30.01.10 16:55 Uhr
 229
 

Parteien sind für den Kauf der Steuersünderdateien

Nachdem Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble eine Datei mit 1.500 Konten von Steuersündern zum Kauf angeboten wurde, entbrennt unter den Politikern die Debatte, ob der Kauf moralisch korrekt sei.

Eine Aufklärung der Steuersünder, die auf der Datei enthalten sind, könnte dem Staat Millionen an sonst verloren gegangen Steuergeldern bescheren.

Jetzt Sprachen sich sowohl FDP als auch SPD für den Kauf der Daten aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Partei, Kauf, Steuersünder
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jürgen Todenhöfer in der Kritik - Angeblicher Nusra-General trug Goldringe
Die Lebenslauf-Lüge von Petra Hinz (SPD) hat keine juristischen Folgen
Potsdam: Blinde müssen Kot vom Blindenhund nicht mehr aufheben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2010 17:00 Uhr von casjopaia
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
guer Anreiz: Der Kauf solcher Dateien ist ein Anreiz für Detektive und solche die es werden wollen. Wenn man als Unternehmer weiß, dass irgendwer vielleicht mal verpetzt, dass man Steuern hinterzieht oder -zogen hat, wird man es sich genau überlegen mit dieser Schuld und der Knastgefahr leben zu wollen.
Kommentar ansehen
30.01.2010 17:07 Uhr von PantherSXM
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der: nächste Schritt zum Überwachungsstaat steht also kurz bevor. Wird sich aber bald, dank des Datenmonsters ELENA, niemand mehr drum kümmern zu brauchen.
Die Frage ist jetzt nur noch wann ihr euch alle einen RFID Chip implantieren lassen müsst damit man euch auch ganz genau verfolgen kann. Aber ich bin mir sicher das die Politiker da schon einen ziemlich genauen Plan ausarbeiten den sie mit der Terrorgefahr begründen.
Kommentar ansehen
30.01.2010 18:24 Uhr von Spafi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bringt nix: davon wird doch eh keiner verfolgt
Kommentar ansehen
31.01.2010 00:58 Uhr von Kincaid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da ist also jemand an Daten von Schweizer Banken gekommen, und das ja wohl sicher nicht legal. Ist es dann überhaupt legal wenn der Staat diese Daten kauft? Dürfte ich diese Daten kaufen wenn ich das Geld dafür hätte?
Kommentar ansehen
01.02.2010 17:34 Uhr von Chris9988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar !!!! Kaufen Herr Scheuble ist ja nur das Geld der Steuerzahler womit sie die CD bezahlen.

Wie war das noch gleich, hatte der werte Herr Schäuble nicht selber von einem Waffenhändler die 100.000 Mark noch in der Schublade vergessen ?
siehe : http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühldorf: Asylbewerber versucht sexuellen Übergriff auf Ehrenamtliche
Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Regensburg: Mädchen vermisst - Polizei bittet um Hinweise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?