29.01.10 14:09 Uhr
 13.488
 

Bill und Melinda Gates spenden rund 7,1 Milliarden Euro

Bill und Melinda Gates gaben heute bekannt, dass sie zehn Milliarden US-Dollar, umgerechnet rund 7,1 Milliarden Euro, für das Erforschen, das Entwickeln und das Bereitstellen von Impfstoffen spenden.

Bill Gates will mit dem Geld ein "Jahrzehnt der Impfstoffe" einleiten.

Bill Gates und Melinda Gates erläuterten ihre Pläne auf dem Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stern2008
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: 7, Spende, Impfstoff, Bill Gates, Melinda Gates
Quelle: www.geld-kompakt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

63 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2010 14:18 Uhr von Ocain
 
+120 | -12
 
ANZEIGEN
wow: eine wirklich sehr großzügige Spende...
ich meine Augen hätten die zwei eher den Friedensnobelpreis verdient als der Retter Obama... (oder eben ein anderer Preis der eher in diese Themenrichtung passt)

[ nachträglich editiert von Ocain ]
Kommentar ansehen
29.01.2010 14:28 Uhr von stern2008
 
+78 | -10
 
ANZEIGEN
besser geht es doch nicht! ich finde Gates wirklich klasse.
Der hat sein Herz an der "richtigen" Stelle!
Kommentar ansehen
29.01.2010 14:45 Uhr von blaueaugen81
 
+87 | -8
 
ANZEIGEN
Was: ich besonders gut finde ist, das er sich so einsetzt und damit nicht so rumposaunt wie andere Promis.
Kommentar ansehen
29.01.2010 14:48 Uhr von John2k
 
+11 | -54
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2010 14:52 Uhr von Goldberg065
 
+30 | -109
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2010 15:01 Uhr von Hodenbeutel
 
+18 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2010 15:06 Uhr von TrancemasterB
 
+60 | -14
 
ANZEIGEN
Neider: Haufenweise Neider unterwegs.
Typisch deutsch. Immer hinterfragen und das schlimmste annehmen. Manchmal sind Menschen auch nur nett. Solltet ihr euch mal ne Scheibe von abscheniden.
Kommentar ansehen
29.01.2010 15:07 Uhr von readerlol
 
+24 | -14
 
ANZEIGEN
ein jahrzehnt: der impfstoffe, nein danke!
Kommentar ansehen
29.01.2010 15:12 Uhr von Rinok
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
ehm: ich glaub kein ein pharmaunternehmen hats nötig spenden anzunehmen, dennen gehts schon gut genug.
Kommentar ansehen
29.01.2010 15:14 Uhr von Brotmitkaese
 
+27 | -30
 
ANZEIGEN
Ein schlauer Mann der Gates: setzt die 10 Milliarden beim Finanzamt als Spende ab und bekommt mit sicherheit nen Fetten Betrag vom gewinn der Pharmakonzerne ab.Nebenbei wird er als Held gefeiert und hatt nen paar arschkriecher mehr an seiner seite:D

Mit Impfstoffen lässt sich ja momentan gut geld verdienen.

Siehe Schweinegrippe:Die WHO hatt Hysterie geschürt und sich von der Pharmaindustrie beeinflussen lassen.
„Es werden unglaubliche Mengen an Geld verschwendet in Pandemien, die eigentlich gar keine sind“

Informiert euch ma darüber! Unglaublich sag ich da nur^^
Kommentar ansehen
29.01.2010 15:20 Uhr von DerRazor
 
+32 | -6
 
ANZEIGEN
@All negativler: Ihr seit doch sowas von nedisch und verblendet...

Bill Gates meine lieben meckerköpfe gehört weltweit zu den Menschen die jährlich am meisten Spenden und in die bildung der Kinder investieren. googelt mal weniger nach Sex und schaut mal was er die letzten Jahre alles an Geld gespendet hat und was für Projekte er unterstützt...
Kommentar ansehen
29.01.2010 15:30 Uhr von Jonny0r
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde Bill Gates ist ein wirklich grosser Mann und würde jeder zeit meinen Hut vor seinen Wohltätigenzwecken bzw Spenden ziehen..

Ja klar hat er als Reichster Mensch der Welt (merhfach gewesen oder ist immer noch) mehr als genug Geld.. aber er gibt halt wirklich viel für Wohltätigkeiten usw das finde ich wirklich sehr gut.. und im gegensatz zu anderen Spendet er "richtig"..

Weil die müssen sich für 1 Million oder so immer 2wochenlang in den Nachrichten feiern lassen.. -.-, ja jetzt könnt ihr mich minusen aber ich steh zu meiner meinung, das andere viel mehr könnten aber garnicht wollen bzw es nur aus paplisiti gründen machen..
Kommentar ansehen
29.01.2010 15:35 Uhr von Hebalo10
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Melinda" Gates: hat es nicht verdient, dass man ihren Namen (im Text) so arg vehunzt!
Kommentar ansehen
29.01.2010 15:40 Uhr von infi123
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
"Der Multimilliardär und US-Finanzinvestor Warren Buffett hatte im vergangenen Jahr zugesagt, einen großen Teil seines Vermögens an die Stiftung abzugeben."

Ich glaube manche der Hardcorereichen haben wirklich mal kapiert, dass es SINNLOS ist soviel Geld zu besitzen.

