30.01.10 19:40 Uhr
 566
 

Studie: Zuckerhaltige Getränke helfen bei Verhandlungen

Eine Studie, die von der University of South Dakota durchgeführt wurde, hat ergeben, dass es vor Verhandlungen, wie zum Beispiel einer Gehaltsverhandlung, ratsam sei, ein zuckerhaltiges Getränk zu sich zu nehmen.

Bei der Studie wurde festgestellt, dass die Untersuchten, die zuckerhaltige Getränke zu sich nahmen, länger auf eine hohe Geldsumme warten konnten, als die Untersuchten, die ein Getränk mit einem Zuckerersatzstoff zu sich nahmen. Diese nahmen eine geringe Geldsumme, die sie aber schnell bekamen.

Wenn der Körper keinen Zucker hat, wird eine "Energiekrise" vorgespielt, so die Wissenschaftler.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Verhandlung, Getränk, Zucker
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2010 20:15 Uhr von H-Star
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich entscheide mich grundsätzlich für die höhere summe, es sei denn der unterschied ist sehr gering (=weniger als die bank zinsen gibt)
völlig egal, was ich davor trinke oder nicht

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?