31.01.10 14:46 Uhr
 1.926
 

Skispringen: Andreas Kofler schwer gestürzt

Der österreichische Skispringer und Gewinner der diesjährigen Vierschanzentournee Andreas Kofler ist im Probedurchgang zum heutigen Springen in Oberstdorf schwer gestürzt.

Kofler war mit dem Körper über den Ski gestürzt. Dabei hat er sich Prellungen im Bereich des Rückens und der Wade zugezogen. Erste Untersuchungen zeigten, dass die Wirbelsäule und Knie nicht verletzt wurden.

Die Ärzte vermuten einen Wadenbeinbruch im rechten Bein. Damit wären die Olympia-Ambitionen des Österreichers in weite Ferne gerückt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Unfall, Krankenhaus, Skispringen, Andreas Kofler, Wadenbein
Quelle: www.news.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2010 15:07 Uhr von darQue
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
der ärmste: die jahrelange arbeit muss sich doch mal lohnen. in deutschland wäre er ganz oben dabei und in österreich spielte er immer nur im mittelfeld, da das niveau an der spitze dort wesentlich höher ist. nach dem tourneesieg hoffe ich doch sehr, dass olympia mit ihm stattfindet...

[ nachträglich editiert von darQue ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?