30.01.10 09:13 Uhr
 10.024
 

Botschaften ins Weltall könnten von Außerirdischen missverstanden werden

Astrophysiker warnen davor bestimmte Wort,- Bild- und Musikbotschaften in den Weltraum zu schicken, da diese von fremden Welten missverstanden werden könnten.

Man solle, wenn überhaupt, nur friedliche Nachrichten senden.

Schon 1972/73 hat man auf einer amerikanischen Sonde verschiedene Nacktbilder mit ins All genommen, was man jedoch zukünftig vermeiden will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Botschaft, Weltall, Außerirdische
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
Death Valley: Autofahrer zerstören die Natursensation Wüstenrennbahn
NASA entdeckt neues Tierkreiszeichen "Schlangenträger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2010 09:35 Uhr von Starbird05
 
+55 | -8
 
ANZEIGEN
@Magier47058: Warum sollte es kein leben auf anderen Welten geben??? Es gibt unzählige von Erdähnlichen Planeten.... auf unseren ist doch auch leben entstanden....

ist etwas Naiv so zu Denken....

Was aber nicht heißen soll, sie leben unter uns *G*


Zum Thema.... man sollte schon etwas nachdenken was man ins All schickt... es könnte wirklich missverstanden werden, da sie bestimmt nicht genau so Denken wie wir.....
Kommentar ansehen
30.01.2010 09:48 Uhr von musclemass
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
@Magier47058
wie lustig...wenn eine andere welt gibt, dann kriegste schockzustand weil du unglaubliche vorstellungschwäche hast.
oh wow...wahnsinn...wir sind einzigartige und einzige intelligente wesen unendlich weit im all obwohl im universum gibt unendliche viele galaxien, sterne, wasserplaneten, expoplaneten, unzählig viel lebende bakterien, sonnensysteme usw. wir sind göttliche wesen oder was? wow...ein wunder..nee ein wahnsinnige megawunder! früher die menschen können nicht vorstellen, die milben leben in betten, weil sie mikroklein sind...gell ne, @Magier47058?

jo es könnte falsch verstanden werden. die ausserirdische haben vielleicht ganz anderen verstand, meinung und was auch immer ob sie besserer oder schlechter denken können. genauso wie auf erde, die religionen, länder usw

[ nachträglich editiert von musclemass ]
Kommentar ansehen
30.01.2010 09:50 Uhr von Delios
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Dieser Hinweis: kommt etwas zu spät.
Bereits zu Hitlers Zeiten wurden die ersten "Nachrichten" ins All gesendet... mit entsprechendem Inhalt..

Und um mal aus dem Film Contact zu zitieren: "[...] dass wir jetzt ein Signal aus dem All erhalten kann entweder heißen "Wir haben euch empfangen oder Sieg Heil ihr seit nach unserem Geschmack.""
Kommentar ansehen
30.01.2010 10:05 Uhr von el_padrino
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
dnews wird immer erbärmlicher: nacktbilder auf der sonde...wenn strichmännchen nacktbilder sind dann schon
Kommentar ansehen
30.01.2010 10:28 Uhr von erw
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
die news ist ein witz: da wird indirekt gesasgt, dass außerirdische nackte darstellungen von haarlosen affen anstößig finden könnten. wer hat das nochmal gesagt? klingt nach einem amerikaner. diese bekloppten mutmaßungen... bald kommt "bloß keine nackten kinder mit auf darstellungen, sonst denken die, wir sind pädophile!".
Kommentar ansehen
30.01.2010 10:34 Uhr von norge
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Magier47058: glaubst du auch noch, daß die erde eine scheibe ist?
Kommentar ansehen
30.01.2010 10:37 Uhr von Marco Werner
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch schon lange so: Gerade als Astrophysiker sollte man wissen,daß die Menschheit schon seit beginn des Radio- und Fernsehzeitalters ungewollt Botschaften ins All ausstrahlt. Wenn wir also den Unmut irgendwelcher Aliens auf uns ziehen,dann mit Sicherheit nicht wegen dem, was wir absichtlich abstrahlen,sondern wegen dem Müll, den wir uns allabendlich vor der Glotze antun.
Kommentar ansehen
30.01.2010 10:40 Uhr von casjopaia
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Das glaube ich Dir sogar. Mit der kargen, uninteressant geschriebenen News hast Du Deinen Mangel an Kreativität bereits klar bestätigt. Es spielt zudem keine Rolle was ein Einzelner denkt, sondern im Rahmen der Fakten und Vernunft wahrscheinlich ist. Ganz wichtig ist dabei, dass man all diese Fakten kennt und persönliches Wunschdenken und Abneigungen außen vor lässt.
Kommentar ansehen
30.01.2010 10:50 Uhr von Xarkantos
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich glaube, dass sie Nachrichten von der Erde höchsten als lästig empfinden würden.

