29.01.10 15:24 Uhr
 508
 

Anti-Moslem-Film wird im englischen Parlament gezeigt

Der holländische Rechtspopulist Geert Wilders kann einen großen Erfolg verbuchen.

Nachdem der Politiker noch vor Kurzem nicht einmal nach England einreisen durfte, wird es ihm nun gestattet, seinen Anti-Islam-Film "Fitna" vor dem House of Lords im Parlament vorzuführen.

Danach beantwortet Wilders Fragen der Abgeordneten. Wilders muss sich derzeit in Holland wegen dem Film wegen Volksverhetzung verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Film, England, Islam, Parlament, Moslem
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

890.000 Asylsuchende: Deutschland korrigiert Flüchtlingszahl für 2015
Kaffeefahrten: NRW-Justizminister Thomas Kutschaty will Gesetz gegen Abzocke
Mecklenburg-Vorpommern: AfD-Spitzenkandidat in Not - Wohnte er wirklich im Land?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2010 16:44 Uhr von isslamm
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Sehr gut! Nicht auszudenken, wenn Geert Wilders dann 2011 den Oscar für FITNA 2 erhalten würde. Also noch so ungefähr 9 Monate durchhalten, bis der Film fertig ist und der Öffentlichkeit vorgestellt wird.
Kommentar ansehen
29.01.2010 18:06 Uhr von selphiron
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
fritnite: Ich glaube nicht, dass es "jeder x beliebige bürger" es schafft.
Oder traust du dem isslamm sowas zu?

@topic:Wenn den Parlamenten islamischen Ländern Kinderpr0ns gezeigt werden würden und man behaupten würde die Darsteller seien strenggläubige Katholiken würde der Papst doch glatt den Kreuzzug ausrufen..

mal sehen wer mich als erster bespringt.
Kommentar ansehen
29.01.2010 18:09 Uhr von kommentator3
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Fitna: ist ein furchtbar schlechter Film.

Aus dem Thema hätte man mehr machen können.
Kommentar ansehen
08.02.2010 14:10 Uhr von faxe5
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schlecht gemacht hin oder her, wer`s besser machen kann, bitte sehr !
Aber großes Dankeschön an den Filmemacher für seinen Mut, uns Europäern die Augen zu öffnen.
Die Anklage wegen Volksverhetzung ist hahnebüchen; es bleibt nur zu hoffen, daß Herr Wilders nicht verurteilt wird und weitere Aufklärungsfilme machen kann (sofern er nicht vorher wie viele vor ihm ermordet wird)
Kommentar ansehen
10.02.2010 13:01 Uhr von iSSlaBushid666Tradit
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, die (r)echten Hetzer der Linken . . . Ja, die (r)echten Hetzer (der Linken) ...
. . .hetzen in Holland und vor allem auch huer über WDR und DLF ( sicher auch im TV ?!) gegen einen der wichtigsten republikanischen und ehrlichsten Demokraten Europas; wobei sie für die dummen und konditionierten Massen und Mehrheitslinken immer wieder die Begriffe "recht", "rassistisch", "rechtsextrem" oder "-populistisch" durcheinander mengen, - so als hätten sie die Weisheit und die Menschheitsbeglückung gepachtet. - Und nicht als atheistische Regimes in der Summe der Morde an Zivilisten noch Hitler übertroffen, obwohl sie mit mehrheits-sozialfreundlichen Zeilen antraten, im Gegensatz zur NSDAP, der größten deutschen Volks-Karrierebewegung aller Zeiten.

