28.01.10 15:37 Uhr
 348
 

Maikrawall-Prozess: Berliner Jugendliche nach über sieben Monaten U-Haft freigesprochen

Siebeneinhalb Monate saßen zwei Berliner Schüler (17 und 20 Jahre) in Untersuchungshaft, ehe der Haftbefehl kurz vor Weihnachten letzten Jahres aufgehoben wurde (ShortNews berichtete). Eine gewisse Vorentscheidung, der am heutigen Donnerstag nun das Urteil folgte.

Es lautete auf Freispruch für beide Angeklagte. Das Gericht konnte ihnen nicht nachweisen, dass sie am 1. Mai 2009 in Berlin-Kreuzberg einen Brandsatz auf Polizisten geworfen haben.

Die Staatsanwaltschaft hatte noch gestern Haftstrafen zwischen drei Jahren und neun Monaten und einem Jahr mehr gefordert. Aufgrund des nun erfolgten Freispruches steht den beiden für die mehr als siebenmonatige U-Haft eine Haftentschädigung von rund 5.000 Euro zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Prozess, Haft, Freispruch, U-Haft, Maikrawall
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fischbach: Junger Mann wird vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Welzheim: Zwei Tote bei Unfall - 18-Jährige nahm sieben Anhalter im VW Polo mit
Regensburg: Übergriff auf Angestellte in Arcaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2010 16:03 Uhr von saugnapf
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Schade: das die frei kamen. Ich hätte denen mindesten 15 Jahre gegeben.
Kommentar ansehen
28.01.2010 16:19 Uhr von maki
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Ist halt ein Unrechtsstaat Aber die völlig verblödete breite Masse merkt ja schon lange nix mehr....
Kommentar ansehen
28.01.2010 16:29 Uhr von Luetten
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Freispruch bedeutet noch lange nicht, dass sie auch unschuldig waren. Im Zweifel für den Angeklagten...
Kommentar ansehen
28.01.2010 16:41 Uhr von Pils28
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
7 Monate Untersuchungshaft für Schüler? Da wurden schon schlimmere Delikte mir 6 Monate auf Bewährung abgehandelt und 2 Schüler, die jetzt ein ganzes Schuljahr abhaken können sitzen schon mehr in U-Haft.
Und nach 7 Monaten fällt denen auf, dass keinerlei ausreichende Verdachtsmomente vorliegen...
Kommentar ansehen
29.01.2010 10:11 Uhr von stitch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@saugnapf: Dann solltest du aber auch mindestens 15 Jahre ins Gefängnis. Ich hab dich nämlich auf ner Demo mit ner Flasche hantieren sehen. Du warst der mit dem Pulli.
Kommentar ansehen
29.01.2010 21:17 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Oleee, Super Justiz Die ganze Sache ist von vorn bis hinten eine riesengroße Sauerei, weil schon Monate vor der Entlassung klar war, dass die Verdachtsmomente nicht haltbar sind und bei einem Prozess nur ein Freispruch rauskommen kann.

U-Haft scheint in letzter Zeit immer häufiger zur urteilslosen Bestrafung aus politischen Gründen missbraucht zu werden.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Kommissar Oettinger fordert Druck auf Online Redaktionen
BND verschweigt Wissen über Spionagezugang in Überwachungssystem von NetBotz
Zoo Leipzig: Löwe brach aus - Er musste erschossen werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?