31.01.10 17:39 Uhr
 814
 

Ursula von der Leyen will, dass das Wort "Hartz IV" verschwindet

Gegenüber der Zeitung "Die Welt" äußerte die Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen, dass das Wort "Hartz IV" verschwinden müsse. Laut ihr sei das Wort so negativ behaftet, dass keine differenzierte Debatte möglich sei.

Zudem sagte die Ministerin, dass man Langzeitarbeitslosen eine Perspektive geben müsse und man keine Drohkulisse, wie von Hessens Ministerpräsidenten Roland Koch gefordert, einrichten dürfe.

Laut dem Chef des Münchner Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, müssen "Hartz IV" nach dem Wohnort berechnet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hartz IV, Wort, Ursula von der Leyen
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Ursula von der Leyen will Besuchsverbot für Staatssekretär beenden
Ursula von der Leyen zieht Konsequenz aus dem Vorfall in Stetten
Ursula von der Leyen: Für 20 Kilometer teuren Helikopterflug genutzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2010 17:45 Uhr von Darth Stassen
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
Und? Ich will auch das Zensursula verschwindet und bekomme meinen Willen nicht.
Das ist wieder so eine Typische vdL-Aktion: als ob das Hartz IV-Problem durch Nichtaussprechen verschwinden würde. Erinnert mich an gewisse Stoppschilder.
Kommentar ansehen
31.01.2010 17:46 Uhr von Pils28
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Schön, dass sie sowas will! Das einzige, was die will ist, dass man sie wieder mag!
Aber was ich will, dass diese Dame endlich aus der Politik verschwindet!
Kommentar ansehen
31.01.2010 17:52 Uhr von schwesterwelle
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Belgien: Sie könnte ja zurück in ihr Heimatland Belgien gehen.
Kommentar ansehen
31.01.2010 18:03 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird aber auch Zeit...A b e r: das kann nur der Anfang vom Ende dieser unsäglichen Gesetze sein.....Also den Namen allein verändern,nutzt gar nicht´s..!!
Kommentar ansehen
31.01.2010 18:07 Uhr von chip303
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an Harry Potter er..dessen Name nicht genannt werden darf.

Nur weil das Ding plötzlich Wunschlosglücklich2010 heisst, ist das marode System dahinter immer noch dasselbe....

*das wäre, als wenn ich an nen Panda n Ferrari-Symbol dranhänge.... aber ich glaub nicht, dass die Karre dann plötzlich 320 läuft...*
Kommentar ansehen
31.01.2010 18:11 Uhr von micha1978
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Man könnte doch ein Stoppschild vor das Wort hängen.
Kommentar ansehen
31.01.2010 18:30 Uhr von thor76
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Genau hängen wir ein Stopschild davor: @ micha1978: die gleiche Idee kam mir auch dazu.
vdL verschwindet aus der Politik, ich glaube ist noch viel sinnvoller. Diese Frau ist eine Fehlbesetzung im derzeitigen Bundeskabinett.
Kommentar ansehen
31.01.2010 18:32 Uhr von TomKnox
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Neue Abmahnwelle: <ironie>
Am besten sollte jeder der das Wort Hartz IV in den Mund nimmt abgemahnt werden. Das würde auch wieder zusätzliches Geld in die Staatskassen spülen.
</ironie>
Kommentar ansehen
31.01.2010 18:35 Uhr von 08_15
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich will das von der Leyen verschwindet: was wohl einfacher ist ;)
Kommentar ansehen
31.01.2010 18:37 Uhr von CalmeToi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aus Raider wird Twix, SONST ÄNDERNT SICH NIX!
Kommentar ansehen
31.01.2010 18:39 Uhr von Katastrophenschutz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
cool: hartz 5.0 beta kommt^^
Kommentar ansehen
31.01.2010 18:41 Uhr von casus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sie justiert wohl noch die PR Wirksammen Aussagen: "Zudem sagte die Ministerin, dass man Langzeitarbeitslosen eine Perspektive geben müsse und man keine Drohkulisse, [...], einrichten dürfe.

da war doch noch was? Ach ja: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
31.01.2010 19:06 Uhr von snfreund
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hm, hmhm, dann nennen wir es wieder sozialhilfe/typ h
Kommentar ansehen
31.01.2010 19:12 Uhr von kommentator3
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
man sollte: das wirklich komplett abschaffen und das System von UK, USA Spanien oder Türkei(!) kopieren.
Dann betteln plötzlich alle Hartz4 möglichst schnell wieder einzuführen.
Kommentar ansehen
31.01.2010 19:15 Uhr von Kosmus-Klartext
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
HartzIV weg und durchs bedingungslose GE ersetzen! Diese Frau an der Spitze des Arbeitsministeriums ist eine Null, wie sie im Buche steht. Auch ihr ist definitiv NICHT daran gelegen, eine WIRKLICHE "differenzierte gesellschaftliche Debatte über [Langzeit-] Arbeitslosigkeit" zu führen, sie will einfach nur den "negativ besetzten Namen HartzIV" los werden, weil der nämlich BESTENS dazu geeignet ist, die Gesellschaft, in der nach dem Willen der Herrschenden KEINE echte Diskussion und POSITIVE Veränderung erwünscht ist, ZU SPRENGEN!

HartzIV als unterdrückerisches UNrechts-, Ausbeutungs-, Zwangs- und Sklavensystem zum Wohle der Herrschenden IST FETTER Sprengstoff und wird wahrscheinlich noch dieses Jahr zu SCHWEREN sozialen Unruhen und Aufständen führen, wenn es so weiter geht wie bisher. Dann wird sich insbesondere die herrschende "Elite" und deren Handlanger in Ober-, Mittel- und Beamtenschicht ganz warm anziehen müssen. Es wird um DEREN Existenz gehen!

