29.01.10 10:09 Uhr
 7.485
 

Fuji behauptet, iPad sei eine Kopie

Fuji veräußert schon seit einigen Jahren einen Tablet-PC in Asien, der dem iPad ähnelt.

Fuji prüft zur Zeit, ob man eine Klage gegen Apple einreichen könne. Außerdem gab Fuji bekannt, dass man den Namen "iPad" bereits 2003 beim Patentamt selbst beantragt habe. Die Registrierung des Namens sei jedoch noch nicht abgeschlossen.

Der Fuji Tablet-PC nennt sich P88 und ist Leistungsstärker als der iPad von Apple. Auch verfügt der P88 über USB-Anschlüsse, die beim iPad gar nicht vorhanden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, iPad, Patent, Kopie, Tablet-PC, Fuji
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten
Killer-Pirat G.C. Brunner genoss eine rechtsextreme Erziehung
Dresden: Anschläge noch immer nicht geklärt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2010 10:15 Uhr von SniperQ
 
+12 | -64
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2010 10:21 Uhr von sexyyeah
 
+59 | -0
 
ANZEIGEN
@sniper: fuji ist glaub ich eine japanische marke..... und das land, das koppiert ist meistens china :)
Kommentar ansehen
29.01.2010 10:40 Uhr von mymomo
 
+5 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.01.2010 10:46 Uhr von Atenjo
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
klar: gibts die Dinger schon lange. Apple will nur einen Hype dafür auslösen. Marketing ist alles.
Kommentar ansehen
29.01.2010 11:04 Uhr von Ravenheart76
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Hupps, da wohl doch wohl jemand Werbung machen fürs eigene Produkt oder?
Kommentar ansehen
29.01.2010 11:14 Uhr von Botlike
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Titel angegeben. Bitte gib einen Titel an. Der Hype ums iPad ist eh total übertrieben und das hier ist ein gutes Beispiel. Apple bringt ein Teil raus, was von der Technik her nicht gerade der Renner ist, dafür aber teuer und mit einem "i" vor dem Namen und schon denken alle die hätten was ganz neues erfunden.
Kommentar ansehen
29.01.2010 11:24 Uhr von KZE
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ist schon sehr lange her, dass Apple etwas an sich neues rausgebraucht hat.
Praktisch alle neuen Geräte der letzen Jahre gab es ja schon vorher, sie wurden nur massiv gehyped und von einer riesen (Schleich-)Werbekampagne begleitet.

Wen wundert´s also, dass ein iPad an sich auch schon da war. In meinen Augen ist das Teil sowieso nur ein iPhone in der größe eines TabletPCs, das aber nichtmal nen Stift hat.

Wie üblich bei Apple, für einen überhöhten Preis bekommen die Leute künstlich eingeschränkte Funktionialität (Jailbreak kann man wohl kaum als Feature anrechnen), aber können sich zumindest als hip schätzen, ein neue i-Produkt zu besitzen.
Kommentar ansehen
29.01.2010 11:42 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schaut man bei Wikipedia nach wurde bereits das iPhone als Telefon mit E-Mail-Client 1996 von einer anderen Firma mit dem Markennamen "iPhone" angemeldet, später der Markenname von Cisco System abgekauft. Apple musste 2007 mit Cisco um den Namen streiten - die beiden versöhnten sich dann friedlich.
Da das iPad mit dem Betriebssystem des iPhones läuft, ist es nicht mutlitaskingfähig. Des weiteren kann das iPad keine Flash-Applikationen in Websites anzeigen, wodurch viele Web 2.0-Anwendungen nicht nutzbar sind.
Na danke !!

Es gibt jetzt auch andere Firmen die vor ihr Produkt ein "i" setzen. So z.B. iDrums, eine Software zur Schlagzeugprogrammierung für Mac und PC.
Kommentar ansehen
29.01.2010 11:54 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der japanische: Computer-Hersteller Fujitsu erhebt Anspruch auf den Produktnamen.

