31.01.10 15:51 Uhr
 171
 

Empoli/Italien: Priester freigesprochen - Völkermord-Anschuldigungen haltlos

In der italienischen Stadt Empoli hat ein Priester den von der Justiz auferlegten Hausarrest wieder verlassen dürfen. Emmanuel Uwayezu war beschuldigt worden, am Völkermord in Ruanda beteiligt gewesen zu sein. Diese Anschuldigungen erwiesen sich nun als haltlos.

Der Priester leitete 1994 eine Schule im ruandischen Kibeho. An dieser Schule fand am 7. Mai des gleichen Jahres ein Massaker statt, wobei 80 Schüler ( 12 bis 20 Jahre) ermordet wurden. Die örtlichen Behörden warfen Uwayezu vor, er habe an der Mordaktion teilgenommen.

Uwayezu wurde deswegen mit internationalem Haftbefehl gesucht. Ende 2009 wurde er durch die italienische Polizei festgenommen. Vor Gericht sagte der Verdächtige aus, er hätte nichts mit dem Massaker zu tun. Er hätte sogar gemeinsam mit einem Bischof die Kinder versucht zu retten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Priester, Völkermord, Anschuldigung, Empoli
Quelle: www.kathweb.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Apotheke zeigt Porno - Foto aufgetaucht
Berlin: Randale in Flüchtlingsunterkunft
China: Mann ermordet in Dorf 16 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2010 16:45 Uhr von Noseman
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Von wegen haltlos: http://www.das-friedensreich.de/...

Dass die katholische Kirche am Völkermord in Ruanda beteiligt war, ist Fakt.

Nun gut, möglicherweise liess sich bei diesem Priester die Schuld nicht beweisen. In dubio pro reo.

Aber wer ernsthaft dem Tenior der Quelle glaubt, dass die Kirche ja die Nichtkatholen noch beschützt habe, ist echt nicht mehr zu retten.
Kommentar ansehen
01.02.2010 09:57 Uhr von borgworld2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Noseman: Naja deine Quelle ist aber kein deut Aussagekräftiger als die andere.
Ich kann viel behaupten und sagen es ist "Fakt" aber ohne wirkliche beweise wird das nicht glaubwürdig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Monate vor Scheidung: Geheimtreffen zwischen Brad Pitt und Jennifer Aniston
Sicherheitslücke: Website zeigt die Tinder-Profile von Facebook-Freunden
München: Apotheke zeigt Porno - Foto aufgetaucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?