31.01.10 16:13 Uhr
 466
 

NRW: Piraten mit weiblichem Vorstand und neuem Wahlprogramm

Entgegen der weit verbreiteten Meinung, die Piratenpartei sei eine reine Männerpartei, wurde Birgit Rydlewski mit großem Vorsprung zur neuen ersten Vorsitzenden der Piratenpartei NRW gewählt.

Dies wurde am letzten Wochenende, zusammen mit etlichen Neuerungen für das Wahlprogramm auf dem Landesparteitag der Piraten in Gelsenkirchen beschlossen.

Das Wahlprogramm der "parteigewordene Bürgerbewegung" umfasst nun unter anderem Umweltpolitik, Innenpolitik, Medienpolitik, Wirtschaft, Verbraucherschutz und Bildungspolitik. Aufgrund von Zeitmangel musste die Diskussion um weitere Punkte für das Wahlprogramm vertagt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DesWahnsinnsFetteKuh
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Vorstand, Pirat, Wahlprogramm
Quelle: www.piratenpartei.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Umvolkungs"-Äußerungen: Bettina Kudla soll zur AfD kommen
Uno: Nachfolger für Ban Ki Moon - Bulgarien stellt mitten im Verfahren neue Kandidatin auf
Freiheitsindex 2016 - Deutsche haben mehr Angst ihre Meinung zu äußern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2010 16:19 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Pardon: Man möge das fehlende Komma und das fehlende n entschuldigen...
Kommentar ansehen
31.01.2010 16:47 Uhr von Ultrasick
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man kritisiert, dass die so wenig Frauen haben, dann wohl kaum mit objektiven Argumenten. Hoffe dass Fr. Rydlewski auch was taugt und nicht nur zur Vorsitzende wurde, weil sie eine Frau ist, mit dem Posten einverstanden war und es ansonsten kaum andere Bewerberinnen gab.

Haben die Piraten jetzt die bisherigen Ziele aufgegeben, dass sie ein neues Programm brauchten? Hoffe, dass die genannten Punkte in der News lediglich Erweiterungen zum bisherigen Programm sind.

[ nachträglich editiert von Ultrasick ]
Kommentar ansehen
31.01.2010 19:32 Uhr von fallobst
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ deswahnsinnsfetteku: wow, welch überragenden themengebiete...

bürgerrechte, open access, patent-/urheberrecht, bildung (wobei dazu nur ganze 5 nichtssagende sätze stehen, die von glatt jeder partei stammen könnten, bravo)


wie weltfremd sind die leute eigentlich? das wichtigste und bedeutendsten themen zur zeit (und in absehbarer zeit) sind:
steuern, finanzen, arbeit(smarkt).


mit solch einem "programm" (zusammenhang- und inhaltsloses geschreibsel) lockt man doch wirklich keinen einzigen arbeitenden wähler an.

ich habe wirklich mehr erwartet...
Kommentar ansehen
31.01.2010 19:55 Uhr von kommentator3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: naja, die wollen halt auch irgendwas (und blos nix falsches) zu diesen Themen sagen, auch wenn es ihnen offenbar nicht wirklich am Herzen liegt.
Kommentar ansehen
31.01.2010 21:10 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Boah ihr seid so scheisse Intelligent: Respekt..
Auf das Niveau muss man erstmal sinken.

Bildleser....
Kommentar ansehen
31.01.2010 21:44 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ deswahnsinnsfettekuh: bildleser? bin ich derjenige, dessen erste worte im beitrag "boah" und "scheisse" sind?

ich hab mir die seite angeschaut und beschrieben. wo genau hast du probleme mit der kritik? wo ist es niveaulos? nimm dir die zeit und beantworte das ruhig bevor du anfängst hier mit unterstellungen um dich zu werfen.
Kommentar ansehen
31.01.2010 22:51 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
okay fallobst: Du fasst einfach mal alle neuerungen zu vier nochnichteinmal passenden Schlagwörtern zusammen und übergehst dabei einfach sachen. Super verdrängungstaktik.
Du nennst das Programm zusammenhangloses und Inhaltloses Geschreibsel.
Nun zusammenhanglos ist es gewiss nicht.
Sonst wärst du ja nicht in die Verlockung geraten es auf 4 Begriffe zu reduzieren.
Und das Scheinargument "inhaltlos" ist schlicht und einfach nur die übliche obeflächliche polemik die meistens Bildleser an den Tag legen. Lorem Ipsum ist inhaltlos.

Aber hey...
Das wird schon noch mit dem Argumentieren.
Ich drück dir die Daumen.
Kommentar ansehen
31.01.2010 23:39 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wahnsinnsfettekuh: ok, es ist nicht zusammenhanglos. die verschiedenen punkte verbindet die aussagenlose und von allgemeinplätzen durchsetze auflistung einiger themen.
(fast) nirgends lassen sich auch nur ansatzweise konkrete politische maßnahmen oder alternativen erkennen. und dass obwohl doch die themenübersicht sehr überschaubar und vor allem begrenzt ist:
- Urheberrecht und nicht-kommerzielle Vervielfältigung
- Privatsphäre und Datenschutz
- Patentwesen
- Transparenz des Staatswesens
- Open Access
- Infrastrukturmonopole
- Bildung

das sind alle im parteiprogramm aufgelisteten punkte. frag mal die bürger, ob das die themen sind, die aktuell ihr leben beherrschen, die probleme des landes darstellen, abgesehen von bildung natürlich. dazu sagen sie, dass sie furchtbar wichtig ist. welch überraschung! kopfnoten, und indirekt auch studiengebühren, werden abgelehnt, das wärs aber auch. kein wort zu schulformen etc. immer schön allgemein, immer schön ungenau und schwammig...

und sogar bei diesen themen wird im besten falle etwas kritisiert, aber dennoch meist nichts konkretes vorgeschlagen. es sind meist nur aneinandergereihte plattitüden. man liest und wartet und liest und wartet und dann kommt nichts. das ist weder fisch noch fleisch, keinerlei detail...

[ nachträglich editiert von fallobst ]
Kommentar ansehen
01.02.2010 02:35 Uhr von damagistic
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Egal: ob Männlich oder Weiblich ..Piraten voran...
Kommentar ansehen
02.03.2010 08:13 Uhr von borgworld2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Sieht zumindest nicht aus wie Angela.
Aber Lehrerin.... da kommen wieder meine Vorurteile zum Vorschein.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?