28.01.10 14:44 Uhr
 7.610
 

China ersetzt Google durch "große Schwester" Goojie

Nachdem sich Google aufgrund von Meinungsverschiedenheiten über Internetfreiheit aus China zurückgezogen hat, bringen die Chinesen ihren eigenen Google-Klon an den Start.

Dieser heißt "Goojie" und sieht Google ziemlich ähnlich.

Die Suchmaschine wurde als Googles "Große Schwester" präsentiert und ist angeblich privat. Der Gründer will aber anonym bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: truman82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Google, Schwester, Suchmaschine, Goojie
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitsblogger wird von Hackern angegriffen
Aus diesen 28 Seiten besteht das Mini-Internet von Nordkorea
Snapchat bringt Sonnenbrille "Spectacles" mit Kamera heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2010 14:48 Uhr von Synthetis
 
+60 | -2
 
ANZEIGEN
na warum nich: ich erwaege in naeherer zukunft japple und microsoftaka zu gruenden.
Kommentar ansehen
28.01.2010 15:03 Uhr von freakyng
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Ist jetzt: der Name im Titel oder im Text richtig? Goojje oder Goojie, das ist hier die Frage :D
Kommentar ansehen
28.01.2010 15:07 Uhr von hpo78
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
kopieren: Und wie der Mann die Algorithmen kopierte hat er wohl auch geheim gehalten. Bin mal gespannt was die Nutzer über die Suchergebnisse sagen werden.
Kommentar ansehen
28.01.2010 15:28 Uhr von proPhiL
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
lol: das ist nur ein Frontend.. der suchbegriff wird gefiltert, dann bei google eingegeben und anschließend das ergebnis zurückgeschickt..
die chinesen.. lol
Kommentar ansehen
28.01.2010 16:00 Uhr von Philippba
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Finde ich gut: Eigentlich sollten alle Webseitenbetreiber eine .htacces inkludieren, die sämtliche Chinesen IP Bereiche aussperren. Profis können das umgehen, aber keine nicht Profis. Dann hätten die Chinesen nur noch China Internet und würden ggf. etwas raus lernen. Die werden mir immer unsympatischer die Chnos.
Kommentar ansehen
28.01.2010 16:01 Uhr von journalist2010
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Tja: hier ist Google Big Brother und bei denen der Staat ..Wen juckt´s ?
Kommentar ansehen
28.01.2010 16:13 Uhr von ThomasHambrecht
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Lachnummer denn letztendlich bekommen die User die Google-Ergebnisse zu sehen. Die Quelle sagt sogar die Suchergebnisse von der zensierten google-Seite würden dabei "optimiert". Wenn sich jetzt Google vom Markt zurückzieht, was liefert dann das FrontEnd?

Ich mach jetzt auch eine Internetseite auf "Yahoogle", mische die Ergebnisse von Google und Yahoo und warte ca. 1 Stunde bis deren Rechtsanwälte vorbeikommen. Für China ist das natürlich straffrei.
Kommentar ansehen
28.01.2010 16:27 Uhr von SeToY
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Der Titel!!! Omg das gibts ja garnich - alle newschecker weg?

China ersezt Google durch "große Schwester" Goojie

Das tut ja weh!!!
Kommentar ansehen
28.01.2010 16:41 Uhr von fridaynight
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Chinesen und kopieren: ;) ... mehr muss man dazu nicht sagen. Klauen wäre auch so ein passendes Wort. Geht aber bei Software nicht so einfach.
Kommentar ansehen
28.01.2010 16:57 Uhr von bOOsta
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Goojie ist so schnell aufgetaucht, da wurden doch bestimmt etliche Sachen einfach von Google kopiert.

Jetzt sollte Google die Chinesen verklagen :D
Auf ne grössere Summe.

Lach mich tot ;)
Kommentar ansehen
28.01.2010 18:07 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Lach Ich kann zwar nur sehr wenig Mandarin ..

