30.01.10 09:27 Uhr
 1.385
 

36 Jahre arbeitslos - Hartz IV-Empfänger tingelt durch TV-Shows und wird gemanagt

Arno D. ist 54 Jahre und seit 36 Jahren hat er keinen Job mehr. Arbeiten möchte er nicht, denn von Arbeit wird Arno müde. Seine Maler-Lehre hat er nach zwei Jahren wegen Lustlosigkeit aufgegeben. Seitdem lebt er von den staatlichen Geldern.

Mehr als 300.000 Euro hat er bisher auf Kosten der Steuerzahler erhalten und vertritt seine unmotivierte Haltung gerne bei TV-Auftritten. Seit dem Jahr 2001 hatte Arno etwa 15 Auftritte in deutschen Fernsehsendungen. Für seine Auftritte erhält er eine Aufwandsentschädigung von 300 bis 500 Euro.

Er hat sogar einen Manager, der seine Termine koordiniert. Arge-Sprecher Horst Weise möchte den Langzeitarbeitslosen nun von einer Maßnahme überzeugen, bei der er mit Hilfe von Sozialarbeitern ans arbeiten herangeführt werden soll. Dieses "Aktivcenter" dauert neun Monate.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, TV, Arbeit, Show, Hartz IV, Hartz-IV-Empfänger
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hartz IV: Flüchtlinge im Heim bekommen nur noch 90 Prozent des Regelsatzes
Deutschland: Mehr ältere Arbeitslose erhalten dauerhaft Hartz IV
Nadja abd el Farrag droht nach Hartz IV nun auch noch Obdachlosigkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2010 09:31 Uhr von Extron
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Toll das gleiche wie in deiner News vor Wochen.

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
30.01.2010 09:32 Uhr von Magier47058
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
naja: Ein paar mehr infos sind diesmal dabei und ich kann mit den minusen leben ich heul nicht rum deswegen
Kommentar ansehen
30.01.2010 09:56 Uhr von wmp61
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: Bei etwas mehr als 1,5 Auftritten im Jahr würd ich das Zeitmanagement sicherlich auch einem Manager überlassen - da verliert man ja leicht den Überblick.
Und schließlich kann der sich ja auch ein fürstliches Scheibchen von den 450-750 € pro Jahr abschneiden...

Ist doch alles Humbug. Solche News verblöden das ohnehin schon doofe Volk doch nur noch mehr.
Kommentar ansehen
30.01.2010 09:58 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube Arno ist hier Mitglied. Anders kann ich mir das Minus bei deinem Newskommentar nicht erklären...
Kommentar ansehen
30.01.2010 10:00 Uhr von hasi3009
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich: Harz4 Empfänger wäre würde ich ihm ein paar in die Fresse hauen!
Kommentar ansehen
30.01.2010 10:10 Uhr von Maku28
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
naja: schaut euch den Kerl doch mal an.
Wenn man 36 Jahre fast durchgehend zu Hause auf dem Sofa sitzt, sic kein richtiges Hobby bzw. sportliche Aktivitäten leisten kann dann sieht man so aus und man wird richtig übellaunig.
Freunde hat man natürlich auch kaum noch. So ein Leben macht doch keinen Spass !

Darum werd ich den Teufel tun und Hass schieben sondern mit einem zufriedenen Lächeln eher Mitleid haben.

[ nachträglich editiert von Maku28 ]
Kommentar ansehen
30.01.2010 10:10 Uhr von Sobel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und: wie sie hier gleich wieder abgehen und den ganzen Unfug auch noch glauben.
Kommentar ansehen
30.01.2010 10:14 Uhr von shadow#
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
BILD - Yeah! Soll der Dämlack doch so weitermachen, wenn er will.
Zumal er ja offensichtlich psychische Probleme hat...
Es gibt noch genug H4 Empfänger die arbeiten wollen!
Und solange die noch keinen Job haben, ist jede Maßnahme und jeder Euro in Richtung dieses Vollidioten eine eklatante Verschwendung von Steuergeldern.

Jeder seiner Showauftritte ist immerhin ein weiterer Monat, den sich der Staat spart. Mir tun da eher die Idioten leid die sich sowas ansehen.

Es gibt keine Vollbeschäftigung und wird sie auch nicht geben, also sollten wir uns freuen dass es noch ein paar Trottel gibt, die freiwillig in den gesellschaftlichen Bodensatz abtauchen.
Kommentar ansehen
30.01.2010 22:09 Uhr von Totoline
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Ob das alles so stimmt oder nur wieder billige hetze gegen die faulen Arbeitslosen ist!?

1. Bild (das Lügenblatt schlechthin)

2. TV-Shows (von denen man als normal denkender schon erfahren hat, das alles nur Fake ist)
Kommentar ansehen
01.02.2010 13:27 Uhr von Herr_Gott
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"an die Arbeit heranführen": mit 54 Jahren. Ja klar, und der Weihnachtsmann kegelt....
Kommentar ansehen
02.02.2010 12:44 Uhr von InDeMioN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Danke: @Totoline und @Sobel
Danke fürs nachdenken vorm kommentieren ;)

...und immer wieder zitiere ich dabei gerne Hagen Rether:

"Empört?! Wir sind schon lange nicht mehr empört - wir werden empört!"

Springt doch nicht immer gleich auf jede Hetze an oder differenziert dabei wenigstens so weit, dass man den Sozialabgaben mal gegenüberstellt, wie viel Geld Deutschland z.B. für die EU oder Zinszahlungen verballert.

...DABEI könnte man sich dann echt mal aufregen - aber diesen Knochen schmeißt man uns nicht hin, damit wir dann drauf rumkauen können ...denkt mal drüber nach

[ nachträglich editiert von InDeMioN ]
Kommentar ansehen
05.02.2010 22:03 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist viele "verHartzte" WOLLEN ja arbeiten, aber finden keinen halbwegs vernünftigen Job.

Davon mal abgesehen - 300.000 Euro ist doch ein Schnäppchen. Stellt euch doch mal vor, er hätte stattdessen Karriere bei einer Landesbank gemacht ...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hartz IV: Flüchtlinge im Heim bekommen nur noch 90 Prozent des Regelsatzes
Deutschland: Mehr ältere Arbeitslose erhalten dauerhaft Hartz IV
Nadja abd el Farrag droht nach Hartz IV nun auch noch Obdachlosigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?