Das amerikanische Patentamt hat Apple daher jetzt eine Frist bis zum28. Februar gesetzt, um gegen Fujitsus Antrag Einspruch einzulegen. Sollte diese Frist verstreichen, erhält Fujitsu automatisch alle Markenrechte an dem Begriff iPad zugesprochen.

Es geht nur um den Namen iPad......
Kommentar ansehen
29.01.2010 11:54 Uhr von DerRazor
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja apple: die bösen Jungs von nenbenan. Apple und Linux stehen ja als "oh ihr göttlichen" für alle Windows hasser ;) Aber fakt ist nun mal Apple ist gar nicht so toll und bezahlen tut man im Endeffekt nur den Namen.

Was macht das IPhone so teuer? Ach ich bitte euch. Mit dem IPad das gleiche keine USB Anschlüsse was ist das denn? Aber naja das Ding kann noch nicht mal Flash in Webseiten Anzeigen. Was soll man da erwarten. Inovativ und lobenswert wäre es, wenn es ein richtiger PC wäre und nicht ein vergrößertes IPhone ohne Phone.
Kommentar ansehen
29.01.2010 12:00 Uhr von John2k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fujitsu behauptet nichts. Fujitsu hat so etwas bereits seit langem im Sortiment. Reisserische Überschrift.

Wens interessiert: Fujitsu hat seit längerem einen Patentantrag auf den Namen gestellt, der schon einmal abgewiesen wurde. Ebenso gibt es in verschiedenen Teilen der Welt verschiedene Nutzungsberechtigte für diesen Namen. Unter anderem gibt es einen BH-Hersteller, der diesen Namen für einen Teil des Produkts verwendet :-)
Kommentar ansehen
29.01.2010 12:07 Uhr von Gorxas
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
typisch Apple... iPod, iPhone und nun iPad.. alles war vorher schon von anderen großen Firmen da. Aber eines war bei Apple immer einzigartig: deren Kopien sind miserabel und überteuert
Kommentar ansehen
29.01.2010 12:12 Uhr von kingoftf
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Gorxas: schön auswendig gelernt die Parolen aus dem Heise-Troll-Forum.
Bist schon ein cooler Checker....

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
29.01.2010 12:13 Uhr von tukiii
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ungeschriebenes gesetz: apple macht es, jeder will es.
seit iPod bringen die einen hype nach dem anderen... aber die menschen wollen eben hypes und treffen deswegen emotionale kaufentscheidungen.
auch wenn´s ein ähnliches produkt vorher schon gab, besser ist, billiger ist, etc... von apple ist´s halt cooler :/
Kommentar ansehen
29.01.2010 12:21 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
iPad ist tatsächlich eine Kopie: Maßstab 5:1 zum iPOD

LOL
Kommentar ansehen
29.01.2010 12:24 Uhr von andministrator
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kann nur besser werden: Naja der iPad ist nicht gerade der Hit... und Neuheit anscheinend auch nicht.
Kommentar ansehen
29.01.2010 12:46 Uhr von iRead
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Definitiv nichts für Kids: Grad ältere Personen werden an dem Gerät ihre Freude finden. Für die Jugend reicht das iPhone völlig aus.
Der Preis ist mehr als lächerlich für so ein Gerät. Wer da auch Beschwerden hat sollte einfach mehr verdienen:))

Ich werde dieses Teil meinem Opa schenken... der wird sicher seine Freude daran haben. Für jeden mit Computerverständnis wird hier nicht viel reizvolles sein.
Aber Computerverständnis ist auch die Vorraussetung für Kritik an dem Gerät, womit man hier einige Kommentare getrost überlesen kann.
Da sich Apple gerne in seiner eigenen Welt bewegt ist halt außer dem Appstore keine andere Möglichkeit Programme auf das iPad zu bringen. Dafür sind die Funktionen der Programme teilweise besser als jede Microsoft oder Windows basierende Anwendungen.
Fazit ist halt: Das was auf dem iPad brauchbar ist, ist wirklich gut. Die Einschränungen sind Apple typisch und sollte auch niemanden stören der Erfahrung hat. Für Einsteiger ins Internet aber auch sicher eine der Besten Lösungen die es gibt.

