29.01.10 06:07 Uhr
 919
 

Wickie und Karneval - Wie die rechte Szene auf Bauernfang geht

Dass die rechte Szene in Deutschland seit Jahren das Internet nutzt, um ihre Propaganda zu verbreiten und um in geschlossenen Foren in Kontakt zu treten, ist sicher nicht neu. Es geht neuerdings aber auch perfider: Man lockt neuerdings mit einem Wikinger-Shop, der auch Kinderspielzeug anbietet.

Karneval steht unmittelbar bevor. In rund zwei Wochen ist Altweiber und vor allem entlang des Rheins verkleiden sich wieder Millionen Jecken. Doch beim Online-Kauf gilt Vorsicht. Die rechte Szene lockt mit Wikingerschwertern und scheinbar harmlosem Kinderspielzeug. Der Herausgeber: Ein NPD-Mitglied.

Drei rechts­ex­treme Gewalttaten ereignen sich täglich in Deutschland. Ihre Brutalität erreicht jedes Jahr ein Rekordniveau. Auf der anderen Seite versuchen Nazis mit Ferienlagern und Gratis-CDs ein freundliches Bild darzustellen. Besonders perfide ist ein Wikinger-Shop, der Kinderspielzeug anbietet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rockbaer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bauer, Szene, Karneval, Rechtsextremismus, Wikinger, Wickie
Quelle: blog.rockbaer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angriffe auf Politiker steigen an: Fast die Hälfte der Taten aus dem rechten Lager
Kein Interesse an Drogen - Junge Männer verprügelt
Myanmar: Tourist verhaftet, weil er buddhistische Mönche beim Gebet störte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2010 06:58 Uhr von Esh
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Keinen Deut besser! Was hat bitte der Karnevals Shop eines Mannes der Mitglied in einer rechten Partei ist mit "perfidem" locken in die rechte Szene zu tun?
Du bist genau so ein Hetzer wie dieses Faschopack, haptsache denunzieren, du merkst nichtmal das du es genauso! machst wie die.
Das gabs vor 70 Jahren schonmal: " Kauft bloß nichts bei dem, das ist ein Jude"
Du bist keinen Deut besser als die !!!
Ekelhaft diese Scheinheiligkeit.

[ nachträglich editiert von Esh ]
Kommentar ansehen
29.01.2010 07:09 Uhr von AccAkut
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
tja: "Auch Nazis müssen irgendwie Geld verdienen."

Dann lieber auf diese friedliche Art
Kommentar ansehen
29.01.2010 07:24 Uhr von Sprat
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@ Ech: Was für ein Kommentar - vor allem der Vergleich mit dem Boykott der Juden im dritten Reich disqualifiziert Dich schon für jegliche weitere Diskussion... Ekelhaft diese Ignoranz!!
Warum ist er ein Hetzer? In unserem aufgeklärten Deutschland sollte man so vernünftig denken wie Rockbaer als weniger wie Du mit Parolen um sich werfen. Viel mit in die Partei locken hat es nicht zu tun, da geb ich Dir Recht, dennoch macht ein Boykott Sinn, um diesem Mann jegliche Grundlage für die Verbreitung seines Gedankenguts zu nehmen bzw ihm das zu erschweren...

@ "Ja super, dann zahlen wir Hartz 4 für ihn"-Flames: Werdet kreativ...
Kommentar ansehen
29.01.2010 07:25 Uhr von BRILLOCK2003
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
was eine Hetze Drei rechts­ex­treme Gewalttaten ereignen sich täglich in Deutschland. Ihre Brutalität erreicht jedes Jahr ein Rekordniveau.
Rekordniveau??Das sind 1000 im Jahr.
ACH und wie gehen die Linken und nicht Rechten mit dem Normalbürger um??

Laut polizeilicher Kriminalstatistik, die Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble am Montag vorstellen will, hat es im vergangenen Jahr (2008) fast 73 000 gefährliche und schwere Körperverletzungen auf der Straße gegeben – 9 Prozent mehr als im Vorjahr!
[edit_prepina]
Kommentar ansehen
29.01.2010 07:45 Uhr von XMas
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Quelle Kann eigentlich jetzt jeder seinen eigenen noch so sinnfreien Blog als Quelle angeben?

Hoch lebe die Seriösität..