Die Dame "da oben" sollte nicht darüber schwafeln, allein den Namen der UNreform "HartzIV" abzuschaffen, um das moderne Sklavensystem dem deutschen Volke doch noch als etwas "Gutes" verkaufen zu können (unglaublich naiv)! Wenn sie denn doch was taugen sollte, MUSS sie den Schwachsinn "HartzIV" ALS SYSTEM SOFORT UND KOMPLETT ABSCHAFFEN und stattdessen das >>> bedingungsloses Grundeinkommen <<< als EINZIG VERNÜNFTIGE Alternative rasch und schrittweise einführen, zunächst für alle Bedürftigen gemäß heutiger HartzIV- und Sozialhilferichtlinien sowie Kinder zwischen 0 und 14!!!
Kommentar ansehen
31.01.2010 19:21 Uhr von Kosmus-Klartext
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
HartzIV weg und durchs bedingungslose GE ersetzen! Diese Frau an der Spitze des Arbeitsministeriums ist eine Null, wie sie im Buche steht. Auch ihr ist definitiv NICHT daran gelegen, eine WIRKLICHE "differenzierte gesellschaftliche Debatte über [Langzeit-] Arbeitslosigkeit" zu führen, sie will einfach nur den "negativ besetzten Namen HartzIV" los werden, weil der nämlich BESTENS dazu geeignet ist, die Gesellschaft, in der nach dem Willen der Herrschenden KEINE echte Diskussion und POSITIVE Veränderung erwünscht ist, ZU SPRENGEN!

HartzIV als unterdrückerisches UNrechts-, Ausbeutungs-, Zwangs- und Sklavensystem zum Wohle der Herrschenden IST FETTER Sprengstoff und wird wahrscheinlich noch dieses Jahr zu SCHWEREN sozialen Unruhen und Aufständen führen, wenn es so weiter geht wie bisher. Dann wird sich insbesondere die herrschende "Elite" und deren Handlanger in Ober-, Mittel- und Beamtenschicht ganz warm anziehen müssen. Es wird um DEREN Existenz gehen!

Die Dame "da oben" sollte nicht darüber schwafeln, allein den Namen der UNreform "HartzIV" abzuschaffen, um das moderne Sklavensystem dem deutschen Volke doch noch als etwas "Gutes" verkaufen zu können (unglaublich naiv)! Wenn sie denn doch was taugen sollte, MUSS sie den Schwachsinn "HartzIV" ALS SYSTEM SOFORT UND KOMPLETT ABSCHAFFEN und stattdessen das >>> bedingungslose Grundeinkommen <<< als EINZIG VERNÜNFTIGE Alternative rasch und schrittweise einführen, zunächst für alle Bedürftigen gemäß heutiger HartzIV- und Sozialhilferichtlinien sowie Kinder zwischen 0 und 14!!!

[ nachträglich editiert von Kosmus-Klartext ]
Kommentar ansehen
31.01.2010 19:42 Uhr von Sarah0117
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
omg: Was soll man dazu noch sagen?
Der Name ändert doch nichts da dran das die Politik seid Jahren mist baut...
Schade aber leider war...
Kommentar ansehen
31.01.2010 20:22 Uhr von PantherSXM
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Zensursula sollte sich einen anderen Spielplatz suchen. Diese Gebärmaschine hat in der Politik nichts zu suchen. Soll sie auf ihre Blagen aufpassen und die Politik Leuten überlassen die Ahnung haben. Gut, das würde zwar bedeuten das man das komplette Kabinett neu besetzen müsste, weil die alle keine Ahnung haben, aber zumindest würden auch solche sinnlosen Diskussionen verschwinden.
Kommentar ansehen
31.01.2010 21:52 Uhr von Near
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieso ist es so "negativ behaftet"? Das hat doch bestimmt einen Grund, oder?

Wäre die Debatte differenzierter wenn man dem einen schöneren Namen geben würde? Die Debatte wäre aus Sicht der Politiker dadurch wohl nur einfacher zu führen.
Kommentar ansehen
01.02.2010 09:04 Uhr von snfreund
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kosmus-Klartext: ok, ich bin auch dafür h4 ersatzlos zu streichen, sollen sie doch sehen, wo sie arbet herbekommen....
Kommentar ansehen
01.02.2010 12:48 Uhr von Loxy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ursel bleibt sich treu: Probleme lieber zensieren, als lösen! Hat sie das von Vati Albrecht gelernt?


Die TAZ hatte übrigens mal nen sehr lustischen Ardikel über Ursel drin:

http://www.taz.de/...

..."Die Zeugung und Erziehung künftiger Steuer- und Rentenbeitragszahler", weiß besagte von der Leyen, ist eine Investition in das "Innovationspotenzial unseres Landes". Denn die Zukunft wird aus dem Material unserer Kinder gemacht, und sieben Stück hat allein sie beigesteuert: die hier veranschlagte Ursula von der Leyen, Mutter von sieben Humanvermögen namens Faktor."...

[ nachträglich editiert von Loxy ]
Kommentar ansehen
02.02.2010 09:23 Uhr von Rasputine
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zensursula Die Frau macht ihrem Namen alle Ehre.
Kommentar ansehen
03.02.2010 11:43 Uhr von snfreund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
haaa, bin eben drauf gekommen, es soll heissen,,ursula 5,, diese frau will sich nsterblich machen, ... *erwischt*

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Ursula von der Leyen will Besuchsverbot für Staatssekretär beenden
Ursula von der Leyen zieht Konsequenz aus dem Vorfall in Stetten
Ursula von der Leyen: Für 20 Kilometer teuren Helikopterflug genutzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?