29.01.10 16:17 Uhr
 440
 

Eigenes Handy als mobiles Modem verwenden

Das Handy ist nicht nur zum Telefonieren geeignet, es kann auch als Modem für PC oder Laptop verwendet werden. Dafür muss das Mobiltelefon zumindest GPRS- oder UMTS-fähig sein.

Wer das Handy als mobiles Modem nutzen möchte sollte allerdings beachten, dass der jeweilige Mobilfunk-Anbieter dies offiziell im Vertrag untersagen kann.

Auch sollte auf den entsprechenden Datenpreis des Tarifs geachtet werden, bevor das Handy als Modem am heimischen PC oder Notebook verwendet wird. Sonst können die Kosten entsprechend schnell steigen. Besser ist da die Verwendung eines geeigneten Datenpaketes.


WebReporter: chrnae
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Handy, Mobil, Modem
Quelle: www.dsltarife.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2010 16:31 Uhr von halloechen
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Was sind das denn für Nachrichten?!?! DAS ist keine News sondern altbekanntes Wissen!
Kommentar ansehen
29.01.2010 16:53 Uhr von Nothung
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nobelpreis: für diese Entdeckung!
Kommentar ansehen
29.01.2010 17:50 Uhr von COOLover
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das ging schon mit GSM ! Also nichts neues und auch nicht als News wert!
Kommentar ansehen
29.01.2010 18:20 Uhr von nchcom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
WOW: das ist ja mal der Hammer was so ein Handy alles kann, meins kann sogar als Hotspot eingesetzt werden. Muss ich mir jetzt ein neues kaufen?
Kommentar ansehen
29.01.2010 20:44 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab das schon gemacht, als es GPRS noch nicht gab. Es geht also auch ohne.

Und korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege, aber wenn mir mein Mobilfunkanbieter die Nutzung meines Handys als Modem untersagen will, dann macht er das nicht über den Vertrag, sondern er sperrt die Funktion einfach für meine Sim-Karte.

Ich musste leider schon 2 Mal teure Erfahrungen mit Internet über Handy machen. Das erste Mal bin ich von Holland aus übers Handy ins Internet gegangen. Ich weiss nicht mehr, wie lang ich drin war, aber es hatte mich damals glaub über 100 Euro gekostet. Beim zweiten Mal hatte ich mir gerade ein neues Handy gekauft, welches UMTS kann, habe die Karte aktiviert, welche 3 Minuten lang Daten runtergeladen hat. Da ich aber noch einen alten GPRS-Vertrag hatte, musste ich für den Datentransfer in den 3 Minuten 80 Euro zahlen.
Kommentar ansehen
31.01.2010 18:52 Uhr von Feuerfaenger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, ich würd es gerne tun, aber die Telekom hat ja bekanntlich dafür gesorgt, dass Apple beim iPhone diese Möglichkeit per Firmware wieder abschaltet. Danke Telekom!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?