stromkonzerne!
@BeaconHamster:
Schon mal dran gedacht, dass es so viel schneit, WEIL es so warm ist? Um die 0° und wärmer ist nämlich definitiv zu viel für die Jahreszeit!
Kommentar ansehen
01.02.2010 00:23 Uhr von Ausland
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
STIMMT: ZITAT: es wird keinen Klimawandel geben. Zumindest keinen der vom Menschen beeinflußt ist......Es wird wärmer und es wird auch wieder kälter, das ist der lauf der Natur den der Mensch nicht beeinflußt und auch nicht aufhalten kann.

Stimmt - es gibt mindestens soviele Studien die das Dafür und Dagegen belegen - selbst wenn wir dafür verantwortlich wären, würde es nichts mehr bringen - wer weiss schon wie die Erde in 300 Jahren aussehen wird...
Kommentar ansehen
01.02.2010 00:47 Uhr von Shredhead
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Lesen: http://www.pik-potsdam.de/~stefan/klimahysterie.html

Von wegen "es gibt genauso viele Studien die das Dafür und Dagegen belegen".
So ein Bullshit!
Kommentar ansehen
01.02.2010 01:31 Uhr von damagistic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BeaconHamster: globale Erwärmung wird in m³ gemessen nicht in m²...ha ha ha Satire Off
Kommentar ansehen
01.02.2010 06:30 Uhr von souldrummer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
na dass passt ja auch gut zum winter.

scherz

komerzielle massenverarsche mit erfolg.
Klimawandel
Schweinegrippe
Energiekriese
Lebensmittelknappheit
CO2 reduzierung
Umweltzone
"steuersenkung "
Schurkenstaaten
Bilderberger
bla bla bla etc.traaraa

jeder darf sich was von nehmen und verdienen bitteschön ^^

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biografin: Prinz Charles litt angeblich unter Verfolgungswahn
Tanja Tischewitsch: Fett weggefroren und Brüste operiert
Vollverschleierung nun auch in Bulgarien verboten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?