Immer dieser Spam^^
Kommentar ansehen
30.01.2010 10:50 Uhr von nameless0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das beste Beispiel schaut euch Mars Attacks an...
Kommentar ansehen
30.01.2010 11:08 Uhr von Dr.Mario
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Lest mal von Frank Schätzing - Der Schwarm... Wirklich gutes Buch und Bestseller...
Kommentar ansehen
30.01.2010 11:58 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Als die ersten Engländer nach Australien kamen und ein seltsames Tier über den Outback hüpfen sahen, fragten Sie die Eingeborenen "Welches Tier ist das ?"
Worauf die Eingeborenen sagten "Kangaroo" .... was in Ihrer Sprache heist = "Ich verstehe Sie leider nicht"

Jedesmal wenn die Engländer dann dieses Tier wieder sahen sagten Sie "Kangaroo" und Ihrgendwann hörten die Eingeborenen auf zu versuchen mit Ihnen zu sprechen, weil Sie die Engländer für zu dumm hielten.

:D

Ähnlich wird es auch mit den Auserirschen sein, sollten Sie unsere Signale empfangen können.

Also ist es ganz egal ob man nur "friedliche Botschaften" sendet - Es wir sowieso immer falsch verstanden werden

DAS sollte Wissenschaftler aber eigentlich selber wissen und nicht so einen Blödsinn daherschwätzen "

Es bedeutet auch, das wir noch sehr sehr lange entfernt davon sind Ausserirdische Leben zu verstehen - es überhaubt wahrnehmen zu können.
Im All muss der Mensch aufhören wie ein Erdling zu denken !!!!!

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
30.01.2010 12:44 Uhr von Seyhanovic
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
OMG: GENAU WIE URI GELLER.

DIE SENDUNG WAR DOCH SOWAS VON ARM.
Kommentar ansehen
30.01.2010 12:49 Uhr von moloche
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
kommt ganz drauf an: zu welche Zeit die ET`s uns abhören. Macht sicher ein Unterschied ob RTL gerade Bambie oder Holocaust ausstrahlt.
Ganz gut wäre es, es kämme gerade eine Folge Star Trek. Möglichst eine Folge bei der die Klingonen wieder von der Enterprise den Arsch versohlt bekommt, das dürfte einige ETs abschrecken :)
Kommentar ansehen
30.01.2010 12:54 Uhr von TrustN0_1
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Delios: Das problem mit den funkwellen die wir seit den den 30er jahren des letzten jahrhundert losschicken ist. Das sie einfach zu schwach sind. Sie werden sobald sie lange unterwegs sind einfach im hintergrundrauschen des weltalls verschwinden. Hat einmal lesch in einer folge alpha centauri genauer erklärt
Kommentar ansehen
30.01.2010 13:10 Uhr von Magman1711
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Bis Aliens unsere Nachricht erhalten haben, ist die Menschheit schon ein paar Milliönchen Jahre ausgestoprben :D

Ach noch ne Frage:
Wer sagt das die Aliens weiter entwickelt sind als wir?

Warum sollten sie die Technologien besitzen unsere Daten empfangen und auslesen zu können?

Was ist wenn ihre evolution ganz anders verlaufen ist und sie überhaupt keine Augen besitzen?

Wenn das Weltraum wirklich unendlich ist müsste ja jeder Zustand schonmal stattgefunden haben. Warum erhalten wir dann keine "Informationen"?
Kommentar ansehen
30.01.2010 14:01 Uhr von DirtySanchez
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
der autor wollte damit nur eine diskussion anregen, ist doch klar. damit klicken mehr letue auf die news udn er bekommt mehr punkte. wenn er geschrieben hätte das er außerirdische für relativ wahrscheinlich hält hätten alle höchsten "ja stimmt" gesagt.
Kommentar ansehen
30.01.2010 14:26 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Wahrscheinlich wirst du jetzt mit vielen Gegenmeinungen zugepflastert, aber tröste dich..Menschen mit einer eingeschränkten Weltsicht, können sich das nunmal auch nicht vorstellen...

Wenn es hier bei SN eine Hitliste für geistreiche Kommentare geben würde, wärst du unangefochten direkt an erster Stelle...
Kommentar ansehen
30.01.2010 14:38 Uhr von Kappii
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Magman1711: soweit man weiß ist das Universum nicht unendlich, sonst würde man ja nicht von einer Ausdehnung sprechen.

