29.01.10 17:49 Uhr
 378
 

Vorurteil widerlegt: Jungen und Mädchen mathematisch gleich begabt

Zwei internationale Studien widerlegen nun ein Vorurteil, das seit jeher in der Gesellschaft verankert ist. In einem Test mit 500.000 14- bis 16-jährigen Schülern wurde bewiesen, dass Mädchen mathematisch nicht weniger begabt sind als Jungen. Unterschiedlich war jedoch die jeweilige Selbsteinschätzung.

Zwar schnitten Mädchen in Ländern mit vorherrschender Gleichberechtigung sogar oft besser ab als ihre männlichen Kontrahenten, trauten sich jedoch diesbezüglich weitaus weniger zu. Dr. Monika Niehaus vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte sieht darin ein gesellschaftliches Problem.

Die Tatsache, dass Mädchen weitaus seltener technische, wissenschaftliche und mathematische Berufe ergreifen, resultiere aus den vorherrschenden Vorurteilen auch in den Köpfen der Mädchen. Es sei nun die Aufgabe der Eltern, diese zu beseitigen und ihren Töchtern alle beruflichen Wege offen zu halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maude
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mädchen, Junge, Mathematik, Gleichberechtigung, Vorurteil
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Phänomen Oktoberfest-Porno - Viele Filme im Netz: Die Hintergründe
Umfrage: Mehrheit der Deutschen für Abschaffung von Religionsunterricht
Hessen: Neuer Lehrplan zur Sexualerziehung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2010 13:16 Uhr von Ashert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was: haben die jetzt genau gemessen? Wer im Spiegel mit Matheheft am schönsten aussieht?
Also etwas mehr Hintergrunddaten hätte ich mir jetzt schon gewünscht!
Kommentar ansehen
02.02.2010 13:18 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit habe ich nicht: Gerechnet ...
Kommentar ansehen
05.02.2010 19:42 Uhr von Subzero1967
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Merkwürdig: Waren die Jungen nur Hauptschüler,und die Mädchen Gymnasiasten oder wie ist das Resultat zu verstehen.
Und eine Ärztin der Medizin gibt ein psychologisches Profil zum Thema ab.
Unglaubwürdig diese Studie!!!
Kommentar ansehen
08.12.2010 09:52 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix versteh: habe mir mal von einer gut gebauten Rothaarigen den ganz einfachen Umgang mit Tensorrechnung erklären lassen wollen. Jedoch kam es dann zu einer Erklärung des inelastischen Stossens aber ganz tief. Der Raum um meinne kopf hat sich trotzdem verbogen - und Tensorrechnung versteh ich bis heut net.

[ nachträglich editiert von Il_Ducatista ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?