Und ich sage das als jemand, der Marxismus-Leninismus studiert und erprobt hat und heute noch Ziele, die eher von Linken vertreten werden unterstützt, - wie Mindestlohn, Unterstützen von Arbeiterstreiks, Erhöhung von Hartz-4, umfassenden energetischen Umweltschutz . . .- zu diesen Themen weiß ich leider noch nicht, was
die Partei von der Freiheit von Geert WILDERS vetritt, bin mir aber sicher, daß sie nicht fremdenfeindlich, rechtsextrem oder generell gegen Moslems ist.
Er fällt unter anderem nur deshalb als "radikal" oder "rechtspopulistisch" auf oder "läßt" sich so diffamieren, weil sich die Mehrheits-Massenmedien und Mehrheitspolitiker, egal ob linke oder rechte wie die CDU und Anteile der SPD oder FDP feige sich von den republikanischen oder auch königlich-demokratisch- europäischen Prinzipien abgewandt habe oder wie die VÖLKISCHE Linke nach dem Krieg trotz Demokratisierung nie richtig verstanden haben, so wie es deutsch-antiwestliche Tradition aus dem 19, Jhdt ist. - Auf dieser Basis
läuft auch die ständige super einseitige proarabisch-antiisraelische "Berichterstattung", die auf Dauer, vor allem seit September 2000 der Förderung und Bestätigung auch der Hetze der linken, islamischen und rechten Hetzer gleichkommt.
Auch in diesem zentralen Punkt is Gerrt Wilders und seine Partei ganz anders, als die völkisch-rechten oder faschistischen Franzosen wie FN, Österreichs wie FPÖ, Britanniens wie BNP. Deren Leute wurden fatalerweise von den Kölner und NRWler "Antiislam(Kongress)"-Organisation, zwei sog "Proparteien" eingeladen, was wie eine Steilvorlage für die LINKen bis in die CDU- "Islamgegnerschaft = Rassismus"-Hetzer wirkt und das Beste ist, was den Unterdrückern der Islam(isierungs)-Kritik passieren konnte, und mit breitester Unterstützung der Massenmedien auch vor allem um Köln 2008/09 ausgenutzt wurde.
Und jetzt geht man daran dies nach dem gleichen Muster, nach Ankündigung von entsprechenden "Pro-"Aktionen, in Duisburg zu wiederholen..
Kommentar ansehen
10.02.2010 13:03 Uhr von iSSlaBushid666Tradit
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, die (r)echten Hetzer (der Linken) . . . Im Schatten solcher manipulierter "Debatten" und Ereignisse läßt sich die antirepublikanische , schrittweise Machteroberung - konkret auch in der Duisburger Vorzeige- und größten Moschee NRWs durch die Islamisten der türkischen Religionsbehörde durchziehen . Das, während der "christ-demokratische" Oberbürgermeister bei der noch "rechts" davon bzw. antisemitisch-islamisch stehenden, verfassungsfeindlichen Organisation Milli Görüsh mit Auftritten un Grinsefotos dort Wählerstimmen abholte, die im Januar 2009 mit 9000 Leuten hier entsprechend Pro-Hamas auftrat und ein Haus mit Davidstern-Fahne angriff ( was wenigstens von der Ratsfraktions-Vorsitzenden gegeißelt wurde und von e i nem SPD-Abgeordneten, vom Rest beschwiegen inkusive des fahnenabreißens das die POLIZEI den Islamisten abnahm "zur Gefahrenabwehr"; provokationen an der Synagoge wurden erstrecht verschiegen. Das polizeiliche Wohnungsaufbrechen zum Fahnenabreißen wurde wiederum nachträglich durch eine "Rechtsgutachten" für den Landtag gerechtfertigt, - ebenfalls ein antidemokratischer Skandal, der aber dank der Verkommenheit vieler und v.a. der Manipulationsarbeit der Mehrheitsmassenmedien nicht zum politischen Skandal führt.

Gemessen an solchen die Zerstörung der Republik, ob bewußt oder nicht, vorbereitenden Vorgänge sind die Verhältnisse in den NIEDERLANDEN auf einer Seite und abgesehen von Geert WILDERS auch noch silber bis gold : Ihr müßt mal lesen, was ein oder zwei arabisch-stämmige Bügermeister von Amsterdam oder Rotterdam sag(t)en : Sinngemäß und verkürzt etwa WER SICH NICHT ANPASST FLIEGT. - HIER gilt das überwiegend gegen die noch zu schwache bzw oft nur inter-nettige Islam-Oppositionellen. DAS muss sich ändern, in Freundschaft mit allen anderen, demokratie- und judenfreundlichen Ausländern !



Matthäus 24:23 - 25:
Wenn dann jemand zu euch sagt: "Siehe! Hier ist der Christus" oder "Dort!", glaubt es nicht. Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten aufstehen und werden große Zeichen und Wunder tun, um so, wenn möglich, selbst die Auserwählten irrezuführen. Siehe! Ich habe euch im voraus gewarnt.

Ja, Jesus kündigte mit diesen Worten an, dass Spinner wie Mohammad die Welt mit ihren Worten "bereichern" werden...

Oder auch Lukas 21:8
Er sprach: Seht zu, dass ihr nicht irre geführt werdet, denn viele werden Aufgrund meines Namens kommen und sagen "Ich bin es" und: "Die bestimmte Zeit hat sich genähert." Geht ihnen nicht nach.

Jesus selbst hat sich nie als Prophet gesehen. Seine Weissagungen traten aber ein...
Kommentar ansehen
27.03.2010 20:01 Uhr von FjoergynsErnte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist nicht Fitna ein Film? Der zeigt was eigentlich im Koran steht?...

Was mir den Film gezeigt hat ist, das sowas halt im Koran steht^^ Religion sollte abgeschafft werden, mehr sage ich dazu nicht.
Kommentar ansehen
28.03.2010 22:07 Uhr von iSSlaBushid666Tradit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Religion ist nicht gleich . . . Religion, - oder - wie mir moderne, kirchenkritische Christen/ Jesus-Freaks sagten - ist nicht gleich "der Glaube". es geht um sehr unterschiedliche Gottesvorstellungen, und daher auch Konsequenzen für das persönliche und gesellschaftliche Leben.
- Was die allgemeine "Abschaffung der Religion" - mein lieber ForgynsErnte - dafür zeugt das 20. Jahrhundert mit seiner SOZIALISTISCHEN MEGA-KATASTROPHE, - die an Totenmassen selbst noch den im Kern auch anti-christlichen N-S übertraf !

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwuler Film auf Druck islamischen Verbandes bei Festival gestrichen
890.000 Asylsuchende: Deutschland korrigiert Flüchtlingszahl für 2015
Deutschland schafft tausende Jobs in Krisenregion um Syrien und Irak


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?