*kopfschüttel*
XMas
Kommentar ansehen
29.01.2010 07:49 Uhr von maretz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Moin,

ganz ehrlich: Auch wenn ich die Rechten sicher nicht unterstützen möchte aber: Gibt es auf dem Spielzeug irgendwelche NS-Parolen oder so? Ansonsten ist das auch nur ein ganz normaler Laden. Kannst du mir garantieren das bei $Supermarktkette_deiner_Wahl nicht irgendwo ein rechter im Vorstand sitzt und da auch Kohle kassiert (oder an der Kasse, im Lager usw.?).

Und jetzt frage ich mal ganz offen: Wer kauft Sachen bei denen die Kohle Richtung USA geht? Ok, da sitzt dann kein Nazi - dafür unterstützt man eine Regierung die ebenfalls alles Angreifft was für die von Vorteil ist (natürlich nur weil da nen Terrorist rumrennt - deshalb bombt man gleich das ganze Land weg...). Und man unterstützt eine Regierung bei denen auch heute noch die Todesstrafe praktiziert wird und bei denen Folter durchaus als legitimes Mittel zur Informationsbeschaffung akzeptiert ist. Und diesen Leuten gibt man jeden Tag sein Geld - wenn auch indirekt... Sicher möchte ich nicht die Amis mit den Nazis vergleichen - gar keine Frage. Aber ich kann mich auch nicht scheinheilig hinsetzen und sagen das es böse ist wenn hier irgendein Ladeninhaber nen Nazi ist (auch wenn ich selbst da nicht kaufen würde...) aber es gleichzeitig völlig ok finden das ich einer anderen Partei die Kohle gebe welche genügend eigenen Müll macht... (An den Steuerabgaben in D kann man ja leider nichts ändern - ich weiss nicht ob ich diese Regierung freiwillig unterstützen würde... 5 Mio. Arbeitslose aber jeder Depp in höherer Position brauch nen möglichst dickes Auto....)
Kommentar ansehen
29.01.2010 07:51 Uhr von DerRazor
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Ech: Also ich finde es nicht schlimm wenn man gegen die rechte Szene moppt, denn diese Spinner, sorry anderes kann man den braunen Sumpf nicht beschreiben, gehören einfach nicht nach Deutschland.

Aber auch AccAkut hat recht, auch Nazis müssen Geld verdienen, sonst schmarotzen die sich noch auf Staatskosten durchs leben.

@Brilllock2003 Ja auch die Linken und die Mai Randale sind kein deut besser. Aber vorallem brauchen wir keinen Fremdenfeindlichen Mop hier in deutschland der zu 90% aus irgendwelchen Hirnis besteht die scheinbar noch nicht einmal einen Hauptschulabschluss haben. Hier klingt bei einigen Poster irgendwie soetwas wie sympathie in ihren Posts...

Jede Art von Gewalt sollte bekämpft und hart bestraft werden sowie auch der Nährboden. Ich weiß gar nicht wieso hier der Staat solche Demos und Zusammenrottungen erlaubt aber uns gleichzeitig in anderen Situationen vorschreibt was für zu tun haben und was nicht. Ich sag nur gerade aktuell Jugendschutz oder Killerspiele... in denen auch Erwachsenen vorgeschrieben wird keine Blutklekse sehen zu dürfen. Perfides Deutschland!!!
Kommentar ansehen
29.01.2010 07:58 Uhr von Sprat
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ BRILLOCK2003: Das sind 1000 zu viel im Jahr - selten einen so sinnfreien Post gelesen. Vor allem dann noch Links auf Seiten mit dem Namen "Deutsche Lobby" setzen, wo einem sofort Artikel wie "Junge Türken neigen am häufigsten zur Gewalt gegen Menschen" entgegenspringen. Sich auf diese Artikel zu berufen, ist genauso sinnvoll wie ein Glas Milch um Rat zu fragen...
Kommentar ansehen
29.01.2010 08:28 Uhr von jonathanm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
meistens: eh übertrieben und dann noch ausm block von jmd. bestimmt nur so en linker wicht oder so. :-D
Total übertrieben dargestellt als wenn man da en hut kaufen kann wo en ss-totenkopf drauf is...
Entweder man kauft da oder nicht, ist auch nur en ganz normaler Laden.
Kommentar ansehen
29.01.2010 16:45 Uhr von Rockbaer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentare: @Ech Ich sehe das genau so wie "Sprat". Ein Vergleich mit mir/dem Artikel und dem Nationalsozialismus ist unter aller Würde und entbehrt jeder weiteren ernsthaften Grundlage. Ich hetze nicht, ich kläre auf. Perfide ist die Tatsache, dass mit scheinbar harmlosen Produkten geworben wird; dahinter aber ein ganz klarer "Nazi"-Shop steckt (ich weiß, man kann über den Begriff Nazi lange streiten, doch pauschal trifft es zu). Gewiss ist ein Wikinger-Set für Kinder absolut harmlos und enthält keine verfassungsfeindlichen Symbole. Das habe ich auch nicht behauptet. Es geht um das Lockmittel!

