31.01.10 16:25 Uhr
 1.846
 

Angela Merkel in Marxismus-Leninismus nur "Genügend"

Wie jeder andere Doktorand in der DDR musste sich auch die heutige Bundeskanzlerin Angela Merkel einer ausführlichen ideologischen Schulung unterziehen, welche nach Abschluss im Fach "Marxismus-Leninismus" benotet wurde.

Die Leistungen der damals 29-Jährigen in diesem Fach ließen jedoch - im Gegensatz zu denen in Physik - zu wünschen übrig; ihre Abschlussarbeit wurde in "ML" nur mit Genügend beurteilt. Des Weiteren sei diese heute verschollen.

Erst nach erfolgreicher Klage auf Aktenauskunft veröffentlichte das Archiv der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften diese Informationen, die laut Spiegel bis dahin geheim gehalten wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackybd2
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Arbeit, Angela Merkel, Schule, Lenin, Fach
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt Fehler zu: "Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel würde gern "die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel will nicht Schuld an der Wahlschlappe der CDU in Berlin sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2010 16:37 Uhr von Rechthaberei
 
+14 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.01.2010 17:03 Uhr von Seyhanovic
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
"Des Weiteren sei diese heute verschollen. "

Ja woran das wohl lag ;)
Kommentar ansehen
31.01.2010 17:09 Uhr von fallobst
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@ rechthaberei: jetzt wirds aber komisch, sonst heißt es doch immer, dass berufspolitiker das schlimmste sind, weil sie sonst nichts im leben gemacht haben und das arbeitsleben deshalb höchstens tangiert haben, wenn überhaupt.

20 semester politik studieren und dann in den bundes-/landtag...

das kanns ja auch nicht sein
Kommentar ansehen
31.01.2010 17:22 Uhr von casjopaia
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Ach ja?! Also in Physik ist die auch nicht gerade eine Leuchte. Und damit meine ich nicht ihre unterstützende Fehleinschätzung zum Klima, sondern vielmehr ihr absolut falsche Schlussfolgerung zur uranhaltigen Munition im Nahostkonflikt. Wenn die besser als mangelhaft war, dann ganz sicher nur weil der Lehrer sie nachts bei ihr Zuhause ´geprüft´ hat.
Kommentar ansehen
31.01.2010 17:48 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist durchaus Spannend, festzustellen,daß sie trotzdem in der FDJ Karriere gemacht hat.
Kommentar ansehen
31.01.2010 18:26 Uhr von Shiftleader
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@BastB: Wenn Du Gysi verachten willst, dann mach das mit Dir selbst aus. ER hat Rückrat, was man von den Politkern der schwarz-schwarz-dunkelgelben Regierung nicht sagen kann. Je nach Interessenlagen ändern die ihre Meinungen.

Zur Merkeline nur soviel. Auch wenn sie nicht gute Leistungen zeigte, dürfte sie bei der Behandlung von Marx´ "Kapital" schon gut aufgepasst haben. Da geht es ja um die Ausbeutung der Arbeiter durch die Kapitalisten und das regierende Beamtentum. Vielleicht hat sie davon geträumt, wie es wäre, wenn ...

Nicht umsonst lehrt man doch heute an den Unis in Bezug auf die Wirtschaft dieses Werk von Karl Marx. Es ist, obwohl im 19. Jahrhundert geschrieben, nach wie vor brandaktuell. AUCH heute noch wird ausgebeutet !!!
Kommentar ansehen
31.01.2010 19:09 Uhr von fallobst
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ shiftleader: hmmm, das kapital von karl marx wird an den unis gelehrt? an welchen sozialisten-unis warst du denn bitteschön? also in vwl wurde das buch nie erwähnt, wozu auch? in nicht-wirtschaftlichen fächern mag es ja vorkommen, aber sicher nicht in bwl/vwl.
150 jahre alte gesellschaftskritik interessiert nicht, weil keinerlei bezug. wenn du die aktuelle gesellschaft kritisieren wirst, solltest du auf zeitgenössischere werke zurückgreifen, da gibts genug. es sei denn du willst umbedingt birnen mit meeresfrüchten vergleichen....

