29.01.10 14:04 Uhr
 171
 

Bewaffneter Serbe wollte Berlusconi ein Gedicht überreichen - Festgenommen

Vor dem Haus des italienischen Staatspräsidenten Silvio Berlusconi nahmen Sicherheitskräfte einen Mann fest, der vier Messer bei sich führte.

Der Serbe trug außerdem fünf Steine, Schrauben und ein Schriftstück mit einem Gedicht mit sich.

Der Mann, der obdachlos und sonst außerhalb von Rom in einem geklauten PKW campiert, hätte die Verse dem Präsidenten überreichen wollen. Er gilt als geistesgestört, wie die Mailänder Zeitung "Il Giornale" berichtete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haus, Festnahme, Messer, Silvio Berlusconi, Obdachlos, Gedicht
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2010 14:42 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie erschreckend viele Geistesgestörten in: Italien! ;-)
Haut wer dem Berlu eine Statue an den Kopf -> geistesgestört!
Obdachlos und bewafnnet, will Berlu ein Gedicht bringen -> geistesgestört!

Naja, ich besitze auch mehr als 5 Messer und als Obdachloser hätte ich die bestimmt immer dabei.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?