28.01.10 16:20 Uhr
 1.862
 

Kollisionstheorie zur Entstehung des Mondes widerlegt?

Der bisherige Stand der Forschung geht davon aus, dass der Erdtrabant bei einer Kollision der Erde mit einem anderen marsgroßen Gebilde entstanden ist.

Untersuchungen zeigen, dass sich Gestein vom Mond und der Erde einander stark ähneln. Niederländische Forscher meinen nun, dass diese neuen Erkenntnisse nicht mit der Theorie eines Zusammenpralls mit einem anderen Himmelskörper erklärbar seien.

Vielmehr gehen sie davon aus, dass "der Erdtrabant durch einen Ausstoß irdischen Materials aus dem Erdmantel geformt wurde". Dies soll durch einen sogenannten Georeaktor "zwischen Erdkern und Erdmantel" verursacht worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Mond, Kollision, Theorie, Entstehung
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

29. September 1941: Das Massaker von Babi Jar
Patent: Neues Urinal reinigt automatisch das männliche Geschlechtsteil
Studie: Musikgeschmack altert mit uns

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2010 16:45 Uhr von nQBBE
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
mich interessiert eigentlich nur: wieso das mondgestein auf über 1,5 mrd jahre älter datiert wird als erdgestein....
Kommentar ansehen
28.01.2010 17:15 Uhr von lina-i
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ nQBBE: Wo steht das denn?

Das Mondalter ist vor Jahren auf 4,527 Mio. Jahren bestimmt worden:
http://tinyurl.com/...

Das ist ca. 50 Mio. Jahre nachdem die Erde entstanden ist:
http://tinyurl.com/...

Die ältesten Minerale, die bisher gefunden wurden, werden auf eine Entstehungszeit zwischen 4,2 und 4,4 Mio. Jahren datiert:
http://tinyurl.com/...

Das sind aber keine 1,5 Milliarden Jahre...

Als der Mond entstand, gab es keine stabile, feste Erdkruste. Diese wurde durch die vielen Meteoriteneinschläge immer wieder zerstört.

[ nachträglich editiert von lina-i ]
Kommentar ansehen
28.01.2010 17:16 Uhr von DirtySanchez
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wo steht das?
Kommentar ansehen
28.01.2010 19:46 Uhr von nQBBE
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@lina: jaja.. das hast du auch selbst berechnet und bestimmt?

wir kamen in den Astrophysikkursen u.a. auf Werte, die es zum Beispiel dem Mond seiner Größe/Dichte wegen eigentlich nicht ermöglichen sollten auf seiner Umlaufbahn zu fliegen. Die Gravitationskraft haben wir auch auf einen Wert etwas über 3/5 der Erdgravitation errechnet. Allgemein im Umlauf ist ein Wert von etwa 1/6. Somit würde ein auf der Erde 100 kg schwerer Astronaut auf dem Mond 60 kg wiegen anstatt 16,67 kg. Und wenn man sich die Apollofilme anschaut...

Diese Werte wurden von 6 unabhängigen Gruppen errechnet.
Leider muss ich gestehen dass diese Berechnungen mit von uns nicht ermittelten Werten für Gesteinsarten/Dichte durchgeführt wurden.

Du schreibst selbst schon ein Mondalter von 4,527 Mio Jahren welches NUR aus Oberflächenproben erfasst wurde, darunter 4,2-4,4 für die ältesten Erdeproben... und dazwischen dass die Erde 50 Mio Jahre älter ist... leichte Zweifel solltest du also schon selbst beim verfassen des Kommentars gespührt haben, solltest du überhaupt verstanden haben was du da geschrieben/kopiert hast.

"Als der Mond entstand, gab es keine stabile, feste Erdkruste. Diese wurde durch die vielen Meteoriteneinschläge immer wieder zerstört." Augenzeugen? Also bitte keine Aussagen hinausposaunen und den Konjunktiv benutzen.

Achso und nebenbei: jemandem Wikipedia als zuverlässige Quelle vor die Nase zu halten war ein Scherz oder etwa dein ernst? Immerhin war u.a. Zach Braff aus Scrubs auf dieser Seite schon als verstorben eingetragen.

Ich kann nur empfehlen russische Berichte über den Mond etc. zu lesen. Dort gibt es viele Unterschiede zu dem was die NASA ab und an mal durchsickern lässt.

[ nachträglich editiert von nQBBE ]
Kommentar ansehen
28.01.2010 19:48 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Logisch das man kein Material: mit mehr als 4527 Mio Jahren findet.

Das liegt daran, das die Erde permanent geologischen Prozessen unterliegt(Plattentektonik), die im Laufe der Jahrmillionen alles komplett umgekrempelt haben.Während der Mond einfach nur abkühlte.
An "inaktiven" Plätzen der Erde hat man das älteste Gestein der Erde gefunden.4,5 Milliarden Jahre alt.
Weiss den Ort nur leider nicht mehr.
Es war ein Gebirge.
Kommentar ansehen
28.01.2010 20:01 Uhr von nQBBE
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@wurst: und nur weil du etwas von unten nach oben bringst wird es jünger? Jährlich falle ettliche Tonnen Staub aus dem Kosmos auf die Oberfläche, sollte die Oberfläche deiner Denkweise nach nicht auch jünger sein als der Kern? Fusionsprozesse in der Erde die neue Stoffe hervorbringen wären mir neu.

und dass älteste Gestein das ich im Netz gefunden habe ist hier:
http://www.focus.de/...

Beitrag von 2008

[ nachträglich editiert von nQBBE ]
Kommentar ansehen
28.01.2010 20:18 Uhr von Beergelu
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@nQBBE: Solche Alter werden ja durch Isotopenkonzentrationen bestimmt.

-" und nur weil du etwas von unten nach oben bringst wird es jünger?"

Ach und wo kommt das alles her, was von unten kommt?
Genau, es muss auch wieder Gestein "eingeschmolzen" werden.(z.B. wenn sich eine Koninentalplatte unter eine andere schiebt) Somit bewirken geologische Prozesse eine "Verjüngung" der Erdkruste.
Kommentar ansehen
28.01.2010 20:28 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ nQBBE: Nein.Du hast nicht verstanden was ich meine.
Das Gestein aus dem Erdinnern ist eingeschmolzen und verändert wieder an die Erdoberfläche getreten.
Es gibt also kein Urgestein auf unserem Planeten, das nicht irgendwie verwittert, eingeschmolzen oder sonst in irgend einer Form umgewandelt wurde.Eben nichts was älter als 4,5 Milliarden Jahre wäre.
Jetzt klar was ich meine?

@ Beergelu
Genau;O)
Kommentar ansehen
28.01.2010 20:45 Uhr von journalist2010
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
In letzter Zeit häufen: sich die News über falsche Schulweisheiten kann dass sein ? Andauernd höre ich: bisher hatte man angenommen ...was haben die uns da für nen Mist beigebracht ?


Sogar Erdbebenwaffen und Wettermaschinen soll es geben was soll man da noch glauben ?
Kommentar ansehen
29.01.2010 09:50 Uhr von smutjie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Erde: ist ca. 4,56 Milliarden Jahre alt.
http://www.spiegel.de/...
Der Mond soll ca 4 527 Mill. Jahre alt sein.
http://www.handelsblatt.com/...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln
"Miss Abschied": 31-Jährige zur schönsten Bestatterin Deutschlands gewählt
Dresden: Linksradikale rufen zu Störaktionen bei Einheitsfeier auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?