"Ach noch ne Frage:
Wer sagt das die Aliens weiter entwickelt sind als wir?"

Wenn es warscheinlich ist, dass wir nicht der einzige bewohnte Planet sind, ist es auch warscheinlich das es mehr als nur eine weitere "höher" entwickelte Lebensform gibt und dann ist davon auszugehen das mindestens eine viel höher entwickelt ist als wir.

Das wir keine Informationen empfangen hängt wohl damit zusammen, dass das Universum zwar nicht unendlich ist, aber unvorstellbar groß. So als ob du versucht dich in einer Großraumdisko mit deinem Freund am anderen Ende zu unterhalten. Er sendet Information, doch aufgrund der Nebengeräusche wirst du es noch nicht einmal wahrnehmen.
Kommentar ansehen
30.01.2010 15:00 Uhr von limasierra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sorry aber ich glaube ihr könnt euch alle nichts bildliches für das wort "ausserirdische" vorstellen. es wird immer an irgendwelche menschenähnliche lebewesen gedacht.
find ich echt mies... warum schreibt ihr dann hier hin
Kommentar ansehen
30.01.2010 15:30 Uhr von Schmitty1969
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das: "Das problem mit den funkwellen die wir seit den den 30er jahren des letzten jahrhundert losschicken ist. Das sie einfach zu schwach sind. Sie werden sobald sie lange unterwegs sind einfach im hintergrundrauschen des weltalls verschwinden. Hat einmal lesch in einer folge alpha centauri genauer erklärt"

Genauso ist es, unsere Signale sind so schwach die erreichen nichtmal die nächst gelegene Galaxis (2,5Millionen Lichtjahre) ...
Kommentar ansehen
30.01.2010 15:52 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
botschaften ins weltall: könnten von außerirdischen auch GAR NICHT verstanden werden?! schonmal dran gedacht, dass falls es außerirdisches leben gibts, die gar nicht hören oder sehen können?! schon gar nicht so wie wir?!
Kommentar ansehen
30.01.2010 16:06 Uhr von Odino
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Man solle, wenn überhaupt, nur friedliche Nachrichten senden."

Könnte in anderen Welten eine dicke Kriegsansage sein :D
Bei uns ist "definiert" was friedlich ist, andere Welten können es anders sehen.

@Autor:
Hauptschulabschluss?
Außerirdisches Leben gibt es zu fast 100%, wirst auf keinen Wissenschaftler treffen der das abstreitet.
Kommentar ansehen
30.01.2010 16:35 Uhr von Wallmersbacher
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frage ist doch eher was das für Lebensformen sind. Mit Pflanzen wie sie bei uns auf der Erde aussehen werden wir nix anfangen können.

Allerdings muss man sagen vielleicht sind das auch Lebensformen wie sie wir nicht kennen, kann ja durchaus sein, dass das ne Art Baum ist, der durch die Luft fliegen kann.

Wir stellen uns andere Lebensformen immer als uns bekannte wesen vor, aber ich würde von dem Gedanken einfach mal ganz schnell abrücken!
Kommentar ansehen
30.01.2010 18:51 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Getschi genau so sehe ich das auch - Die meisten Aliens in den Hollywoodmovies sind mir viel zu "menschlich".
Auch haben die meisten irgdenwie ein "Gesicht"

Ich denke auch eher, das wir - falls überhaubt - auf Lebewesen treffen die ganz anders funktionieren.

Mein schönstes Beispiel
Der Mensch hat nur ein sehr eingeschränktes Wahrnehmungsvermögen, was wäre wenn die Ausserirdischen uns zwar sehen hören, und fühlen könnten, der Mensch diese aber gar nicht wahrnehmen kann, weil ausserhalb seines Akkustischen Hörens, ausserhalb seines für Ihn sichtbares Spektrums existieren.
Das halte ich sogar für sehr wahrscheinlich, da unsere Wahrnehmung von der Evolution auf der Erde gesteuert, bzw.nur hier für unser Überleben angepasst ist.

Schickt mein einen Menschen ins All, verändert sich z.B. sofort seine Muskulatur und der Knochen fängt an sich abzubauen - und das geht sehr schnell. auch sind die inneren Organe nicht an die Schwerelosigkeit angepasst .......
Das ist eines der grossen Probleme warum wir nicht schon heute die erste Raummission zum Mars gestartet haben --->
Starten würde ein Mensch und zurückkommen würde ein "Klumpen-Fleisch" der höchstwahrscheinlich nicht mehr lange auf der Erde überleben könnte.

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen
Boxen: "Fight des Jahres" Klitschko gegen Fury erneut abgesagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?