29.01.10 21:25 Uhr
 3.044
 

99 Prozent der BitTorrent-Dateien verstoßen gegen das Copyright

Eine Untersuchung von 1.021 Dateien, die bei BitTorrent verfügbar sind, hat ergeben, dass 99 Prozent der verfügbaren Dateien gegen das Copyright verletzen.

Bei dieser Untersuchung wurde herausgefunden, dass 46 Prozent der verfügbaren Dateien Kinofilme oder TV-Shows sind.

Pornografie, Spiele und Software sowie nicht klassifizierbare Dateien haben jeweils einen Anteil von 14 Prozent an den verfügbaren Dateien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prozent, Datei, Verstoß, Copyright, BitTorrent
Quelle: arstechnica.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Congstar startet Zuhause Internet per LTE
Sicherheitsblogger wird von Hackern angegriffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2010 21:38 Uhr von groehler
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
Na das überrascht mich ja jetzt sehr :>

Was ne bescheuerte Untersuchung.
Kommentar ansehen
29.01.2010 21:48 Uhr von SniperQ
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
ach neeeee und dafür haben die JAHR GEBRAUCHT !??? Super .....
Kommentar ansehen
29.01.2010 22:09 Uhr von floutsch
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@SniperQ: Klar ham die solange gebraucht :) Da kriegen irgendwelche Leute den Auftrag, per BitTorrent zu saugen, die Leitung wird gestellt, was glaubst, was da abgeht? Eine der 1.021 Dateien (ich geh mal davon aus, dass die torrent-Files meinen) wird wohl "Simpsons Season 1-21 complete" gewesen sein. Das dauert schon,mal :-D
Kommentar ansehen
29.01.2010 22:15 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
und trotzdem dürfen sie weiter machen :)

zu recht!!!
Kommentar ansehen
29.01.2010 22:25 Uhr von TheManneken
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Torrent gibts noch? Wundert mich, dass es Torrents überhaupt noch gibt. Mittlerweile gibt es doch etliche bessere und vor allen Dingen schnellere Optionen illegal an urhebrrechtlich geschützte Werke und Software zu kommen.
Kommentar ansehen
29.01.2010 22:26 Uhr von Wankor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Oo Really: dafür schmeisen die geld ausm fenster häten sie auch mir geben können aber ich hätte 100% gesagt
Kommentar ansehen
29.01.2010 23:10 Uhr von Slaydom
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
lol: 1021 dateien^^ Es bit bei Torrents Tausende und abertausende Word dokumente die oftmals Legal sind^^
oder legale videos bilder usw^^ Wenn ich was so haben will schaff ich das auch. diese ich prüfe 0,000002%aller dateien und kann es so drehen wie ich es will Untersuchungen.


Ich habe übrigens acuh eine Untersuchung gestartet, da kam heraus dass von 3 Dateien alle legal waren. Demnach gibts also keine illegalen dateien im internet
Kommentar ansehen
29.01.2010 23:18 Uhr von ConniB
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Gegen welches Urheberrecht? In welchem Staat?
Das sog."Urheberrecht" wird überall anders ausgelegt.
In manchen Ländern gibt es überhaupt keines.
Komisch.
Kommentar ansehen
29.01.2010 23:22 Uhr von SeriousK
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja wenn ich "download" bei der piratenbucht eingebe kommt auch nur folgendes raus: http://www.img-up.me/... also ganz so unwahr ist das ja nicht...
Kommentar ansehen
30.01.2010 02:03 Uhr von Ali Bi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
NEU...China-Reis...NEU: Natürlich sind alle Rapidshare Dateien legal..... oder relativiert sich das, weil man ja pro File 250 Downloads starten muss?

Könnte ja auch sagen, 99,732% alle Heino MP3s sind legal gekauft, weil das eh keiner anbieten würde.

Das ganze ist doch wie in allen Bereichen ANGEBOT=NACHFRAGE
Kommentar ansehen
30.01.2010 07:29 Uhr von fridaynight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was passiert mit dieser Erkentniss? Wird weitergereicht an Politiker und bald gibt es neue Gesetze ;)
Kommentar ansehen
30.01.2010 07:46 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Warum Illegal ? Ist das nicht legal in Deutschland, seit der Copyright-Zwangs-Abgabe ????

Wäre mir deshalb keiner Schuld bewusst :)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
30.01.2010 08:14 Uhr von FamousK
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Neulich am Gericht: Der Richter wendet sich vorwurfsvoll dem Angeklagten zu: "Sie werden beschuldigt, illegal ein MP3 aus dem Internet heruntergeladen zu haben". Darauf der Angeklagte: "Aber ich habs doch gleich wieder hochgeladen.".
Kommentar ansehen
30.01.2010 09:29 Uhr von Sonicspeed
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"....die bei Bittorrent verfügbar sind...": Was ist den von so einer Aussage zu halten?
- Nichts.
Bei Bittorrent wird für jede Datei ein eigenes P2P Netz aufgemacht. Man kann also nur eine Auswahl an torrent- Dateien untersuchen aber wie soll man diese Auswahl treffen? Wenn man die sich auch einer Warez Seite besorgt, muss man sich nicht wundern wenn die zum Großteil illegal sind. Durchforstet man eine Open Source Seite wird der Anteil gegen 0 gehen.
Die Einzige Möglichkeit das richtig zu untersuchen wäre den gesamten traffic eines providers zu analysieren, aber das wäre nicht nur schwierig sondern auch illegal.
Da wir aber mitlerweile z.T. schon mehrfach zur Kasse gebeten werden (Abgabe auf Brenner, dann nochmal auf den Drucker, den Scanner und nun noch auf den Rechner, auf Rohlinge zuzüglich GEZ) sehe ich moralisch auch kein Problem mehr im Download urheberechtlich geschützter Werke - Wir haben ja schliesslich gezahlt; mehrfach!
Kommentar ansehen
30.01.2010 10:29 Uhr von datenfehler
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ach ne Das ist ja der Grund, warum man bedenkenlos diese Umschlagplätze für Diebesgut schließen sollte...
Den Menschen mangelt es nunmal nach wie vor an Intelligenz, um zu verstehen, dass es einfach nur Diebstahl ist, wenn man derartig gegen das Copyright verstößt, daher muss man sie bevormunden, wie kleine Kinder.
Kommentar ansehen
01.02.2010 13:13 Uhr von glaubenichts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überrschung? diese News überrascht mich wirklich net, nee, kein bisschen. Kann ich nicht mal als "News" verstehen...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühldorf: Asylbewerber versucht sexuellen Übergriff auf Ehrenamtliche
Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Regensburg: Mädchen vermisst - Polizei bittet um Hinweise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?