29.01.10 17:59 Uhr
 464
 

Italien: Minister bereitet Gesetz gegen Junggesellen im "Hotel-Mama" vor

Man nennt sie überall "Nesthocker". Überwiegend sind es junge Männer, die ihr lediges Dasein zu Hause bei den Eltern verbringen. Aber es gäbe auch eine immer stärker werdende Anzahl junger Frauen, die sich im Elternhaus einfach zu lange "wohl" fühlen und kein Interesse an einer Ehe hätten.

Diesen Umstand will nun ein Minister der Berlusconi-Regierung, Renato Brunetta, drastisch per Gesetz angehen. Wie dies geschehen soll, blieb in der Ankündigung noch völlig unklar. Fest steht, dass Demografen des Landes vor diesem Verhalten der "Nesthocker-Generation" warnen.

Ursachen des langen Verbleibens bei den Eltern hat man in zu teuren Wohnungen ausgemacht, die unsicheren Arbeitsverhältnisse tragen ebenso zum "Hotel-Mama"-Verhalten bei. Ein Fall, bei dem ein Vater (60) seiner Tochter (32) den Unterhalt laut Urteil zahlen muss, löste die Kritik mit aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Gesetz, Hotel, Minister, Nesthocker
Quelle: www.wienerzeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiheitsindex 2016 - Deutsche haben mehr Angst ihre Meinung zu äußern
USA: Mediziner glaubt, Donald Trump war in TV-Duell auf Kokain
Prediger Fethullah Gülen: "Ich habe den politischen Islam immer abgelehnt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2010 18:25 Uhr von Shampoochan
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wozu ein: Gesetz? Koffer vor die Tür und neues Schloss einbauen lassen, fertig!
Kommentar ansehen
29.01.2010 20:10 Uhr von ephedrin4c
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die Eltern: sind genau solche Vollidioten. Nur damit sie gebraucht werden, wird das "Kind" nicht rausgeworfen. Vom "Aufs Leben vorbereiten" haben die nichts verstanden. Erbärmlich.
Kommentar ansehen
29.01.2010 21:34 Uhr von mustermann07
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Warum sollen sie nicht zuhause bleiben? Weil es schlecht für die Wirtschaft ist und dem Kapitalistengesocks Kohle verloren geht?...

Alle sollten wieder zuhause wohnen, in einem Haus, nur ein Auto benutzen und optimal wäre nur ein Konto für die ganze Familie:)... das würde zwar einigen Kapitalistensäcken nicht passen, aber wen interessieren diese Narren schon:)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?