28.01.10 17:13 Uhr
 2.157
 

Immer mehr Wölfe in Deutschland: Was tun, wenn ein Raubtier auftaucht?

In den vergangenen Jahren war der Wolf vom Aussterben bedroht, inzwischen leben in Deutschland wieder rund 400 Rudel. Darüber freuen sich Naturschützer, viele Bürger und Tierhalter sehen diese Entwicklung allerdings mit Unbehagen.

Durch den Zuwachs ist auch eine Begegnung mit dem Raubtier nicht auszuschließen. Das Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft warnt sogar, dass mit dem Auftauchen eines Wolfs immer gerechnet werden muss.

Wenn Menschen einem Wolf begegnen, sollten sie sich an einige Grundregeln halten. Vor allem sollten sie Ruhe bewahren und Abstand halten. Man kann das Tier aber durchaus ansprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sina_m
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Verhalten, Wolf, Raubtier
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katastrophale Halbzeitbilanz des Münchner Oktoberfestes
200 Kilogramm Brite tot in Thailand aufgefunden
Angela Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2010 17:18 Uhr von el_padrino
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
immer die "problem"tiere! diesmal die wölfe...was kommt als nächstes?wildschweine!? am beste alle erschiessen.

ironie off

[ nachträglich editiert von el_padrino ]
Kommentar ansehen
28.01.2010 17:42 Uhr von casjopaia
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
durchaus ansprechen?! Was sagt man denn zu einem Wolf bei dieser Jahreszeit? Soll man ihn vielleicht zu einem heißen Grog einladen?! ^^
Kommentar ansehen
28.01.2010 18:26 Uhr von weg_isser
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach einfach mit dem Wolf tanzen! ;-)
Kommentar ansehen
28.01.2010 19:26 Uhr von Liebi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sagten die grimmigen Brüder? Bauch aufschneiden, Rotkäpchen und die Großmutter rauslassen, Steine rein und in den See springen lassen.
Das weiss doch jedes Kind!
Kommentar ansehen
29.01.2010 10:19 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bein freimachen: und je nach Bedarf mit Isegrimmmuskat oder Wolfpfeffer nachwürzen.
Kommentar ansehen
29.01.2010 12:21 Uhr von TaO92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
am besten alle tiere erlegen auch vögel ... sind doch alles potenzielle "problemtiere" xD
Kommentar ansehen
28.03.2010 14:29 Uhr von Kurami
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das dümmste Tier ist der Mensch: wie schon Albert Einstein sagte:" Zwei Dinge sind unendlich,das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher."

Im übrigen Sterben viele an Bienen ( bedeutend mehr als an Wölfen) also rotten wir doch erstmal die aus !?!

Frag mich echt wie bescheuert erwachsene Menschen sein können!
Kommentar ansehen
27.10.2010 18:37 Uhr von Thorstone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...man kann Ihn aber durchaus ansprechen er wird aber garantiert nicht antworten...
Kommentar ansehen
27.10.2010 18:42 Uhr von Thorstone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...man kan den Wolf auch durchaus ansprechen Er wird allerdings nicht antworten..! ;-))

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz
Bautzen: Wieder Ausschreitungen. Libyer knüppeln Syrer nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?