.. aber unter "Fuck China" und "Mao is gay" findet er haufenweise Links

:D :D

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
28.01.2010 18:19 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hey :):) :): Das wird ja immer besser :)

Ich hab gerade aus Spass mal versucht nach illegalen Downloads zu suchen *huch*

Das war es dann wohl mit der Musikindustrie ..... weil ich glaube nicht das China derren Probleme irgendwie juckt

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
28.01.2010 18:54 Uhr von Daedalus1337
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Philippba: Gib mir bitte so eine Liste :)

Ich mach das gerne... hab keinen Bock mehr auf die ständigen Scans
Kommentar ansehen
28.01.2010 19:04 Uhr von Novae7
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
is nur fun?! "Wir waren alle traurig, dass sich Google zurückziehen könnte, deswegen beschlossen wir, zum Spaß "Goojje" zu schaffen", sagte "Xiao Xuan", der seinen wahren Namen nicht enthüllen wollte.
Kommentar ansehen
28.01.2010 19:56 Uhr von Philippba
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Daedalus1337: Ip2Country ist schon mal ein guter Anfang. Entweder daraus eine .htaccess generieren oder nen kleines PHP Script.

Und wenn ein Chinse auf die Seite kommt, zeigst du nur ein Bild mit einen Affen und einer Banane und den Text "We like chinese censor" an.

Die Idee mit den Affen und der Banane hatte ich, weil wir Leute aus Fremden ländern, die unötigen Traffic beanspruchen aussperren, weil wir diese eh nicht beliefern.

Ich habe kein Land als Affe oder als Banane bezeichnet. Affen sind meine Lieblingstiere und ich mag gerne Bananen und möchte meine Leblingsdinge halt mit anderen teilen.
Kommentar ansehen
28.01.2010 20:51 Uhr von weedcity
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2010 22:26 Uhr von absolut_namenlos
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ist das geil! Ihr wollt mal sehen wie zensiert wird ?

geht auf die Seite http://goojje.com

gebt als Suchbegriff google ein, Ergebnisse werden angezeigt. Auch andere Sachen gehen.

Nun gebt als Suchbegriff freedom ein und eure IP ist gesperrt und es erscheint folgendes:




Fehler: Verbindung unterbrochen


Die Verbindung zum Server wurde zurückgesetzt, während die Seite geladen wurde.


* Die Website könnte vorübergehend nicht erreichbar sein, versuchen Sie es bitte
später nochmals.

* Wenn Sie auch keine andere Website aufrufen können, überprüfen Sie bitte die
Netzwerk-/Internetverbindung.

* Wenn Ihr Computer oder Netzwerk von einer Firewall oder einem Proxy geschützt wird,
stellen Sie bitte sicher, dass Firefox auf das Internet zugreifen darf.



Besorgt euch eine neue IP (Internetverbindung erneuern) Die Seite geht wieder.

[ nachträglich editiert von absolut_namenlos ]
Kommentar ansehen
28.01.2010 22:50 Uhr von blindcap
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@absolut krass - habs grade auch probiert - wie verrückt ist dass denn, ein chinese darf nicht das wort "freiheit" googeln? ich lach mich schlapp ey....
Kommentar ansehen
29.01.2010 00:11 Uhr von diddydieexe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lustig ^^: das logo ist auch fast 1zu1 man könnte meinen es wäre eins von den google doodles... http://www.google.com/...
Kommentar ansehen
29.01.2010 08:42 Uhr von bigpapa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ist klar: Wenn das wirklich so ist, was meint ihr wie lange Google braucht, dennen den Zugang zu killen.

Das man durch die IP das Land feststellen kann, ist ja ein uralter Hut. Und wenn die über ein anderes Land routen würde Goggle das bei der Menge an Anfragen blitzschnell merken.

Den Krieg verlieren die Chinesen. ;)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
29.01.2010 12:32 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wozu? schon vor google hatten die baidu: und gerade für mp3s und filme scheint mir baidu immernoch ganz nett zu sein.
Kommentar ansehen
29.01.2010 12:34 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Suche nach "democracy" und "freedom of speech": Erstaunlich viele Suchergebnisse. Bin richtig überrascht.
Kommentar ansehen
29.01.2010 13:30 Uhr von borgdrone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find: das coooooool
Kommentar ansehen
29.01.2010 13:35 Uhr von -The_Dude-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gründer: Wahrscheinlich der exhumierte Mao
Kommentar ansehen
29.01.2010 14:12 Uhr von borgdrone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ absolut_namenlos: also bei mir wird keine IP gesperrt und ich komm auch immer wieder drauf.

aber sucht doch mal in unserem sch so freien Google nach einem Shop der Hakenkreuzflaggen vertickt oder versucht mal welche bei Ebay weltweit zu bekommen.


Zensur ist hier auch nichts fremdes. Wir ham uns nur an das eine oder andere schon gewöhnt.

[ nachträglich editiert von borgdrone ]

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz
Bautzen: Wieder Ausschreitungen. Libyer knüppeln Syrer nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?