30.01.10 18:46 Uhr
 245
 

Medizinstudenten singen als Dankeschön für Körperspender

In Rostock singen Medizinstudenten nach ihren Präparierkursen für die Leichen und zünden Kerzen an. Damit wollen sie sich bei den Spendern für die Überlassung ihrer Körper bedanken.

Bei der Gedenkfeier, die die Studenten regelmäßig abhalten, dürfen auch die Angehörigen der Spender anwesend sein.

Jedes Jahr werden für deutsche Medizin-Unis zahlreiche Leichen gebraucht, die den Studenten als Übungsobjekte zur Verfügung stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Leiche, Medizin, Körper, Mediziner, Chor
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Neuer Lehrplan zur Sexualerziehung
Frankreich: Paris wird einen FKK-Bereich für Nudisten bekommen
Tourismusgipfel: Angel Merkel motiviert Urlauber in arabische Länder zu reisen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2010 19:03 Uhr von 08_15
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist das denn für eine Überschrift? recht komisch ....

Aber ich stelle meinen Körper auch zur Verfügung und habe auch ein Patiententestament. Ebenso bin ich Organspender mit Verweis das das Rechte Auge tabu ist, da ich da Herpesviren habe und sowas soll man ja nu nicht weitergeben, da das unweigerlich zur Erblindung führt. Ja, sehr selten .... wer will denn schon 08:15 krank sein ;)

Ich suche mir wenigstens was aus, das kaum einer hat.

als/ein? (edit)

[ nachträglich editiert von 08_15 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Drei-Eltern-Technik": Erstmals Baby mit Erbgut von drei Menschen geboren
Rad: Christopher Froome kritisiert Ausnahmeregelungen für verbotene Medikamente
Fußball: England wirft neuen Nationaltrainer nach Reporter-Skandal hinaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?