30.01.10 11:33 Uhr
 649
 

USA: Mondlandeplatz von Apollo 11 steht jetzt unter Denkmalschutz

Am gestrigen Freitag hat die State Historical Resources Commission (USA) die Stelle auf dem Mond, an der die ersten Menschen ihren Fuß auf den Erdtrabanten gesetzt haben unter Denkmalschutz gestellt.

Am 20. Juli 1969 war die Landefähre "Eagle" im Rahmen des Apollo-Programms im "Meer der Ruhe" gelandet.

Einige US-Bundesstaaten beabsichtigen diese Landestelle ins Weltkulturerbe aufnehmen zu lassen. Der erste Schritt war diesen Platz unter Denkmalschutz zu stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Mond, Mondlandung, Denkmalschutz, Apollo 11
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apollo 11: Quellcode des Bordcomputers veröffentlicht
Rätsel um die Mondlandung: Warum fehlt die Flagge von Apollo 11 auf dem Mond?
Raumfahrt: Virtuelle Reise mit der Apollo 11 zum Mond

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2010 11:36 Uhr von 08_15
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Mir gehört der Mars: habe ich grad beschlossen.

Wer will mir das verbieten?
Kommentar ansehen
30.01.2010 11:37 Uhr von Extron
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Das Weltkulturerbe liegt in einem Studio in den USA ^^

Denkmalschutz auf dem Mond, sonst geht es noch :o)
Kommentar ansehen
30.01.2010 11:39 Uhr von Katastrophenschutz
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
wo hatten die USA die landung nochmal gefilmt ? steht jetzt ein teil der studios in hollywood unter denkmalschutz ?^^
Kommentar ansehen
30.01.2010 12:40 Uhr von artefaktum
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Mondlandestelle unter Denkmalschutz? Damit die wahrscheinlich keiner besuchen darf und so herausfindet, dass es diese Mondlandung nie gab!!!

(*lol* Ich hör schon wieder die ganzen Mondlandungsverschwörungstheoretiker.)
Kommentar ansehen
30.01.2010 19:05 Uhr von Draw
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ihr Verschwörungstheoretiker würden die Mondlandung auch leugnen, wenn sie selbst dabei gewesen wären. Es ist zwar, aber manche sollten erkennen, dass das Leben nicht aus Verschwörungen von den Amis besteht. Auch, wenn ihr es nicht wahr haben wollt, die Mondlandung hat stattgefunden oder gebt mir EINEN unwiderlegbaren Fakt, der beweist, dass die Amis nicht auf den Mond waren!
Kommentar ansehen
25.02.2010 13:02 Uhr von fiver0904
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Draw: "Wir" leugnen nur was zu offensichtlich ist. Du könntest genau so gut behaupten, dass die Mayas einen thermonuklearen Krieg geführt haben. Die "wehende Fahne"- und "Fadenkreuz"-Geschichten sind oberflächlicher Quatsch den die Mondlandungs-Gläubiger nur zu gern benutzen um die Kritiker zu verlächerlichen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apollo 11: Quellcode des Bordcomputers veröffentlicht
Rätsel um die Mondlandung: Warum fehlt die Flagge von Apollo 11 auf dem Mond?
Raumfahrt: Virtuelle Reise mit der Apollo 11 zum Mond


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?