und zu seiner meinung stehen ist nicht umbedingt die beste eigenschaft. das ist nicht immer richtig oder vernünftig. das haben die ideologen nach dem 2. weltkrieg auch überall gemacht. schlau war das nicht.

und vor allem kann man in der opposition immer schön schwätzen. wenn man in der regierungsverantwortung steht, dann zeigt es sich erst, was man kann oder will. gysi hat bisher immer nur geredet. schau dir die rot-rote koalition in berlin an, wenn du einen vorgeschmack darauf haben willst...

das sieht man zur zeit an der fdp. die sind im begriff sich selbst zu demontieren...

[ nachträglich editiert von fallobst ]
Kommentar ansehen
31.01.2010 19:16 Uhr von kommentator3
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
was Marx taugt: sieht man doch in ALLEN (!) Ländern in denen der Marxismus ausprobiert wurde.

Bitte nicht nochmal so ein Experiment in Deutschland. beim nächsten mal ist nämlich keine BRD da, die den Karren dann aus dem Dreck zieht.
Kommentar ansehen
31.01.2010 20:21 Uhr von Marvin_Berlin
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Arbeit verschollen? Ist in etwa so dubios wie die Doktorarbeit von Dr. Helmut Kohl, die auch niemand zu Gesicht bekommt... ;-)
Kommentar ansehen
31.01.2010 21:12 Uhr von Maku28
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja: es wird kaum jemanden stören..warum auch ?!
Kommentar ansehen
31.01.2010 21:35 Uhr von fallobst
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ marvin-berlin: wer lesen kann ist klar im vorteil: es geht um die abschlussarbeit in dem marxismus-fach, die verschollen ist. mit ihre doktorarbeit ist nicht verschollen.

und die arbeit vom kohl ist auch nicht verschwunden, das ist nur ein gerücht. bevor du was behauptest kannst du ja vorher mal 10 sek. google benutzen.
http://www.cicero.de/...

das bietet soviel wissen und informationen und trotzdem wird immer so viel müll geschrieben...


hmm, wie kommts eigentlich, dass die leute einen neg. bewerten, aber komischerweise nichts gegenteiliges schreiben? eine ziemlich arme diskussionskultur...
Kommentar ansehen
31.01.2010 22:14 Uhr von mysteryM
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
dafür: hatte sie im fach "leuten die taschen voll hauen "
ne 1+
Kommentar ansehen
01.02.2010 00:58 Uhr von BuNnibuB
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich hau mich wech die soll mal nicht so tun, als ob sie mit den Kommunisten in der DDR nichts am Hut gehabt hätte.Die war genau so überzeugt vom Sozialismus und hat auch funktioniert wie alle anderen auch! Heute will sie davon nichts mehr hören diese Streberin.
Kommentar ansehen
21.03.2011 09:36 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
kommentator; denk einfach mal drüber nach, wie es in den Ländern aussieht, die die CDU-Version der Demokratie vertreten-
verschuldet bis in alle Ewigkeit mit Stasi-Tendenzen und einer Diktatur der Banken und Konzerne...das ist ja wohl kaum besser.

Rußland beispielsweise ist heute schuldenfrei.
Wir hingegen dürfen den Großteil unseres Geldes zur Tilgung allein der Zinsen verwenden, wärend der Bürger absolut keine Rolle mehr spielt und das Kapital nurnoch von uns schmarotzt.

Sogar von selbstverursachten Krisen profitieren die Herrschaften noch und lassen das Volk für ihre Gier bluten- wir sind die Geldesel für die Reichen...ohne Hoffnung auf Besserung der Umstände.

Findest du das richtig?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt Fehler zu: "Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel würde gern "die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel will nicht Schuld an der Wahlschlappe der CDU in Berlin sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?