28.01.10 14:17 Uhr
 329
 

Kosten- und Gebühren-Abzocke durch Banken

Viele Banken berechnen ihren Kunden Gebühren, die sie laut geltender Rechtssprechung gar nicht verlangen dürften.

Egal ob es dabei um Gebühren für das Nichteinlösen und Zurückweisen von Lastschriften mangels Kontodeckung geht oder Gebühren für Kontopfändungen, die Banken kassieren rechtswidrig ab.

Zugelangt wird auch bei den Vorfälligkeitsentschädigungen aus Krediten und bei Portogebühren für die Zusendung von Kontoauszügen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsvomTage
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Kosten, Recht, Kunde, Gebühr, Abzocke
Quelle: www.bankingportal24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung wird strauchelnder Deutscher Bank keine Staatshilfen gewähren
Urteil: Betriebsrente um 70 Prozent gekürzt, weil Witwe 30 Jahre jünger war
Air Berlin plant die Entlassung von 1.000 Mitarbeitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2010 15:35 Uhr von casjopaia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist: ähnlich diverser Kommunikationsanbieter, die für das Zusenden gedruckter Rechnungen Geld verlangen. Ein wenig Recherche und man weiß, dass man diesen Betrag vom Rechnungsbetrag abziehen kann. Und was Lastschriftverfahren angeht, da macht das ohnehin kein normal denkender Mensch.
Kommentar ansehen
28.01.2010 15:57 Uhr von S0u1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ? Die Banken bescheissen uns ??? ... mein Weltbild ist zerstört .
Kommentar ansehen
28.01.2010 16:11 Uhr von Andy666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blödsinn: der kontoinhaber hat laut agb dafür zu sorgen dass seinen zahlungsverpflichtungen ausreichendes guthaben gegenübersteht
pfändungsbearbeitung: gebühren werden nicht wegen pfändungsbearbeitung sondern folgekosten fällig, z.b. kartensperre etc... ist legal
vorfälligkeisentgelt ist berechtigt und gesetzlich legal.
Kommentar ansehen
03.02.2010 15:27 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und: wie kann man sich dagegen wehren ? Das fehlt in der News. Oder kann ich weil die mir 0,55 Cent Porto berechnen einfach dagegen wiedersprechen und bekomme ich das Geld dann wieder ?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?