30.01.10 18:45 Uhr
 416
 

Skispringen: Deutschland beim Team-Springen in Oberstdorf auf Platz vier

Das Deutsche Team ist ohne Martin Schmitt, dafür aber mit Michael Neumayer, Maximilian Mechler, Severin Freund und Michael Uhrmann beim Auftakt der Team-Tour vierter geworden. Bester Deutscher auf der zweitgrößten Schanze weltweit war Neumeyer mit einer Weite von 216,5 Metern.

Die österreichische Mannschaft hat nach dem Sieg die besten Voraussetzungen, das Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro zu gewinnen. Noch stehen aber die Wettbewerbe in Klingenthal und Willingen aus.

Neu in Oberstdorf war, eine Regelung beglich der Anlauflänge. Fortan soll bei einer Änderung nicht mehr das ganze Feld noch einmal antreten, sondern die Springer bekommen anhand eines bestimmten Faktors Punkte dazu addiert oder abgezogen.


WebReporter: -snake-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Skispringen, Oberstdorf
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?