29.01.10 18:16 Uhr
 352
 

Botox-Flatrates: Schönheitswahn mit Suchtpotential

Immer mehr Kliniken bieten Behandlungen mit dem faltenreduzierenden Nervengift Botox zu Flatrate-Preisen an. Gegen einen monatlichen Grundpreis zwischen 39 und 99 Euro werden so beliebig häufige Anwendungen angeboten, die Stammkunden generieren und Neulinge anlocken sollen.

Der plastische Chirurg Prof. Hans-Günther Machens sieht darin ein ernst zunehmendes Problem, zumal der Faltenreduzierer in vielen Fällen zur Sucht führen kann. In Botox-Flatrates sieht der Experte einen "extremen Verstoß gegen die Gebührenverordnung für Ärzte".

Eine mögliche Überdosierung des Nervengifts kann zu Lähmungen, Schluck- und Atemproblemen führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maude
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Flatrate, Schönheit, Sucht, Schönheitsoperation, Botox
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV in Russland: Superseuche könnte sich ausbreiten
Studie: Depressionsrisiko durch Anti-Baby-Pille um 34 Prozent erhöht
"Drei-Eltern-Technik": Erstmals Baby mit Erbgut von drei Menschen geboren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Facebook, Google und Amazon gründen Interessenverband
Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video
Italien: Zwei Nonnen treten aus Kloster aus, um sich gegenseitig zu heiraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?