@AccAkut Solange sie nur ihren eigenen Leuten das Geld aus den Taschen ziehen und keine rechte Propaganda verkaufen, hätte ich auch keine Probleme damit. Doch es fallen halt auch Leute darauf rein, die erst zu spät entdeckten, dass es sich um einen rechten Internet-Shop handelt. Das ist leider ein Fakt, deswegen die Aufklärung über die Hintermänner und den weiteren Produkten dieses Versandhandels.

@Sprat Eben! Keine Parolen, sondern so sachlich es geht informieren. Danke für den Hinweis, ich habe mir den Link von @BRILLOCK2003 zunächst nicht angeschaut, aber das rückt seinen Kommentar in ein ganz neues Licht.

@BRILLOCK2003 Dass der linke Extremismus zugenommen hat, war zwar nicht Bestandteil des Artikels, sollte aber durchaus nicht unterschätzt werden. Das "Rikordniveau" ist zunächst erst einmal ein Zitat seitens des BKA und ihrer Statistik in Bezug auf die rechtsextremen Gewalttaten. Die Statistik, die Du hier aufführst, ist eine ganz generelle bezogen auf Deutschland. Es ist erschreckend, dass es so viele sind und auch hier eine Steigerung vorhanden ist, diese Werte haben aber nichts mit dem Artikel zu tun. Ich nehme den Vorschlag aber gerne für einen neuen Artikel auf.

@XMas Darf ich fragen, weshalb? Weshalb sollte es nicht erlaubt sein, seinen eigenen Artikel, egal wo er erschienen sein mag, weiterzuleiten und weiterzuempfehlen? Das Wort "Seriösität" ist hier völlig fehl am Platze.

@maretz Das schrieb ich bereits zu @Ech. Nein, natürlich gibt es keine NS-Parolen oder ähnliches, das schrieb ich auch nicht. Es geht um das Lockmittel, das zu derem rechten Shop lenkt. Das ist perfide. "Ein ganz normaler Laden" ist das sicher nicht. Schau Dir die Seite mal genau an! Wenn Produkte wie "Ausländer rein, wir sagen nein" verkauft werden, dann ist es doch mehr als offensichtlich, dass hier etwas nicht "normal" sein kann. Deine weitere Ausführung mit den USA finde ich ehrlich und kann ich teilweise unterstützen, hat aber auch hier nichts mit dem Artikel zu tun.

@DerRazor Es ist zwar kein Mobbing, wie Du meinst, aber die Richtung ist eine ähnliche. Da gehe ich mit Dir konform! Mir geht es in erster Linie um Information und das informieren werden. Ja ich finde es auch etwas erschreckend, dass hier bei einigen Kommentaren eine gewisse "Sympathie" mitschwingt.

@Sprat (zum Zweiten): Danke für den Hinweis, ich habe mir den Link von @BRILLOCK2003 zunächst nicht angeschaut, aber der Inhalt rückt seinen Kommentar noch einmal in ein ganz neues Licht.

@jonathanm Nein, ein "linker wicht" (übrigens lustiges Wortpaar!) bin ich nicht ;-) Es heißt zudem "Blog" und "übertrieben" ist dort nichts; es sind Fakten (bis auf den letzten Satz, der meine persönliche Meinung darstellt). Die weitere Ausführung zeigt mir, dass Du den Artikel entweder nicht richtig gelesen oder nicht richtig verstanden hast. Das wäre Grundlage für einen ernstzunehmenden Kommentar. Nein, es ist kein "ganz normaler Laden". Das schrieb ich bereits zu @maretz.