Und btw Fujitsu was??? Die können froh sein wenn ich die Produkte nicht wieder nach Japan zurück schicke was ich in den Regalen. So eine Billig Schund Firma sondergleichen.... Solche Aussagen schaden wohl eher Fujitsu mehr als Apple selber. Wenn Apple irgendwas kopiert is die Kopie besser als das Original.

Mfg

[ nachträglich editiert von iRead ]
Kommentar ansehen
29.01.2010 13:01 Uhr von John2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@iRead: Du darfst halt nicht die Produkte für den MediaMarkt-Massenmarkt kaufen. Immernoch gilt: Wer billig kauft, kauft zweimal. An der Professional- Serie von Fujitsu ist nichts auszusetzen. Sehr gute Geräte, super Support, adminfreundlich und langliebig.
Kommentar ansehen
29.01.2010 15:26 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fuji - Nicht Fujitsu ich lese da gerade in Kommentaren, dass die Leute das komplett verwechseln. Fujitsu arbeitet mit Siemens zusammen und macht auch PCs - wir reden aber von Fuji welche z.B. Filme produzieren.
Kommentar ansehen
29.01.2010 17:01 Uhr von tomk2muc
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Da hat mal jemand mit richtig viel Ahnung was geschrieben...
Hier geht es nicht um Fuji, sondern Fujitsu. Und abgesehen von der Form hat das Fujitsu P88 mit dem Apple iPad nicht viel gemeinsam.

Ausser dem genialen Marketing macht ja gerade das den Erfolg von Apple aus - es wird nicht einfach kopiert, sondern nachgedacht und extrem bedienungsfreundlich umgesetzt. Aber trotzdem frag ich mich, wie sinnvoll so ein iPad ist und wer soetwas brauchen könnte.

[ nachträglich editiert von tomk2muc ]
Kommentar ansehen
29.01.2010 17:32 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wen wundert es, es gibt genug Produkte in die Richtung. Der Dell Mini 5 ist auch schon länger angekündigt.

Aber Apple hats erfunden, wers glaubt.

Wie iRead schon sagt als Anwender mit Ansprüchen kann man Apple Produkte gleich in die Tonne kloppen.

Wenn Apple wenigstens nen besseres OS drauf hätte dazu nen Amoled Display und nen Slot für ne Speichererweiterung, dann wäre es zu dem Preis wirklich gut. Aber mal ehrlich was soll ich auf 64 GB unterbringen? Da passt ja nichtmal meine Musik rauf.
Kommentar ansehen
29.01.2010 18:36 Uhr von Shorters
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ahja, seit 2003 wurde der Name "iPad" schon von der Firma Fuji beim Patentamt angemeldet aber bis heute ist die Registrierung noch nicht beendet bzw. vollzogen wurden.

6-7 Jahre für ein Patent, selbstverständlich... Ich denke ehr, soweit das mit der Anmeldung stimmen sollte das sich Fuji dann doch noch für ein anderen Namen entschieden hat oder es einfach sozusagen auf Eis gelegt hat...

Auch das das iPad kopiert wurden sei ist doch quatsch, das sogennante iPad oder der Table-PC gibt es ja dann schon angeblich seit 2003 und mittlerweile sind schon viele Jahre vergangen und desweiteren gibt es ja auch noch andere Firmen die Table-PCs herstellen bzw. hergestellt haben, Apple hat nur ein paar neuere Sachen mit verbaut bzw. durch Software lösen können weil mittlerweile die Technik viel weiter ist als vor 7 Jahren etc.
Kommentar ansehen
29.01.2010 19:47 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tomk2muc und ich wundere mich die ganze Zeit was Fujifilm mit PCs zu tun hat - dann wird in der Quelle und in der News die falsche Firma Fuji genannt. Danke für den Hinweis mit dem Zaunpfahl.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?