Viel mehr Milliardäre könnten etwas von ihrem Goldkuchen für gemmeinnützige Projekte abgeben.

[ nachträglich editiert von infi123 ]
Kommentar ansehen
29.01.2010 15:42 Uhr von tukiii
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
ich dachte bei der überschrift, das geld geht nach haiti.
natürlich muss man auch für Naturkatastrophen spenden, aber gates unterstützt meist längerfristige projekte, die wirklich nachhaltig helfen - gefällt mir.

auch wenn er an den pharmaunternehmen beteiligt ist, hat so eine initiative trotzdem respekt verdient.
Kommentar ansehen
29.01.2010 15:50 Uhr von Slingshot
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde es auch extrem unfair dass man hier Gates an den Pranger stellt, obwohl er ca. ein Fünftel seines Vermögens bereitstellt. Und falls es manche übersehen haben: es sind nicht 7,1 MILLIONEN, sondern 7,1 MILLIARDEN Euro!

Ohne Geld läuft heutzutage nicht mehr viel. Forschung und Entwicklung sind teure Zweige und wenn man mal "kurz" eine derartige Finanzspritze reinpfeffert, dann geht so einiges etwas schneller. Sicher darf man keine Wunder erwarten, aber eine Hilfe ist es dennoch. Forscher sind Forscher und keine Buchhalter oder zwielichtige Verkäufer.

Bill Gates´ Ruf ist nicht der beste, vor allem auch wegen Microsoft. Trotzdem würde ich ihm den schlechten Ruf seiner Firma nicht anlasten, denn als Mensch ist er sicher besser als viele glauben mögen.

Edit:
Und wie Hebalo10 schon sagte, bitte Melindas Namen im News-Text (Melieren) bitte korrigieren.

[ nachträglich editiert von Slingshot ]
Kommentar ansehen
29.01.2010 15:57 Uhr von journalist2010
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2010 16:07 Uhr von Radio-Saturn
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2010 16:15 Uhr von Magman1711
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
@Radio-Saturn: News-Fail!

Die 10 Mrd. US-Dollar gehen direkt an die Gates-Stiftung, die in direkter Konkurenz zu den Pharmaunternehmen steht! Und für deine Zweifelhafte Aussage will ich erstmal nen Beweis sehen.


@News
Ja, Bill Gates ist eben ein großer Mann. Er ist reich, sozial engagiert und sorgt sich um die Schwächeren. -> Life win!
Kommentar ansehen
29.01.2010 16:20 Uhr von 619er
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
die Gates sind doch schon in eine andere Ebene die beiden ist das Geld schon sowas von egal
die beide interessiert mehr dass sie für immer in Erinnerung bleiben in die Menschheit und das in guten Sinne. nicht wie manche Österreicher...

Geld kann man eben nicht mitnehmen nach dem Tod.

[ nachträglich editiert von 619er ]
Kommentar ansehen
29.01.2010 16:22 Uhr von Banning
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2010 16:49 Uhr von gowron0030
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
woo ? also bis heute hab ich noch nix von der spende auf meinem auszug bzw konto gesehen :-(





*g*
Kommentar ansehen
29.01.2010 16:53 Uhr von DieterKuhn
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Lustig: Es sind immer die gleichen, die meckern: Die Lebensversager !!!

Denn nur wenn man selber schlecht (und ein Versager) ist, traut man anderen Menschen ebenfalls nur schlechtes zu.

Deswegen haben Menschen wie Bill Gates Erfolg und die Versager wie hier eben nicht. Wer von den Versagern mir hier nicht glaubt: Schaut mal ganz ehrlich nur Euren a) euren Kontostand an und b) wieviel ihr in den letzten 5 Jahren gespendet habt.
Kommentar ansehen
29.01.2010 17:04 Uhr von gowron0030
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
im grunde sehr nobel 7000 millionen zu spenden aber definitiv an der falschen stelle !

wären erstmal auf haiti angebracht bei den armen menschen die alles verloren haben !

statt in die pharmaforschung,impfstoffe momentan !!

wenn bei uns ein bundesland mal so wie haiti im chaos versinkt
und ich 7 milliarden hätte dann spend ich auch an impfstoffforschung und ma sehn ob ich dann auch als ach so großer spender dasteh
Kommentar ansehen
29.01.2010 17:14 Uhr von bln_playa
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
daran sieht man: dass sie es nicht vom Herzen machen,sondern nur damit die Leute sagen "ach guckmal bill und melinda gates spenden 7,1 milliarden euro "
wenn es vom herzen wär,würden sie es nicht offiziel machen.Jemand der solche Spenden offiziel macht,will nur dass die leute gut über ihn reden,der macht das nicht vom Herzen.

@Ocain
naja du hast schon Recht,Barak Obama hat ja den Friedensnobelpreis bekommen,obwohl er nix großartiges bis jetzt geleistet hat,den preis hat er nur bekommen ,weil er als schwarzer der erste US präsident ist.
Melinda und Bill Gates verdienen meiner Meinung nach allerdings auch keinen Friedensnobelpreis,denn dass sie soviel Spenden können,liegt nur daran dass sie soviel geld haben.Es gibt bestimmt genug Menschen auf der Erde,die wenn sie könnten,wahrscheinlich viel mehr als Bill und Melinda gates spenden würden

Refresh |<-- <-   1-25/63   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?