[ nachträglich editiert von Rockbaer ]
Kommentar ansehen
31.01.2010 15:47 Uhr von Reinhard2010
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Warum sind Rechte böse? Wie jetzt? Täglich prügeln sich drei "Antifaschisten" mit "Rechtsextremisten", wobei erstere natürlich keinen Anlass zur Klopperei gegeben haben? Kann man darüber näheres lesen? Oder gibt es nur die von den diversen Antifa-Einrichtungen herausgegebene Opfer-Liste "rechtsextremer Gewalt" ohne nähere Details?
Seltsam übrigens auch, dass ich viel mehr über Gewalttaten von Nicht-Deutschen lese als von "(Neo-)Nazis" bzw. "Rechtsextremen".
Mir konnte bisher auch noch kein "Antifaschist" erklären, was einen (Neo-)Nazi genau ausmacht. Ganz zu schweigen davon, warum sie Rechte mit Extremisten in einen Topf werfen und kriminalisieren.
Kommentar ansehen
31.01.2010 16:01 Uhr von Rockbaer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Reinhard2010: "Kann man darüber näheres lesen?"

Ja, einfach dem Link folgen! -> Süddeutsche Zeitung und keine Antifa ;-)

[ nachträglich editiert von Rockbaer ]
Kommentar ansehen
31.01.2010 16:35 Uhr von Reinhard2010
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Rockbaer: Sorry, aber welchen Link meinst du?

Und was würdest du dazu sagen, wenn ich behaupte, dass Nazis Linke waren?
Kommentar ansehen
31.01.2010 17:13 Uhr von Reinhard2010
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Rockbaer: Nochmal ich.
Wenn du gleich geschrieben hättest, dass ich den Link in deinem Blog finde, hätte ich nicht fragen müssen. Aber ok.

Der Artikel in der SZ ist unseriös. Allein schon das Bild suggeriert, dass *Rechte* gewalttätig wären. Unsinn.
Hier wird bewusst nicht zwischen *rechts* und *rechtsextrem* unterschieden, was ergo nur dazu dient, die linke Seite positiv hervorzuheben und somit politischen Interessen dient.

Desweiteren gibt es auch unter Linken Antisemiten, wobei der Begriff des "Antisemitismus" ähnlich inflationär gehandhabt wird wie der "Nazi".

In Hinblick auf die Behauptung des BKA-Chefs Jörg Ziercke, dass die Anzahl der rechtsextremistischen Straftaten erneut auf Rekordniveau liege, ist festzustellen, dass hier eindeutig von *Delikten* die Rede ist - wozu u. a. auch Hakenkreuz-Kritzeleien zählen, die nun wirklich jeder fabrizieren kann, um den "Kampf gegen rechts" anzuheizen und Antifa-Vereine weiter vom Staat zu alimentieren.
So gibt es ein interessantes YouTube-Video, in dem ein Gewerkschafter ganz stolz vor versammelter Mannschaft erzählte, dass er ein Ortsschild mit Hakenkreuzen bemalte, um damit nach eigenen Angaben auf die "Gefahr von rechts" aufmerksam zu machen...

Anfang 2008 wurde die Zählweise dahingehend geändert, dass bestimmte Delikte grundsätzlich als rechts gewertet werden; unabhängig davon, wer sie begangen hat, erscheint der Rückgang rechter Straftaten kaum noch als durch die "Qualitätspresse" zu vertuschen. Aber wir werden auch das wieder erleben.

Wie ich schon an anderer Stelle schrieb, gibt es im Internet ein PDF-File mit dem Titel "Lügen gegen rechts", das mittels Google leicht zu finden ist.

[ nachträglich editiert von Reinhard2010 ]
Kommentar ansehen
31.01.2010 17:17 Uhr von Reinhard2010
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mordopfer rechter Gewalt? In dem Artikel steht: "Seit der Wiedervereinigung 1990 gab es 47 Mordopfer rechter Gewalt."

Keine näheren Details.

Ich frage mich sowieso, warum Linke nicht gleich alle Mörder als Rechte bezeichnen, um dem "Kampf gegen rechts" noch mehr Auftrieb zu geben.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?