30.01.10 09:49 Uhr
 178
 

Peru: Alle Touristen aus Überschwemmungsgebieten evakuiert

In Peru konnten nun alle Touristen aus den Gebieten um Machu Picchu gerettet werden. Dort saßen nach heftigen Regenfällen und Erdrutschen über hundert Touristen fest.

Viel Schlimmer ist die Situation aber bei den Einheimischen der Stadt. Etwa 80 000 Menschen haben ihren gesamten Besitz verloren. Darunter sind auch viele Hektar Ackerland, die ihnen als Hauptnahrungsquelle dienten.

Die Inka Stadt Machu Picchu ist für ganz Peru eine wichtige Touristenstadt. Jetzt muss mit einem hohen finanziellen Aufwand die Schäden baldmöglichst repariert werden, so dass sie für den Tourismus wieder zugänglich wird. Im Moment ist die Eisenbahnlinie zur Stadt zerstört.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tourist, Peru, Evakuierung, Überschwemmung, Machu Picchu
Quelle: www.20min.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?